DTAD

Ausschreibung - Neubau des Feuerl?schbootanlegers in Frankfurt am Main (ID:5197682)

Auftragsdaten
Titel:
Neubau des Feuerl?schbootanlegers
DTAD-ID:
5197682
Region:
60528 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.06.2010
Frist Vergabeunterlagen:
22.06.2010
Frist Angebotsabgabe:
12.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Erschliessungsarbeiten
CPV-Codes:
Bau von Anlegeplätzen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Neubau des Feuerl?schbootanlegers

Bekanntmachung

Bauauftrag

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):

Offizielle Bezeichnung: Brandschutz-Katastrophenschutz- und

Rettungsdienstzentrum

Grundst?cksgesellschaft mbH & Co.KG

Postanschrift Paulsplatz 9

Ort: Frankfurt am Main

Postleitzahl: 60311

Land: Deutschland

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse des Auftraggebers (URL):

Adresse des Beschafferprofils (URL):

Weitere Auskünfte erteilen : andere Stellen: siehe Anhang A.I

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich

Unterlagen

für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind

erhältlich bei: andere Stellen: siehe Anhang A.II

Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: andere Stellen: siehe Anhang

A.III

I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers und Haupttätigkeit(en) Sonstiges: privatrechtliche Körperschaft

öffentliche Sicherheit und Ordnung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher

Auftraggeber :

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1) Beschreibung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Neubau des

Feuerl?schbootanlegers

II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung

(a) Bauleistung Planung und Ausführung

Hauptausführungsort Niederr?der Mainufer, Frankfurt-Niederrad, Main-km 31.2

linkes Ufer, 60528 Frankfurt Niederrad

NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung

II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung

II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens

Generalunternehmerleistung. Neubau des eines Schiffsanlegers für das

Feuerlöschboot der Stadt Frankfurt am Main sowie Verlegung eines

Sportbootanlegers einschliesslich Lieferung der kompletten technischen

Gebäudeausrüstung.

II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand: 45241300 Bau von Anlegepl?tzen

Erg?nzende Gegenstände: 45111100 Abbrucharbeiten

45223210 Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen

45240000 Wasserbauarbeiten

45241600 Installation von Hafenbeleuchtungsanlagen

45243510 Uferbau

45310000 Installation von elektrischen Leitungen

45320000 Abdichtungs- und Dämmarbeiten

45330000 Installateurarbeiten

45340000 Installation von Zäunen, Geländern und Sicherheitseinrichtungen

II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Nein

II.1.8) Aufteilung in Lose: Nein

Angebote sollten wie folgt eingereicht werden: für alle Lose

II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja

II.2) Menge oder Umfang des Auftrags

II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang (einschließlich aller Lose und Optionen)

Generalunternehmerleistung.

Los 1: Erstellung, Lieferung und Montage der neuen Anlegestelle bestehend aus

einem Ponton mit den Abmessungen L=35m, B= 6m, max. Seitenh?he 3.70m, zwei

Zugangsbr?cken als Fachwerktr?gerbr?cke in Stahlbauweise (Länge= je 18.50m,

lichte Breite 2.00m) mit Zwischenauflager als Stahlrammpfahl sowie Landlager in

Stahlbetonbauweise, Dalbenverankerung bestehend aus drei Dalben.

Rückbau der bestehenden Sportbootanlegestelle einschliesslich Abbruch der

vorhandenen Fundamentplatte (L=3.00m, B=1.30m) sowie Neuaufbau der

Sporbootliegestelle einschliesslich Herstellung der Verankerung sowie des

Landauflagers.

Die vg. Leistungen sind einschließlich aller Planungsleistungen ab der

Ausführungsplanung zu erbringen. Entwurfsplanung und Baugenehmigung liegen vor.

Los 2

Lieferung und Erstellung der kompletten technischen Gebäudeausrüstung bestehend

aus Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Stromversorgung, Videoüberwachung,

sonstige Datentechnik einschliesslich der Einrichtungsgegenstände.

Die vg. Leistungen sind einschließlich aller Planungsleistungen ab der

Ausführungsplanung zu erbringen. Die Entwurfsplanung liegt vor.

II.2.2) Optionen: ( ) Ja ( ) Nein

II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung Beginn:

01.08.2010

Ende: 31.12.2010

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische

Informationen

III.1) Bedingungen für den Auftrag

III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten : Vertragserfüllungsbürgschaft in

Höhe von 5 % der Auftragssumme (brutto), Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5

% der Abrechnungssumme (brutto), jeweils durch Bürgschaft ablösbar.

III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die

maßgeblichen Vorschriften gem. ? 16 VOB/B und Verdingungsunterlagen

III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird

III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung: ( ) Ja (X)

Nein

III.2) Teilnahmebedingungen

III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich

der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

Sämtliche Arbeitnehmer des Betriebes sind bei den Kranken- und

Rentenversicherungen angemeldet. Der Gewerbebetrieb ist ordnungsgemäß

angemeldet.

Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes und der Berufsgenossenschaft.

III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

Der Bieter hat in den letzten 5 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren Arbeiten

ähnlicher Art und in ähnlichem Umfang durchgeführt.

III.2.4) Vorbehaltene Aufträge : ( ) Ja (X) Nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Verfahrensart

IV.1.1) Verfahrensart Verhandlungsverfahren

Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Ja ( ) Nein (X)

IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe

bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung

bzw. des Dialogs

Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser

Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden

Angebote:

( ) Ja ( ) Nein

IV.2) Zuschlagskriterien

IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die

Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung

zur

Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum

wettbewerblichen

Dialog aufgeführt sind

IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt: ( ) Ja (X) Nein

IV.3) Verwaltungsinformationen

IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber 09-022

IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags: ( ) Ja (X) Nein

IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und

ergänzender Unterlagen bzw. der Beschreibung (bei einem wettbewerblichen Dialog)

Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen

Tag : 22.06.2010 Uhrzeit: 24:00

IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge

12.07.2010 Uhrzeit 09:00

IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme

an ausgewählte BewerberTag:

IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst

werden können Deutsch (DE)

Abschnitt VI: Zusätzliche Informationen

VI.1) Dauerauftrag: Ja

VI.2) Auftrag in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus

Gemeinschaftsmitteln finanziert wird: Nein

VI.3) Sonstige Informationen Der Bauherr ist bei diesem Bauvorhaben nicht an die

VOB/A gebunden. Es findet kein Submissionstermin statt. Die Vergabe erfolgt nach

Öffentlicher Bekanntmachung in Anlehnung an ein Verhandlungsverfahren.

Die Verdingungsunterlagen werden ab sofort zum Download bereitgestellt bzw.

versendet.

Die Verdingungsunterlagen können in Papierform gegen eine Kostengeb?hr von 160

EUR (Scheck) beim INGENIEURB?RO SCHUMACHER angefordert werden. Ein kostenfreier

Download der Unterlagen ist möglich.

Zahlungsweise: nur Verrechnungsscheck

Empfänger :

Ingenieurbüro Martin Schumacher, Vinzenzstra?e 34, 53332 Bornheim

Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :L?schbootanleger

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen