DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Nähere Einzelheiten können den Vergabeunterlagen entnommen werden. in Hannover (ID:13775400)


DTAD-ID:
13775400
Region:
30159 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Nähere Einzelheiten können den Vergabeunterlagen entnommen werden.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
22.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-30159: Nähere Einzelheiten können den Vergabeunterlagen entnommen werden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
üstra Hannoversche Verkehrsbetrieb Aktiengesellschaft
Postanschrift Am Hohen Ufer 6
Ort 30159 Hannover
E-Mail vergabestelle@bbt-kanzlei.de
Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
Siehe "zur Teilnahme auffordernden Stelle"

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Nähere Einzelheiten können den Vergabeunterlagen entnommen werden.

Erfüllungsort:
üstra Hannoversche Verkehrsbetrieb Aktiengesellschaft
Postanschrift Am Hohen Ufer 6
Ort 30159 Hannover

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Bezeichnung der Stelle, die die Teilnahmeunterlagen und das Anschreiben abgibt oder bei der sie
eingesehen werden können
Elektronisch: über 'DTVP' http://www.dtvp.de/Center/ unter den dort genannten
Nutzungsbedingungen.
Eine Übersendung der Teilnahmeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten
Art der akzeptierten Angebote:
Elektronisch in Textform

22.02.2018 11:00 Uhr
Die Auswahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, erfolgt in einem 3-stufigen Verfahren:
1. Zunächst wird geprüft, ob die Bewerbung form- und fristgerecht eingereicht wurde.
2. Anschließend wird beurteilt, ob der Bewerber nach den vorgelegten Angaben und Unterlagen grundsätzlich geeignet ist,
die in Rede stehenden Leistungen ordnungsgemäß zu erbringen, d. h. die geforderten Mindestanforderungen erfüllen. Es wird
darauf hingewiesen, dass die Angaben zu den Referenzen telefonisch beim benannten Ansprechpartner überprüft werden. Bei
falschen Angaben wird die Referenz von der Wertung ausgeschlossen. Auch die Benennung von Ansprechpartnern, die keine
Auskünfte erteilen können, führt zum Ausschluss der Referenz aus der Wertung.
3. Schließlich wird auf Grundlage der zur Prüfung der Eignung des Bewerbers vorgelegten Erklärung/Unterlagen der als
grundsätzlich geeignet eingestuften Bewerbern beurteilt, welche Bewerber besonders geeignet erscheinen und daher im
weiteren Verfahren beteiligt werden sollen. Sollten mehr als drei geeignete Bewerber einen Teilnahmeantrag fristgemäß
und vollständig einreichen und die Mindestanforderungen erfüllen, behält sich die ÜSTRA das Recht vor, den Bewerberkreis
zu beschränken. Die Auswahl der Bewerber richtet sich allein nach den bewerberspezifischen Referenzen und den ersten
konzeptionellen Überlegungen.
Die Bewerber, die nach Anzahl, Vergleichbarkeit und Qualität der vorgelegten Erfahrungsnachweise sowie den ersten
konzeptionellen Überlegungen die beste Gewähr für eine erfolgreiche Umsetzung bieten, werden zur Angebotsabgabe
aufgefordert. Es werden 3 bis 5 Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert.
Bekanntmachungs-ID: CXP4Y6JYFN2

Termine & Fristen
Unterlagen:
22.02.2018 11:00 Uhr

Angebotsfrist:
22.02.2018

Ausführungsfrist:
Es wird eine langfristige Zusammenarbeit angestrebt. Es ist beabsichtigt, zunächst
einen Vertrag mit der Laufzeit von 12 Monaten abzuschließen. Der Vertrag
verlängert sich jeweils automatisch um 12 Monate, soweit er nicht gekündigt wurde.
Dauer 12 Monate ab Auftragsvergabe

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Wertungsmethode Wirtschaftlichstes Angebot (siehe Vergabeunterlagen)

Geforderte Nachweise:
Nachweis über die persönliche Lage
der Wirtschaftsteilnehmer
Mit dem Teilnahmeantrag sind die nachfolgenden Erklärungen und Nachweise
abzugeben:
1. Angaben zum Bewerber (Name, Anschrift, Ansprechpartner mit Telefon-Nr.,
Fax-Nr. und E-Mail-Adresse, Web-Site, Gründungsdatum, Gesellschaftsform,
Haupteigentümer, Tochtergesellschaften, Leistungsbereiche, Mitgliedschaft in
Fachverbänden, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer).
2. Nachweis über Eintragung in das Unternehmens-/Handels-/Partnerschafts-/
Genossenschafts-/Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes
3. Erklärung, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich
geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der
Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig
bestätigt wurde.
4. Erklärung, ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet.
5. Erklärung, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die
Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt.
6. Erklärung, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie
der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde.
7. Erklärung, dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet
hat.
Hinweis: Zum Nachweis der persönlichen Lage (Mindestanforderungen) sind
formlose Eigenerklärungen ausreichend. Die Auftragserteilung kann von der Vorlage
weiterer Nachweise abhängig gemacht werden. Im beigefügten Vordruck für den
Teilnahmeantrag sowie dessen Anlagen sind die entsprechenden Eigenerklärungen
enthalten.
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Mit dem Teilnahmeantrag ist zur Prüfung der wirtschaftlichen und finanziellen
Leistungsfähigkeit des Bewerbers
- der Nachweis einer Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 2,0 Mio.
EUR pro Schadensfall oder der Erklärung, dass im Auftragsfall eine entsprechende
Haftpflichtversicherung abgeschlossen wird
beizufügen.
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit
Mit dem Teilnahmeantrag sind zur Prüfung der technischen und beruflichen
Leistungsfähigkeit des Bewerbers folgende Erklärungen/Unterlagen beizufügen:
1. Erfahrungsnachweis der Person, die als Ombudsmann für ÜSTRA tätig wird, mit
a. Nachweis der juristischen Qualifikation, die die Person zum Richteramt im Sinne
des Deutschen Richtergesetzes befähigt
b. Formloser Lebenslauf
c. Erfahrungsnachweis/Referenzen über vergleichbare Tätigkeiten als zentrale
Anlaufstelle/Ombudsmann sowie Unterstützung bei der Einrichtung einer
vergleichbaren zentralen Anlaufstelle/Ombudsmann mit Angabe des Auftraggebers,
Umfang der Tätigkeit, Zeitraum der Leistungserbringung, Ansprechpartner mit
Kontaktdaten (Telefon, E-Mail, Fax, Adresse).
2. Darstellung der für die Tätigkeit erforderlichen Bürostruktur
3. Erste konzeptionelle Überlegungen zur Umsetzung einer zentralen Anlaufstelle/
Tätigkeit als Ombudsmann bei ÜSTRA (max. 5 Seiten).
Hinweis: Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit sind
formlose Eigenerklärungen ausreichend. Die Auftragserteilung kann von der Vorlage
weiterer Nachweise abhängig gemacht werden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen