DTAD

Ausschreibung - Netzkomponenten in Soltau (ID:10391348)

Übersicht
DTAD-ID:
10391348
Region:
29614 Soltau
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Datendienste, Kommunikationsanlagen, Telefon, Fax, Netzwerke
CPV-Codes:
Ausrüstung für Telefonnetze , Fernnetz , Internetdienste , Kommunikationsinfrastruktur , Netzkomponenten , Netzwerkinfrastruktur
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Lieferungen und Leistungen zur Errichtung, Inbetriebnahme und Instandhaltung eines FTTC-Breitbandnetzes für das Stadtgebiet Soltau. Derzeit planen die Stadtwerke Soltau den Ausbau eines...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
11.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
13.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadtwerke Soltau GmbH & Co. KG
Weinberg 46
29614 Soltau
Herrn Frank Brembach
E-Mail: frank.brembach@sw-soltau.de
http://www.sw-soltau.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferungen und Leistungen zur Errichtung, Inbetriebnahme und Instandhaltung eines FTTC-Breitbandnetzes für das Stadtgebiet Soltau.
Derzeit planen die Stadtwerke Soltau den Ausbau eines flächendeckenden FTTC-Netzes mit Vectoring-Technik auf dem Stadtgebiet. Das FTTC-Netz umfasst die Erschließung von 60 Kabelverzweigern (KVz). Ein zentraler Telekommunikationsknoten (MPoP: Metropolitan Point of Presence) als Übergabepunkt in das überregionale TK-Netz wird am Standort der Stadtwerke Soltau (Weinberg 46, 29614 Soltau) eingerichtet. Den Betrieb des FTTC Netzes und die Bereitstellung der Endkunden-TK-Dienste (Dual Play und Triple Play) übernimmt ein externer Vertragspartner. Die Stadtwerke beschaffen die passiven und aktiven Netzkomponenten für das FTTC-Netz inklusiver notwendiger Serviceleistungen.
Die Stadtwerke suchen im Rahmen dieser Vergabe einen zuverlässigen, leistungsfähigen und fachkundigen Auftragnehmer, der die Lieferungen und Leistungen der folgenden Komponenten für den Ausbau des FTTC-Netzes übernimmt: Vectoringfähige Outdoor-DSLAM; Multifunktionsgehäuse u. a. zur Aufnahme der Outdoor-DSLAM; Aggregationsknoten als zentraler Netzknoten; Netzmanagementsystem; vorkonfigurierter Container u.a. zur Aufnahme des Aggregationsknotens; Installation und Inbetriebnahme; Dokumentation; initiales Ersatzteillager für systemrelevante Baugruppen; Serviceleistungen (SLM, TLM, SW-Update etc.) für 24 Monate mit Beginn des kommerziellen Wirkbetriebes (kommerzieller Wirkbetrieb: kommerzielle Nutzung durch Endkunden).
Die Multifunktionsgehäuse müssen zentral vorkonfiguriert (einschließlich des Outdoor-DSLAM) und entsprechend für die Installation vor Ort ausgeliefert werden. Die bautechnische Errichtung der Erdsockel ist nicht Bestandteil der angeforderten Leistungen. Ebenfalls nicht Bestandteil der Angebotsaufforderung sind alle linientechnischen Leistungen zur Errichtung der LWL-Kabelanlage (Tiefbau, Errichtung von Kabeltrassen etc.).
Die anzubietende Technik muss im späteren Wirkbetrieb mindestens folgende Dienste für Privat- und Geschäftskunden transportieren können: Sprachdienste, i.e. Voice over IP; Datendienste, High Speed Internet; Rundfunk- und Fernsehverteildienste; Multicast-/Echtzeitdienste über das IP-Netz, z.B. IP-TV; LTE-Backhaul.
Das Netz ist als Open-Access-Plattform geplant, die Stadtwerke übernehmen keine Service-Provider-Funktion. Dem Service-Provider dient die Infrastruktur als Transportplattform für seine Endkundendienste sowie für die Dienste Dritter.
1 Telekommunikationscontainer, 1 Aggregationsknoten, 30 MFG 8 mit Outdoor-DSLAM (48 Ports), 30 MFG 12 mit Outdoor-DSLAM (48 Ports), Netzmanagementsystem (Hardware und Software), initiales Ersatzteillager, Dienstleitungen zur Errichtung und Inbetriebnahme des FTTC-Netzes, Dokumentation, Service-Leistungen.

CPV-Codes: 32422000, 32424000, 32429000, 32430000, 32571000, 72400000

Erfüllungsort:
Soltau.
Nuts-Code: DE938

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
33638-2015

Aktenzeichen:
2015/2

Termine & Fristen
Unterlagen:
11.03.2015 - 12:00 Uhr

Angebotsfrist:
13.03.2015 - 13:30 Uhr

Ausführungsfrist:
01.05.2015 - 30.09.2015

Bindefrist:
29.05.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
13.03.2015 - 13:30

Ort
Soltau

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Vgl. Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Vgl. Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Eigenerklärung Unternehmensdarstellung: Name, Anschrift, Rechtsform, Name und Position des zuständigen Bearbeiters (einschließlich Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie die Angabe der Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister, alternativ eine Angabe nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bieter ansässig ist.
2. Eigenerklärung, dass über das Vermögen des Bieters nicht das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist nach den Bestimmungen des Landes, in dem das Unternehmen des Bieters seinen Sitz hat und eine Erklärung, dass sich der Bieter nicht in Liquidation befindet.
3. Eigenerklärung, dass der Bieter seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen nach den Bestimmungen des Landes, in dem das Unternehmen des Bieters seinen Sitz hat, ordnungsgemäß nachgekommen ist.
Eine Bietergemeinschaft hat mit ihrem Angebot eine von allen Mitgliedern rechtsverbindlich unterzeichnete Erklärung abzugeben, in der die Bildung einer gesamtschuldnerisch haftenden Rechtsform im Auftragsfall erklärt wird, in der alle Mitglieder mit postalischer Anschrift und unter Bezugnahme ihrer Vertretungsverhältnisse aufgeführt sind, in der ein von allen für die Durchführung des Vertrages gegenüber dem Auftraggeber bevollmächtigter Vertreter bezeichnet und erklärt wird, dass dieser Vertreter gegenüber dem Auftraggeber alle Mitglieder rechtsverbindlich vertreten wird, in der für alle Mitglieder die postalische Anschrift des Vertreters gegenüber dem Auftraggeber angegeben wird, über den der gesamte Schriftverkehr abgewickelt wird, in der die jeweils im Auftragsfall von dem jeweiligen Mitglied zu übernehmenden Leistungen genannt werden und in der der Grund für die Bildung der Bietergemeinschaft aufgeführt wird.
Die Vergabestelle stellt den Bietern ein Musterformular für die Erklärungen zur Verfügung. Dieses wird mit den Vergabeunterlagen versandt.
Gibt eine Bietergemeinschaft ein Angebot ab, muss jedes Mitglied gesondert die Erklärungen nach Ziffer III.2.1. abgeben.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Eigenerklärung, dass der Bieter über eine Betriebs- bzw. Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme für Personen- und Sachschäden in Höhe von mindestens 500 000 EUR und Vermögensschäden in Höhe von mindestens 500 000 EUR je Versicherungsjahr verfügt. Verfügt der Bieter zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebotes noch nicht über einen entsprechenden Versicherungsschutz, ist es ausreichend, wenn er durch Eigenerklärung bestätigt, den Versicherungsschutz im Auftragsfall entsprechend aufzustocken.
2. Eigenerklärung zum Bruttogesamtumsatz des Unternehmens in EUR in den letzten drei Geschäftsjähren.
Die Vergabestelle stellt den Bietern ein Musterformular für die Erklärungen zur Verfügung. Dieses wird mit den Vergabeunterlagen versandt.
Gibt eine Bietergemeinschaft ein Angebot ab, muss jedes Mitglied gesondert die Erklärungen nach Ziffer III.2.2. abgeben.

Technische Leistungsfähigkeit
Eigenerklärung zu mindestens drei vergleichbaren, abgeschlossenen Referenzenaufträgen aus den letzten drei Jahren, zur Realisierung von FTTC-Netzen mit der angebotenen Technik, vorzugsweise einschließlich Vectoring-Funktionalität. Zu erläutern sind auch die realisierten Dienste. Bitte nennen Sie den Kundennamen, einen Ansprechpartner einschließlich Kontaktdaten, das Jahr der Inbetriebnahme, die Anzahl der installierten Ports und die Bezeichnung der eingesetzten Systeme.
Die Vergabestelle stellt den Bietern ein Musterformular für die Erklärungen zur Verfügung. Dieses wird mit den Vergabeunterlagen versandt.
Gibt eine Bietergemeinschaft ein Angebot ab, sind die Ausführungen zu Referenzen vom jeweiligen Bietergemeinschaftsmitglied für den Teil der Leistung nachzuweisen, der im Auftragsfall von diesem übernommen wird.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Mindestens drei vergleichbare Referenzaufträge wie beschrieben.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen