DTAD

Ausschreibung - Natursteinarbeiten/Fliesenarbeiten in Seehausen am Staffelsee (ID:11084268)

Übersicht
DTAD-ID:
11084268
Region:
82418 Seehausen am Staffelsee
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Fliesenarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Steinmetzarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Allgemeine technische Daten Schulerweiterung: dreigeschossig, teilw. aufgeständert, teilw. unterkellert, Attikahöhe = ca. 11,70 m GF = ca. 661 m², BGFa = ca. 1619 m², BRIa = ca. 6199...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
17.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landratsamt Garmisch-Partenkirchen -
Liegenschaftsverwaltung, Olympiastraße 10,
82467 Garmisch- Partenkirchen,
Telefon: 0 88 21/7 51-4 07, Fax: 0 88 21/7 51-84 10,
E-Mail: tilman.gappa@lra-gap.de
Vergabeplattform: www.staatsanzeiger-eservices.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen im
Rahmen des Neubaus Realschule Murnau - 2. BA/
Schulerweiterung und Sporthalle
Art und Umfang der Leistung:
Natursteinarbeiten/Fliesenarbeiten
Allgemeine technische Daten Schulerweiterung:
dreigeschossig, teilw. aufgeständert, teilw. unterkellert,
Attikahöhe = ca. 11,70 m
GF = ca. 661 m², BGFa = ca. 1619 m², BRIa = ca. 6199 m³,
Geschosshöhe UG = 3,91m, Geschosshöhe OGs = 357m,
+/- 0,00 = 695,70m ü.NN = OK FFB EG.
Allgemeine technische Daten Zweifeld-Sporthalle:
zweigeschossig, teilw. eingegraben, Attikahöhe Ost =
ca. 2,38 m/West = ca. 5,48 m
GF = 1 237 m², BGFa = 2 422 m², BRIa = 9 937 m³
Geschosshöhe UG = 3,15 m, +/- 0,00 = 689,22 m ü.NN =
OK FFB Erdgeschoss.
Leistungsumfang Natursteinarbeiten:
Naturstein-Bodenbeläge im Innenbereich, ca. 550 m²
Brasilianischer Tonschiefer, spaltrauh, Farbton
graugrün/jadegrau
Verlegung im Wilden Verband mit 2 verschiedenen
Bahnenbreiten
analog der Ausführung im 1. BA mit Plattenformaten
30 x 60 cm bzw. 15/60 cm
Naturstein-Wandbeläge im Innenbereich/Thekenverkleidung
ca. 38 m²
Brasilianischer Tonschiefer analog Bodenbelag
Diverse Anschlüsse und Verfugungsarbeiten
Leistungsumfang Fliesenarbeiten:
Bodenfliesen mit Verbundabdichtung in Mensaküche,
Duschen, WC ca. 153 m²
Wandfliesen teilweise mit Verbundabdichtung ca.
310 m²
Sockelfliesen ca. 35 m²

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung:
Weindorfer Straße 27, D-82418 Murnau

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen:
Siehe Auftraggeber
oder online zum Download unter
www.staatsanzeiger-eservices.de.

Entgelt für die Vergabeunterlagen: Für die Übersendung
der Vergabeunterlagen in Papierform gilt:
Höhe des Entgeltes: 20 j
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Landkreis Garmisch-Partenkirchen
IBAN: DE87 7035 0000 0000 0280 01
BIC/Geldinstitut: BYLADEM1GAP/Kreissparkasse
Garmisch-Partenkirchen
Verwendungszweck:
Ausschreibung RSM02 Natursteinarbeiten bzw. Ausschreibung
RSM02 Fliesenarbeiten
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrem Verrechnungsscheck,
so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und Sie erhalten
keine Unterlagen. Das eingezahlte Entgelt wird
nicht erstattet.
Bitte machen Sie zeitgleich eine Mitteilung an die Vergabestelle
mit Kopie des Überweisungsbeleges.
Das Entgelt an den Ausschreiber für die Übersendung
der Vergabeunterlagen entfällt für die Teilnehmer am
SOL-System. Diese können die Vergabeunterlagen im
Internet einsehen und herunterladen. Infos unter
E-Mail: www.staatsanzeiger.eservices.de/Telefon: 089/
29 01 42-55

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Auftragsvergabe auf elektronischem Weg, Ver- u. Entschlüsselung:
Keine e-Vergabe
Bei Teilnahmeantrag:
Anschrift u. Frist f. Teilnahmeanträge, Datum der Absendung
der Angebotsaufforderungen:
Anschrift siehe Auftraggeber

Frist für den Eingang der Angebote:
Ende der Angebotsfrist = Submissionstermin

Anschrift für die Einsendung der Angebote:
Siehe Auftraggeber

Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote u.
Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwesend
sein dürfen:
17. September 2015, 10.00 Uhr: Natursteinarbeiten
17. September 2015, 10.15 Uhr: Fliesenarbeiten
Ort: Siehe Auftraggeber
Gebäude C, Zimmer 315
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Natursteinarbeiten:
ca. Anfang KW 46/2015 bis ca. Ende KW 05/ 2016
Fliesenarbeiten:
ca. KW 47/2015 bis Ende KW 03/2016

Bindefrist:
30 Kalendertage ab Eröffnungsdatum

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Als Sicherheit für die Vertragserfüllung sind 5 % des
Auftragswertes in Form einer Vertragserfüllungsbürgschaft
oder durch Einbehalt von Abschlagszahlungen
zu leisten. Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit
beträgt 3 % des Auftragswertes und ist in
Form von Bürgschaft bzw. Einbehalt zu leisten.
Näheres regeln die Vertragsbedingungen in den Verdingungsunterlagen.

Zahlung:
Grundlage des Auftrages ist die Vergabe- und Vertragsordnung
für Bauleistungen (VOB) Teil B und C in der
jeweils gültigen Fassung.

Geforderte Nachweise:
Veranlagte Nachweise für die Beurteilung der Eignung
des Bieters:
Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins
für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
oder durch Eigenerklärung gem. Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung -124 (VHB Bayern, liegt den Vergabeunterlagen
bei) Hinweis: Von Bietern, deren Angebote
die in die engere Wahl kommen, sind die entsprechenden
Bescheinigungen vorzulegen

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaft: Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Sonstige Angaben, insbesondere die Stelle, an die sich
der Bewerber zur Nachprüfung behaupteter Verstöße
gegen Vergabebestimmungen wenden kann: VOB-Stelle
der Regierung von Oberbayern, Maximilianstraße
39, 80538 München

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen