DTAD

Ausschreibung - Neubau des Hochbehälters Hardt in Sinn (ID:7895170)

Auftragsdaten
Titel:
Neubau des Hochbehälters Hardt
DTAD-ID:
7895170
Region:
35764 Sinn
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.01.2013
Frist Angebotsabgabe:
06.02.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Diese Leistungsbeschreibung beinhaltet: Erstellen des Trinkwasserbehälters aus zwei Edelstahlzylinder (1.4571) mit Reinigungseinrichtung und 2x1.500 m³ Nutzvolumen (D = 15,0m, H = 9,70 m) Komplette hydraulische Installation in Edelstahl (1.4541) Die beiden Edelstahlzylinder werden in eine Gebäudehalle erstellt. Die Ausbauarbeiten und Außenanlagen werden zeitgleich mit dem Gewerk Edelstahlarbeiten ausgeführt. Die Leistungen der Gebäudeerstellung und die Außenanlagen werden separat vergeben. Die Elektroarbeiten werden bauseits ausgeführt. Die erforderliche Netzanbindung und Herstellen der Medienverbindungen werden ebenfalls separat vergeben. Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) Hauptgegenstand: 45232154 Bau von Hochbehältern für Trinkwasser Ergänzende Gegenstände: Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : 35764 Hochbehälter Hardt, Gemarkung Fleisbach, Flur 3 Flurstück 1/5 NUTS-Code : DE722 Lahn-Dill-Kreis
Kategorien:
Metall-, Stahlbauarbeiten, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Elektroinstallationsarbeiten, Erschliessungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb vor Beschränkten

Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben oder sonstigen Verfahren"

HAD-Referenz-Nr.: 4484/5

Aktenzeichen: HH 3 / 2013

1. Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung:Wasserwerke

Dillkreis Süd und Gemeindewerke Sinn

Straße:Kirchstr. 12

Stadt/Ort:35764 Sinn

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Schnackenwinkel

Telefon:02772 511 34

Fax:02772 821 04

Mail:wwdks@msn.com

2. Art der Leistung : Bauleistung

3. Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Neubau des

Hochbehälters Hardt

4. Form des Verfahrens: formloses Bewerbungsverfahren

5. Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:

Bewerbungsfrist: 06.02.2013 12:00 Uhr

6. Leistungsbeschreibung

Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :

Diese Leistungsbeschreibung beinhaltet:

Erstellen des Trinkwasserbehälters aus zwei Edelstahlzylinder (1.4571)

mit Reinigungseinrichtung und 2x1.500 m³ Nutzvolumen (D = 15,0m, H =

9,70 m)

Komplette hydraulische Installation in Edelstahl (1.4541)

Die beiden Edelstahlzylinder werden in eine Gebäudehalle erstellt. Die

Ausbauarbeiten und Außenanlagen werden zeitgleich mit dem Gewerk

Edelstahlarbeiten ausgeführt. Die Leistungen der Gebäudeerstellung und

die Außenanlagen werden separat vergeben.

Die Elektroarbeiten werden bauseits ausgeführt.

Die erforderliche Netzanbindung und Herstellen der Medienverbindungen

werden ebenfalls separat vergeben.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand:

45232154 Bau von Hochbehältern für Trinkwasser

Ergänzende Gegenstände:

Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : 35764 Hochbehälter

Hardt, Gemarkung Fleisbach, Flur 3 Flurstück 1/5

NUTS-Code : DE722 Lahn-Dill-Kreis

Zeitraum der Ausführung :

voraussichtlich vom 01.04.2013 bis 20.12.2013

7. Wertungsmerkmale:

Bewerbungsbedingungen: Nach Eingang der Prüfung der Teilnahmeanträge

sollen die beschränkt ausgewählten geeigneten Bewerber kurzfristig zur

Abgabe eines Angebotes im Rahmen einer beschränkten Vergabe

aufgefordert werden

Einsendefrist Bewerbungsunterlagen:

Die Bewerbungsunterlagen sind bei der IGS Ingenieurgesellschaft mbH,

Kaiserstr. 27, 35745 Herborn bis zum 06.02.2013 um 11 Uhr einzureichen.

Geforderte Eignungsnachweise Die Nachweise sind mit dem Teilnahmeantrag

zwingend vorzulegen. Die Nichtvorlage kann zum Ausschluss vom Verfahren

führen.

Der Bewerber hat mit dem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde,

Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Angaben zu machen gemäß VOB/A §

6 Nr. 3(2) Buchstabe a, b, c, d, e, f, g, h, i.

Weitere Eignungsnachweise:

(1) Den Auszug aus dem Gewerbezentralregister (nicht älter als 3

Monate)

(2) Ergänzend zu §6 (3): den Nachweis über mind. drei Referenzprojekte

in der Trinkwasserversorgung der letzten beiden Jahre in vergleichbarer

Größenordnung (2000 bis 3000 m³ Inhalt) mit Angabe von Ansprechpartnern

(3) Nachweis über Personal und technischer Ausrüstung für

Edelstahlarbeiten

(4) Der Bieter hat den großen Eignungsnachweis, Herstellerqualifikation

Klasse D nach DIN 18800-7 vorzulegen. Es sind nur Schweißer mit den

entsprechenden Nachweisen DIN-EN287-1 zugelassen. Der Nachweis ist zu

führen.

Für das ausgewählte Schweißverfahren ist eine Verfahrensprüfung

vorzulegen.

(5) Angaben zum Fertigungsverfahren der Behälter (es werden nur

maschinelle Fertigungsverfahren zugelassen)

(6) Nachweis über ein Qualitäts-Management-System nach ISO 9001

Wertungsmerkmale: Eignungsnachweise: Geforderte Erklärungen (§ 6 Abs. 3

Nr.2 VOB/A) über

- Umsatz der letzten 3 Jahre, soweit er Bauleistungen und andere

Leistungen betrifft, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar

sind

- Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten 3

abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung

vergleichbar sind (aktuelle Referenzliste vergleichbarer Projekte)

insbesondere Erfahrung in der Instandsetzung von Hochbehältern

- Im Jahresdurchschnitt beschäftigte Arbeitskräfte in den letzten 3

abgeschlossenen Geschäftsjahren gegliedert nach Berufsgruppen

- Eintragung in ein Berufs- und Handelsregister.

- Eigenerklärung, dass kein Insolvenz- oder dass kein gerichtliches

Ausgleichsverfahren vorliegt bzw. dass sich das Unternehmen nicht in

Liquidation befindet

- Eigenerklärung, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen

wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt

- Eigenerklärung, dass die Verpflichtung von Steuern und Abgaben sowie

der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt

wurde

- Eigenerklärung, dass sich das Unternehmen bei der

Berufsgenossenschaft angemeldet hat.

Alle geforderten Nachweise und Erklärungen sind innerhalb der

Teilnahmefrist vorzulegen. Die Nichtvorlage kann zum Ausschluss vom

Verfahren führen. Die Vorlage von Kopien ist zulässig. Soweit nicht

ausdrücklich anders gefordert, können Erklärungen als Eigenerklärungen

abgegeben werden. Bewerbergemeinschaften haben eine von allen

Mitgliedern unterzeichnete Erklärung vorzulegen, in der alle Mitglieder

aufgeführt sind und ein rechtsverbindlicher Bevollmächtigter benannt

wird.)

Weitere Unterlagen werden Teilnahmewettbewerb nicht versandt

8. Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme

aufgefordert werden sollen:

mindestens (soweit geeignet) :3 ,höchstens 6

9. Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Wasserwerke Dillkreis Süd

Straße:Kirchstr. 12

Stadt/Ort:35764 Sinn

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Schnackenwinkel

Telefon:02772 511 34

Mail:wwdks@msn.com

10.

11. Sonstige Angaben: Der Teilnahmeantrag ist in deutscher Sprache

abzufassen

Tag der Veröffentlichung in der HAD: 21.01.2013

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen