DTAD

Ausschreibung - Neubau Trafostationen und Neuverlegung MS-Kabel in Hof (ID:10852547)

Übersicht
DTAD-ID:
10852547
Region:
95028 Hof
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Kabelinfrastruktur, Rohre, zugehörige Artikel, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Bauarbeiten für Eisenbahnlinien, Elektroinstallationsarbeiten, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Am Bahnhof Hof ist eine Netzoptimierung vorgesehen. Das Netz Hof besteht aus zwei separaten 20kV-Übergabestationen mit jeweiligem Stichkabel zu einer nachgelagerten Station. Das Projekt...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
20.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
DB Energie GmbH (Bukr 31)
Pfarrer-Perabo-Platz 2
Kontakt: Pucci Danese, Marcello
z.H. Pucci Danese, Marcello
60326 Frankfurt Main
DE
Tel. +49 6926523728
E-Mail: marcello.pucci-danese@deutschebahn.com
Fax. +49 6926549787

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Am Bahnhof Hof ist eine Netzoptimierung vorgesehen. Das Netz Hof besteht aus zwei separaten 20kV-Übergabestationen mit jeweiligem Stichkabel zu einer nachgelagerten Station. Das Projekt beinhaltet eine umfassende Gebäudesanierung der gemauerten Übergabestation Bw mit Erneuerung der kompletten MS-Schaltanlage sowie der beiden zugehörigen Trafos. Ein aus dieser Station abgehendes MS-Kabel zur Trafostation Stw soll neu verlegt werden.
Die Verlegung ist in der bestehenden Rohr- bzw. Kabeltrogtrasse geplant. Die Trafostation Stw ist eine Beton-Fertigteilstation, welche als Kombianlage die 20kV/400V Anlagen sowie gleichzeitig eine elektrische Zugvorheizanlage (1000V-Anlage) beinhaltet.
Für den weiteren Betrieb dieser 1000V-Anlage bleibt das Gebäude bis Ende 2017 bestehen. Als Ersatz für die übrigen Anlagen soll daneben eine Kompaktstation errichtet werden. Das neue MS-Kabel ist in dieser Anlage aufzulegen. Gleichzeitig sollen alle 20kV/400V- Anlagen in diese neue Station umgelegt werden.
Zudem ist eine NSHV im angrenzenden Betonschalthaus zu erneuern, sind Anpassungsarbeiten am NSNetz durchzuführen, sowie die Erdungsverhältnisse nach dem Gesamterdungsplan anzugleichen.
Die zweite Übergabestation in der Bahnhofstraße wird ebenfalls erneuert. Sie ist in Besitz der HEW Hof und wird in deren Regie gebaut. Diese Baumaßnahme ist nicht Bestandteil dieses LV.
Aus dieser Anlage verläuft ein 20kV-Kabel zur Trafostation ARA, welches ausgetauscht werden soll. Hier ist im vorderen Abschnitt ein Trassenneubau vorgesehen. Die Station ARA ist ebenfalls eine Kombianlage analog der Station Stw. Als Ersatz wird gleichwohl eine Kompaktstation aufgestellt, die Altanlage entfällt hier vollständig und wird rückgebaut. Alle erforderlichen Kabelabgänge werden auf die neue Station umgelegt. Ein zusätzlicher Außenverteiler wird neben zwei vorhandenen positioniert.

Erfüllungsort:
95028 Hof

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
15TEI16617

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme:
20. 07. 2015- 14:00
Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Datum: 20. 07. 2015- 14:00
Ort: Frankfurt, Pfarrer-Perabo-Platz 2
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen:
Raum für die Öffnung:
4.3.231 - Raum Dresden

Ausführungsfrist:
Beginn: 1. 9. 2015 Ende: 16. 12. 2015

Bindefrist:
7. 8. 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
- Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder Liquidationsverfahren anhängig ist.
- Erklärung über die Eintragung in die Handwerksrolle, das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer seines Sitzes oder Wohnsitzes
- Der Bieter hat über seine Mitgliedschaft eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft vorzulegen. Bieter ohne Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen.
Form der geforderten Erklärungen/Nachweise:
Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert. Auflistung nach o. g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
Vorstehende Erklärungen/Nachweise können bei erfolgreicher Teilnahme an einem unter III. 1.4 benannten Präqualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch Vorlage der Präqualifikationsurkunde erbracht werden, sofern sich keine wesentlichen Änderungen ergeben haben.
Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe Punkt VI.3
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
-Der jährliche Mindestumsatz in der Errichtung von Schaltanlagen muss zur Sicherung der Innovation mindestens 10 Mio. . betragen.Form der geforderten Erklärungen. Alle geforderten Erklärungen sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert.Auflistung nach o.g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.Weitere erforderliche
Erklärungen/Nachweise siehe VI.3
Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert.Auflistung nach o. g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind
nicht erwünscht.Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe Punkt VI.3

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen