DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Neubau Kläranlage "Tragwerksplanung" in Friedberg (ID:13476691)


DTAD-ID:
13476691
Region:
61169 Friedberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Erweiterung Kläranlage Neubau 3. Belebungsstufe "Tragwerksplanung".
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
18.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
03.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-61169: Neubau Kläranlage
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Magistrat der
Kreisstadt Friedberg (Hessen) - Amt für Stadtentwicklung,
Liegenschaften und Rechtswesen
Straße:Große Klostergasse 6
Stadt/Ort:61169 Friedberg (Hessen)
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Tobias Kolckhorst
Telefon:06031/88-295
Fax:06031/88-361
Mail:stadtentwicklung@friedberg-hessen.de
digitale Adresse(URL):http://www.Friedberg-Hessen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erweiterung
Kläranlage Friedberg - Neubau 3. Belebungsstufe - Los 4
"Tragwerksplanung".
Die Kläranlage Friedberg wurde im Jahre 1992 für eine weitergehende
Nährstoffelimination auf 47.500 E erweitert. Aufgrund der Entwicklung
der ehemaligen US-Kaserne Ray Barracks sowie im Hinblick auf die
Erweiterung von Fresenius Kabi soll die Belebung weiter ausgebaut
werden.
Die Entsorgungsbetriebe der Kreisstadt Friedberg (Hessen) beabsichtigen
die vorhandene Belebungsstufe mit einem Volumen von 4.600 m³ auf 9.200
m³ zu verdoppeln. Hierzu soll auf dem Kläranlagengelände eine weitere
Belebungsstufe mit einem Volumen von 4.600 m³ einschl. einer
Nachklärung mit einem Volumen von 2.750 m³ in Form eines Kombibeckens
errichtet werden.
Die Entwurfsplanung sowie die Befreiung auf
Umweltverträglichkeitsprüfung wurden bereits durchgeführt.
Der Baubeginn für die Errichtung des Kombibeckens ist für das 2018
geplant.
Tragwerksplanung
Honorarzone: III
Planungsleistungen: Lph. 1-6

71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
Ergänzende Gegenstände:
71322000 Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau
71327000 Dienstleistungen in der Tragwerksplanung

Erfüllungsort:
Hauptstraße 108
61169 Friedberg (Hessen)

NUTS-Code : DE71E Wetteraukreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Unbestimmt

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 1900/348
Aktenzeichen: 21/2017-Eig

Vergabeunterlagen:
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: siehe unter 1.
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort)

Auftragswert:
Anrechenbare Kosten: ca. 950.000 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
03.11.2017 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Leistungsphase 1-3 bis 31.12.2017

Neubau Belebungsstufe:
voraussichtlich von 04/2018 bis 12/2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
1. Kurzdarstellung des Bewerbers.

2. Referenzliste gleichartiger Projekte (Art, Umfang, Ansprechpartner)
gemäß beigefügter Anlage.

3. Benennung der verantwortlichen Personen für die Erbringung der
Dienstleistung einschl. pers. Referenzen gleichartiger Projekte.

5. Nachweis, dass kein Konkursverfahren anhängig ist.

6. Nachweis über die ordnungsgemäße Entrichtung der Steuern und
Sozialversicherungsangaben.

7. Nachweis der Eintragung in das Berufs- und Handelsregister am Sitz
oder Wohnort des Bewerbers.

8. unterschriebene Eigenerklärung zum Runderlass über Ausschluss von
Bewerbern und Bietern gemäß Beigefügter Anlage.

9. unterschriebene Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem HVTG gemäß
beigefügter Anlage Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A, § 6 Abs. 3,4
VOL/A, § 13 Abs. 1,2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Die fristgerecht eingereichten Unterlagen werden gesichtet und geprüft.
Anschließend erfolgt die Auswahl der geeigneten Bewerber für die
Aufforderung zur Angebotsabgabe.

Sonstiges
Es können keine Bewerbungsunterlagen/Vergabeunterlagen angefordert
werden. Die formlose Bewerbung mit den Eignungsnachweisen ist
ausreichend.
Ein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht aufgrund der
Interessenbekundung nicht !

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen