DTAD

Vergebener Auftrag - Museum - Rohrleitungsbau und Erdarbeiten in Bremen (ID:7690316)

Auftragsdaten
Titel:
Museum - Rohrleitungsbau und Erdarbeiten
DTAD-ID:
7690316
Region:
28215 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.11.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Rohrleitungsbau und Erdarbeiten für Entwässerung und Nahwärme Umfang der Leistung Die Heizzentrale befindet sich im Hauptgebäude. Von dort werden auch das Bauernhaus und der Kubus mit Wärme versorgt. Die Versorgungsleitungen zum Bauernhaus verlaufen im Betonkanal von der Heizzentrale bis zum Bauernhaus und binden dort unterhalb der Erdgeschosssohle an. In jüngster Vergangenheit wurde festgestellt, das die Zuleitung zum Bauernhaus defekt war. Die Leitung wurde örtlich begrenzt saniert. Das über einen längeren Zeitraum austretende Wasser hat aber vermutlich die im Beton-Kanal verlegten Stahlleitungen stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass die Leitung nun saniert werden soll. Es kommt eine Kunststoffmantelrohrleitung zum Einsatz. Das gesamte Areal wird im Mischsystem entwässert. Eine Kanaluntersuchung ergab, das etliche Kanäle sanierungsbedürftig sind. Unterhalb des Gebäudes verlegte Kanäle werden grabenlos saniert. Auch einige Kanäle im Außenbereich werden aufgrund der Tiefe, in der sie liegen und um die Oberflächen zu schonen, grabenlos saniert. Die restlichen sanierungsbedürftigen Kanäle werden im offenen Graben saniert.
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Information über die Erteilung eines Auftrages nach VOB Beschränkte Ausschreibung

Vergabe-Nr.: V0218/12

a) Auftraggeber

Name und Anschrift: Immobilien Bremen, AöR

Theodor-Heuss-Allee 14

28215 Bremen

Ansprechpartner Herr Prellberg

Telefonnummer +49 421-361 6977

Faxnummer +49 421-496 6977

E-Mail hagen.prellberg@immobilien.bremen.de

b) Vergabeverfahren

Beschränkte Ausschreibung

c) Art des Auftrags

Art: Ausführung von Bauleistungen

Maßnahme: Gesamtsanierung

In Bremen Schwachhausen soll das Focke Museum saniert werden. Das Hauptgebäude des Focke Museums wurde in den 1960er Jahren errichtet und besteht aus einem zweigeschossigen Verwaltungstrakt mit Werkstätten im Westen und dem im wesentlichen eingeschossigen aber teilweise unterkellerten Ausstellungsbereich mit Nord-, Süd-, Ost- und Westflügel. Nur der Nordflügel besitzt ein Obergeschoss, in dem der Sonderausstellungsbereich untergebracht ist. Der Verwaltungsbereich und der Westflügel des Ausstellungsbereiches sind zweigeschossig. Im unteren Geschoss befinden sich auch die Magazine. Der im Nord-Westen angeordnete, mehrgeschossige "Kubus" stammt aus dem Jahr 2001 und ist nicht Teil der Baumaßnahme.

Für die beschriebenen Bauteile sind die Ver- und Entsorgungsleitungen für die Abwasserentwässerung und für die Nahwärmeversorgung neu zu erstellen. Die hierfür erforderlichen Erdbauarbeiten sind ebenfalls Bestandteil der Maßnahme.

d) Ort der Ausführung

Bremen-Schwachhausen, Focke-Museum

e) Art und Umfang der Leistung

Art der Leistung Rohrleitungsbau und Erdarbeiten für Entwässerung und Nahwärme

Umfang der Leistung Die Heizzentrale befindet sich im Hauptgebäude. Von dort werden auch das Bauernhaus und der Kubus mit Wärme versorgt. Die Versorgungsleitungen zum Bauernhaus verlaufen im Betonkanal von der Heizzentrale bis zum Bauernhaus und binden dort unterhalb der Erdgeschosssohle an.

In jüngster Vergangenheit wurde festgestellt, das die Zuleitung zum Bauernhaus defekt war. Die Leitung wurde örtlich begrenzt saniert. Das über einen längeren Zeitraum austretende Wasser hat aber vermutlich die im Beton-Kanal verlegten Stahlleitungen stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass die Leitung nun saniert werden soll. Es kommt eine Kunststoffmantelrohrleitung zum Einsatz.

Das gesamte Areal wird im Mischsystem entwässert.

Eine Kanaluntersuchung ergab, das etliche Kanäle sanierungsbedürftig sind. Unterhalb des Gebäudes verlegte Kanäle werden grabenlos saniert. Auch einige Kanäle im Außenbereich werden aufgrund der Tiefe, in der sie liegen und um die Oberflächen zu schonen, grabenlos saniert. Die restlichen sanierungsbedürftigen Kanäle werden im offenen Graben saniert.

Losaufteilung Nein

f) Zeitraum der Ausführung

Beginn 02.07.2012

Ende 30.11.2012

g) Angebotseröffnung

Datum 18.04.2012

Uhrzeit 10:30

h) Auftragnehmer

Beauftragtes Unternehmen Petershagen, Ernst

Am Weidufer 27

28844 Weyhe-Leeste

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen