DTAD

Ausschreibung - Neubau Krippe in Bispingen (ID:11894121)

Übersicht
DTAD-ID:
11894121
Region:
29646 Bispingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Fenster, Türen, etc. aus Kunststoff, Rohbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Dachdeckarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Maurerarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Neubau einer Krippe mit 15 Plätzen geplant (exklusive Inneneinrichtung und Außenanlagen). Die Baumaßnahme soll in drei Bauphasen untergliedert werden und in Fachlose vergeben werden. Gegenstand...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.05.2016
Frist Angebotsabgabe:
31.05.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Gemeinde Bispingen, Die Bürgermeisterin,
Borsteler Straße 4 - 5, 29646 Bispingen,
Tel.: 05194 / 398-0, Fax: 05194 / 398-
16, E-Mail: rathaus@bispingen.de, Internet:www.bispingen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau einer
Krippe mit 15 Plätzen geplant (exklusive Inneneinrichtung
und Außenanlagen). Die
Baumaßnahme soll in drei Bauphasen untergliedert
werden und in Fachlose vergeben
werden. Gegenstand dieser Ausschreibung
ist die erste Bauphase (Rohbau), in der insgesamt
sechs Lose vergeben werden: Los 1:
Baustelleneinrichtung, Gerüst-, Erd-, Entwässerungs-,
Maurer-, Betonarbeiten; Los 2:
Zimmer- und Trockenbauarbeiten; Los 3:
Abdichtungs-, Dachdeckungs- und Klempnerarbeiten;
Los 4: Kunststofffenster; Los 5:
Leichtmetallfassade und -türen; Los 6:
Blitzschutzarbeiten. Der Bauherr behält sich
vor, erkennbare Änderungen der Mengen an
die Bieter nachzureichen. Der Bauantrag
läuft parallel zur Ausschreibung. Vor Auftragserteilung
erhält der AN die Möglichkeit
der Mengenkontrolle an Hand der Ausführungsplanung.
Der Bieter hat die Möglichkeit,
sich mit der Grundstücks- und Baustellensituation
vertraut zu machen. Nähere Angaben, s. Leistungsverzeichnisse.

Erfüllungsort:
Mühlenstraße 16, 29646 Behringen.

Lose:
Ja, Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer: 001/2016.

Vergabeunterlagen:
Vergabestelle, siehe a), per E-Mail
oder beim zuständigen Architekten f.loedige@
gmx.de oder Download unter https://
www.bispingen.de/bekanntmachungen/index. php.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Die Angebote
sind schriftlich und zusätzlich als auf
CD/DVD als Datei im GAEB-Format auszufertigen
und an die Gemeinde Bispingen, siehe a), unter Verwendung des Kennzeichnungszettels
einzureichen.
Ablauf der Angebotsfrist
am 31.05.16, 14:00 Uhr. Eröffnungstermin
am 31.05.16, 14:00 Uhr, Ort: Gemeinde
Bispingen, Rathaus, Sitzungszimmer, Raum 15, Borsteler Straße 4 - 5, 29646 Bispingen.

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 2 Wochen nach Auftragserteilung;
Fertigstellung oder Dauer
der Leistungen: 31.10.2016

Bindefrist:
30.06.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Abschlagszahlung
nach Baufortschritt sind möglich.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte
Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste
des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen,
dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung
für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben
als vorläufigen Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung vorzulegen. Bei
Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe
der Nummer, unter der diese in der Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden. Gelangt das Angebot in
die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes
Verlangen durch Vorlage der in der
Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen.
Bescheinigungen, die nicht in deutscher
Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung
in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
ist erhältlich und wird bereitgestellt. Darüber
hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gem. § 6a
Abs. 3 VOB/A zu machen: Referenzen über
vergleichbare Projekte, die innerhalb der
letzten drei Jahre abgeschlossen worden sind.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch haftend
mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch
zur Verfügung gestellt. Kein elektronisches
Vergabeverfahren.
Kommunalaufsicht
LK Heidekreis, Vogteistraße 19, 29683 Bad Fallingbostel.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen