DTAD

Verfahren zur Vor-Information - Munition in Koblenz (ID:6705251)

Auftragsdaten
Titel:
Munition
DTAD-ID:
6705251
Region:
56073 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Verfahren zur Vor-Information
Verfahren zur Vor-Information
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.11.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Manufacture and delivery of pyrotechnical simulants for pre-deployment training. Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung: nein The most important required properties of pyrotechnical simulants for the purpose of pre-deployment training are: — Representation of fires (i.e. smoke and lightning) of varying intensity and duration, — Representation of booby traps (IEDs) (i.e. sound and smoke) of varying intensity and burning time, — The danger areas shall be kept as compact as possible, — The system shall be mobile and usable in a flexible manner, — System operation shall be independent of the grid by means of rechargeable batteries available in the Bundeswehr, — Triggering shall be possible from distances of up to 300 m by means of different trigger mechanisms (e.g. tripwire), including radio-controlled initiation, — The employed simulants shall be environmentally sound and must not be hazardous to human health, — Operability outside of buildings shall be guaranteed in all weather conditions. A comparative testing is scheduled to be held in Meppen (WTD 91) towards the end of February 2012. For this, a complete simulant system including ammunition (approx. 100 rounds) shall be provided free of charge. While the system is put into operation, the test staff of WTD 91 shall be briefed on it. Technical assistance shall be granted. In addition, a preliminary hazard assessment shall be submitted at this stage, detailing any operational restrictions, special protection measures etc. in a clear fashion. Together with this, operating instructions in German shall be provided. Relevant information on the setup and operation of both effector launcher and ammunition shall be submitted. Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von bis 2 500 000 EUR
Kategorien:
Waffen, Munition und zugehörige Teile
CPV-Codes:
Munition
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  371497-2011

Vorinformation über Aufträge in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit

Lieferauftrag Richtlinie 2009/81/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
Kontaktstelle(n): Team K2.4
Zu Händen von: Frau Smuda
56073 Koblenz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 2614004361
E-Mail: BWBK2.4@bwb.org
Fax: +49 2614006410
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:
www.bwb.org.
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene
I.3) Haupttätigkeit(en)
Verteidigung
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber / den
Auftraggeber: Manufacture and delivery of pyrotechnical simulants for pre-deployment training.
II.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Verschiedene Standorte in Deutschland.
II.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung: nein
II.4) Kurze Beschreibung der Art und des Umfangs der Bauleistungen oder
der Art und der Menge bzw. des Wertes der Waren oder Dienstleistungen: The most important required properties of pyrotechnical simulants for the purpose of pre-deployment training are: — Representation of fires (i.e. smoke and lightning) of varying intensity and duration, — Representation of booby traps (IEDs) (i.e. sound and smoke) of varying intensity and burning time, — The danger areas shall be kept as compact as possible, — The system shall be mobile and usable in a flexible manner, — System operation shall be independent of the grid by means of rechargeable batteries available in the Bundeswehr, — Triggering shall be possible from distances of up to 300 m by means of different trigger mechanisms (e.g. tripwire), including radio-controlled initiation, — The employed simulants shall be environmentally sound and must not be hazardous to human health, — Operability outside of buildings shall be guaranteed in all weather conditions. A comparative testing is scheduled to be held in Meppen (WTD 91) towards the end of February 2012. For this, a complete simulant system including ammunition (approx. 100 rounds) shall be provided free of charge. While the system is put into operation, the test staff of WTD 91 shall be briefed on it. Technical assistance shall be granted. In addition, a preliminary hazard assessment shall be submitted at this stage, detailing any operational restrictions, special protection measures etc. in a clear fashion. Together with this, operating instructions in German shall be provided. Relevant information on the setup and operation of both effector launcher and ammunition shall be submitted. Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von bis 2 500 000 EUR
II.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
35330000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Angaben zum allgemeinen Rechtsrahmen
Einschlägige behördliche Internetseite(n), auf der Informationen abgerufen werden können Steuerrecht www.bundesfinanzministerium.deBundesministerium der Finanzen Wilhelmstraße 97 10117 Berlin DEUTSCHLAND Telefon: +49 3018682-0 E-Mail: Poststelle@bmf.bund.de Fax: +49 3018682-3260 Internet-Adresse: www.bundesfinanzministerium.de Umweltrecht www.bmu.deBundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) Robert-Schuman-Platz 3 53175 Bonn DEUTSCHLAND Telefon: +49 22899305-0 E-Mail: poststelle@bmu.bund.de Fax: +49 22899305-3225 Internet-Adresse: www.bmu.de Arbeitsschutz und Arbeitsbedingungen www.bmas.deBundesministerium für Arbeit und Soziales Wilhelmstraße 49 10117 Berlin DEUTSCHLAND Telefon: +49 3018527-0 E-Mail: info@bmas.bund.de Fax: +49 3018527-1830 Internet-Adresse: www.bmas.de
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17.11.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen