DTAD

Ausschreibung - Neubau einer 3-fach Turnhalle in Bad Wörishofen (ID:10146445)

Übersicht
DTAD-ID:
10146445
Region:
86825 Bad Wörishofen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Sonstige Textilwaren, Bekleidung, Küchenmöbel, -Einrichtung, Estricharbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Sonstige Möbel, Einrichtung, Dachdeckarbeiten, Blitzableiter, Fliesenarbeiten, Aufzüge, Rolltreppen, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Putzarbeiten, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Straßenbauarbeiten, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Rohbauarbeiten, Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Müllentsorgung, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Schlüsselfertiges Bauen, Generalunternehmer, Abbruch-, Sprengarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Tischler-, Zimmererarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Kabelinfrastruktur, Bitumen, Asphalt, Blitzschutzarbeiten, Sportgeräte, -ausrüstungen, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Elektroinstallationsarbeiten, Erschliessungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
LV 01: Rohbau Baumeisterarbeiten ca. 8 000 m³ Erdaushub BKL 3-5 ca. 2 200 m² Frostschutzschicht ca. 1 700 m² Stahlbeton Bodenplatte ca. 900 m² Stahlbeton Ortbetonwände, Innen und Außen ca....
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.11.2014
Frist Angebotsabgabe:
13.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Gemeinnützige Bad Wörishofer Sportstätten GmbH, Bgm.-Ledermann-Straße 1, 86825 Bad Wörishofen,
Telefon: 0 82 47/96 90-71, Fax: 0 82 47/96 90-91,
E-Mail: hochbau@bad-woerishofen.de

Anforderung der Unterlagen bei:
Gemeinnützige Bad Wörishofer Sportstätten GmbH, Bgm.-Ledermann-Straße 1, 86825 Bad Wörishofen,
Telefon: 0 82 47/96 90-71, Fax: 0 82 47/96 90-91,
E-Mail: hochbau@bad-woerishofen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
LV 01: Rohbau Baumeisterarbeiten
ca. 8 000 m³ Erdaushub BKL 3-5
ca. 2 200 m² Frostschutzschicht
ca. 1 700 m² Stahlbeton Bodenplatte
ca. 900 m² Stahlbeton Ortbetonwände, Innen und Außen
ca. 150m Stahlbeton Ortbetonstutzen, verschiedene Durchmesser
ca. 860 m² Stahlbeton Ortbetondeckenplatten
ca. 990 m² Außenwandmauerwerk Porenbeton D = 42,5 cm
ca. 660 m² Innenmauerwerk KSV D = 11,5 und 24 cm
ca. 790 m² Abdichtung Außenwand
ca. 790 m² Perimeterdämmung Außenwand
ca. 1 100 m² Gerüstbauarbeiten
LV 02: Blitzschutzanlage
ca. 270m Fundamenterder
ca. 350m V4A Leitung
ca. 200m Auffang- und Verbindungsleitungen
LV 03: Dachtragwerksarbeiten
14 Stück BSH-Binder, 178 cm hoch und 26 cm breit, L = bis 32 m
ca. 60 Stück BSH-Pfetten, unterschiedliche Querschnitte
6 Stück Stahlbinder HEB600, mit Beschichtung
2 Stück Stahlbinder HEB550, mit Beschichtung
ca. 175m Stabilisierungsverband M27
LV 04: Dachdeckerarbeiten
ca. 1 600 m² Stahltrapezblech gelocht
ca. 570 m² Stahltrapezblech ungelocht
ca. 2 400 m² Dampfsperre
ca. 2 200 m² doppellagige Wärmedämmung
Gesamtdicke = 220 mm
ca. 2 200 m² Aluminium Dacheindeckung
ca. 225 m² Dachabdichtung erdüberschüttet
ca. 225 m² Schaumglas Wärmedämmschicht für Flachdach
ca. 95m Hängedachrinne mit Bogen, Fallrohr
und Standrohr in Titanzink
LV 05: Alufenster und Türen
ca. 180 m² Fenster + Türelemente in Alu außen + innen, außen mit thermischer Trennung
LV 06: Stahlzargen/Innentüren
ca. 37 Stück Stahlumfassungszargen
bis 1 125 mm x 2 500 mm
ca. 37 Stück Türblätter, Ausführung normal und nassraumgeeignet
ca. 7 Stück Brandschutztürelemente
LV 07: Geräteraumtore
ca. 6 Stück Geräteraumtore mit Prallschutzfunktion 3,5 x 2,5 m
ca. 5 Stück Innentürelemente mit Prallschutzfunktion 1,38 x 2,5 m
ca. 2 Stück Sporthallenaussentüren mit Prallschutzfunktion 1,5 x 2,5 m
LV 08: Estricharbeiten
ca. 1 150 m² Abdichtung Bodenplatte
ca. 1 150 m² Zementestrich verschiedene Einbaustärken
als Heizestrich auf bauseitiger Dämmung
LV 09: Fliesenarbeiten
ca. 600 m² Wandfliesen 10/10 cm
ca. 120 m² Bodenfliesen 10/10 cm
ca. 460 m² Bodenfliesen 60/60 cm
ca. 100 m² Bodenfliesen auf Treppen
LV 10: Parkettarbeiten
ca. 205 m² Massivholzparkett, Hochkantlamelle
einschließlich Vorbereitung des
Untergrundes und Versiegelung
LV 11: Außenputzarbeiten
ca. 1 000 m² Außenwandputzsystem 2-lagig
ca. 200 m² Dämmschichten und Armierungsputz
für Betonbauteile
ca. 110 m² Außensockelputz 2-lagig
LV 12: Innenputzarbeiten
ca. 1 500 m² Innenwandputz P IV, D = 10 mm geglättet
ca. 150 m² Innenwandputz P II, D = 15 mm
LV 13: Trockenbauarbeiten
ca. 600 m² Trockenbauwände, D = 10-24 cm
ca. 115 m² Schachtwand F90, A
ca. 450 m² Unterhangdecken, Zementbauplatte
ca. 350 m² Unterhangdecken, Akustikdecke
LV 14: Sportboden/Lino
ca. 1 250 m² Sportboden mit Linoleum und Linierung,
Doppelschwingboden
ca. 280 m² Linoleumbelag auf Estrich einschließlich
Untergrundvorbereitung
LV 15: Holzprallschutz
ca. 335 m² Holzprallschutz mit Panelverkleidung
ca. 80 m² Panelverkleidung auf bauseitigem Prallschutz
LV 16: Umkleidebänke/Tribünenbänke
ca. 80m Umkleidebänke, Stahlrohrgestell
mit Holzauflage
ca. 80m Garderobenwandleiste mit 3-fach Haken
ca. 50m Trennwandanlagen aus HPL
ca. 20 Stück Stahlschränke 350 x 500 cm
ca. 76m Tribünensitzbank, Stahlrohrgestell mit Holzauflage
LV 17: Aufzugsanlage
1 Stück Aufzugsanlage, 2 Haltestellen, behindertengerecht, NL = 630 kg
LV 18: Trennvorhang
2 Stück Trennvorhänge 26 x 7 m, PVC-freies
Kunstleder
1 Stück Ballfangnetz 46 x 5,5 m
LV 19: Malerarbeiten
ca. 800 m² Erstbeschichtung Decke, (Gipskarton
gelocht u. zementgeb, Bauplatte)
ca. 240 m² Erstbeschichtung Decke (Beton)
ca. 1 200 m² Erstbeschichtung Wand (Gipskarton
u. zementgeb. Bauplatten)
ca. 380 m² Erstbeschichtung Wand (Beton)
ca. 75 m² Erstbeschichtung Boden
ca. 230m Erstbeschichtung Stahlumfassungszargen
LV 20: Sportgeräte fest
Ausstattung einer 3-Feld-Sporthalle mit festen Sportgeräten
LV 21: Schlosserarbeiten
1 Stück Stahlaußentreppe, Stahlprofile und
Gitterrost
1 Stück Vordachkonstruktion, Stahlprofile,
Ausladung ca. 1,5 m, Länge 45 m
1 Stück Brüstungsgeländer H = 1,10 m,
L = 45 m, Stahlrahmen mit Stahlnetzfüllung
ca. 120m Edelstahlhandlauf mit Bögen
LV 22: Sportgeräte lose
Ausstattung einer 3-Feld-Sporthalle mit losen Sportgeräten
LV 23: Heizungs- und Sanitärarbeiten
Heizungsbauarbeiten:
12 kW Wärmepumpe, Abwärme aus Kühlung der Zubzw.
Fortluft, mit Pufferspeichern, mit einer Gesamtmenge
von ca. 4 m³
Anschluss an Bestandsnetz über Wärmetauscher
Hallenbereich wird über Deckenstrahlplatten beheizt,
Leistung ca. 60 kW
Sozialbereiche werden über Fußbodenheizung beheizt,
ca. 750 m²
1000 Liter Trinkwarmwasserbereiter, Trinkwasser
wird über zwei Wärmetauscher außerhalb des Speichers
erwärmt. Primärseitige Versorgung der Wärmetauscher
erfolgt über die Wärmepumpe und über das
Bestandsnetz.
Heizungsleitungen in den abgehängten Decken bzw.
freiverlegt mit Mineralwolle, Brandschutzdurchführungen
mit Conlit-Schalen
Sanitärarbeiten:
32 bodenebene Duschen mit Thermostat-
Zeitbrausearmatur
34 Waschtische mit Selbstschlussarmatur
16 Toiletten
4 Urinale
1 Spüle mit Spülmaschine
Rohre in Edelstahl in der abgehängten Decke, Verbundrohre
in der Vorwand
Schmutzwasserleitungen in schallgedämmtem Rohr
Trinkwasserleitungen in der abgehängten Decke mit
Mineralwolle bzw. mit geschlossenzelligem Schaum als
Schlauch bzw. Matten; Brandschutzdurchführungen
mit Conlit-Schalen; Leitungen in der Vorwand mit
Schlauchisolierung
Abwasserleitungen mit Schmutzwasserisolierungen
LV 24: Lüftungsbauarbeiten
Teilklimaanlage mit 10 000 m³/h, Aufstellung in Technikraum,
zonenweise Nachbehandlung
Kleinlüftungsanlage 600 m³/h für Nebenbereich, Abhängung
unter Decke
ca. 65 Volumenstromregler
ca. 55 Schalldämpfer
ca. 40 Brandschutzklappen
ca. 10 m² L90-Ummantelung
Installation in verzinkten Kanälen und Rohren
Installation in der abgehängten Decke und offen unter
der Decke
Außen- und Fortluftkanäle mit geschlossenzelligem
Schaum; Zuluftstrang der gekühlt wird mit Mineralwolle;
Abluft ungedämmt
LV 25: Gebäudeautomation
Schaltschrank Heizung: DDC mit 40 Datenpunkten,
inkl. Feldgeräte
Schaltschrank Lüftung: DDC mit 180 Datenpunkten,
inkl. Feldgeräte
Modbuskopplung mit Wärmepumpe mit 40 Variablen
KNX-Kopplung mit Gewerk Elektronik mit 100 Variablen
Gebäudeleittechnik für Heizung, Lüftung
LV 26: Elektroarbeiten
ca. 120 LS-Automaten und Überspannungsschutz,
Niederspannungshauptverteiler
mit Messung als Standverteiler
ca. 590m Hauptzuleitungen
ca. 15 000m Kabel und Leitungen
ca. 3 Unterverteiler
ca. 400m Kabel- und Leitungsträger, Verlegehilfen
ca. 200 UP-Geräte
ca. 50 Bewegungs- und Präsenzmelder
ca. 200 Aufbau- und Einbauleuchten in
LED Technik
ca. 88 Turnhallenbeleuchtungen in LED
Technik
1 Stück Beschallungssystem für Sprache und
Musik getrennt für jede Halle sowie
Gesamthalle
LV 27: Außenanlagen
ca. 700 m³ Aushubarbeiten BKL 3-5
ca. 700 m³ Frostschutzkies
ca. 950 m² Asphalttrag- und Deckschicht
ca. 670 m² Betonpflaster
ca. 450m Betonleistenstein
ca. 2 200 m² Begrünung
ca. 16 Stück Laubbäume H = 14 16 m. DB
ca. 105 Stück Sträucher 60-100
LV 28: Brandmeldeanlage
BMA-Zentrale im Brandschutzgehäuse mit Aufschaltung
auf ILS
Feuerwehrschlüsseltresor
Feuerwehrinformationszentrum
Anlage nach K1
ca. 80 automatische Melder
LV 29: Tischlerarbeiten
Einbaumöbel für Sanitätsraum bestehend aus Hochschrank,
Unterschrank, Rückwand und Arbeitsplatte
Einbauregale für Putzmittelräume
Schaukasten aus Alu
LV 30: Abbrucharbeiten
Abbruch einer 1,5-fach Turnhalle mit Nebenräumen
Komplette Entkernung
Trennschnitte zum Bestand {Judokeller muss erhalten
bleiben)
Maschineller Rückbau der Turnhalle ca. 5 800 m³
Materialabfuhr unbelastete mineralische Baurestmassen
ca. 1 500 m³ feste Masse
Liefern und Einbringen von unbel. Erdreich der BKL
3-4 ca. 500 m³
Transport und Entsorgung kontaminierter Baurestmassen
(Z-1.2) ca. 10 t
Transport und Entsorgung kontaminierter Baurestmassen
(Z-2) ca. 10 t
Liefern und Verfüllen von Wandkies- oder RC-Material
ca. 100 m³

Erfüllungsort:
Kaufbeurer Straße 12, 86825 Bad Wörishofen

Lose:
Die gesamte Ausschreibung für den Neubau der 3-fach
Sporthalle beinhaltet die LV s 01 bis 30.
Die Vergabestelle sieht folgende Angebotsmöglichkeiten
vor:
Es können Angebote für die jeweiligen Einzelgewerke
abgegeben werden.
Es können Angebote als GU-Unternehmer abgegeben
werden.
Bei Abgabe als GU-Unternehmer ist zu beachten, dass
hier nur die LV s 01 06, 08 13, 16 17, 19, 21, 23 bis
29 per Download abgerufen, bzw. versendet und gewertet
werden. Die übrigen LV s werden nur als Einzelgewerk
ausgeschrieben.
Bei der GU-Ausschreibung müssen die vorgenannten
LV s, ebenso wie bei der Einzelgewerkausschreibung,
komplett mit Einheitspreisen versehen und abgegeben
werden.

Planungsleistungen:
Mit Ausnahme von branchenüblichen Fertigungszeichnungen
keine Planungsleistungen gefordert

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
online zum Download unter
www.staatsanzeiger-eservices.de
Die Unterlagen werden ab 1. Dezember 2014 versendet
bzw. stehen zu diesem Zeitpunkt zum Download bereit.

Entgelt für die Vergabeunterlagen:
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
gilt:
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen erfolgt nur
gegen Vorlage eines Verrechnungsschecks, ausgestellt
auf das entsprechende Leistungsverzeichnis (Verwendungszweck)
mit folgendem Betrag:
GU-Ausschreibung: 220 j
LV 01: 52 j
LV 02: 29 j
LV 03: 34 j
LV 04: 34 j
LV 05: 37 j
LV 06: 33 j
LV 07: 33 j
LV 08: 33 j
LV 09: 34 j
LV 10: 33 j
LV 11: 35 j
LV 12: 35 j
LV 13: 37 j
LV 14: 35 j
LV 15: 32 j
LV 16: 33 j
LV 17: 34 j
LV 18: 35 j
LV 19: 36 j
LV 20: 35 j
LV 21: 37 j
LV 22: 33 j
LV 23: 54 j
LV 24: 34 j
LV 25: 37 j
LV 26: 48 j
LV 27: 37 j
LV 28: 34 j
LV 29: 21 j
LV 30: 30 j
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrem Verrechungsscheck,
so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und Sie erhalten
keine Unterlagen. Das eingezahlte Entgelt wird
nicht erstattet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
GU-Angebote: 13. Januar 2015, 11 Uhr
LV 01: 13. Januar 2015, 13.00 Uhr
LV 02: 13. Januar 2015, 13.30 Uhr
LV 03: 13. Januar 2015, 13.50 Uhr
LV 04: 13. Januar 2015, 14.10 Uhr
LV 05: 13. Januar 2015, 14.40 Uhr
LV 06: 13. Januar 2015, 15.10 Uhr
LV 07: 13. Januar 2015, 15.40 Uhr
LV 08: 13. Januar 2015, 16.00 Uhr
LV 09: 13. Januar 2015, 16.30 Uhr
LV 10: 13. Januar 2015, 17.00 Uhr
LV 11: 14. Januar 2015, 11.00 Uhr
LV 12: 14. Januar 2015, 11.30 Uhr
LV 13: 14. Januar 2015, 13.00 Uhr
LV 14: 14. Januar 2015, 13.30 Uhr
LV 15: 14. Januar 2015, 14.00 Uhr
LV 16: 14. Januar 2015, 14.20 Uhr
LV 17: 14. Januar 2015, 14.40 Uhr
LV 18: 14. Januar 2015, 15.00 Uhr
LV 19: 14. Januar 2015, 15.20 Uhr
LV 20: 14. Januar 2015, 15.50 Uhr
LV 21: 14. Januar 2015, 16.10 Uhr
LV 22: 14. Januar 2015, 16.30 Uhr
LV 23: 14. Januar 2015, 16.50 Uhr
LV 24: 15. Januar 2015, 11.00 Uhr
LV 25: 15. Januar 2015, 11.30 Uhr
LV 26: 15. Januar 2015, 13.30 Uhr
LV 27: 15. Januar 2015, 14.00 Uhr
LV 28: 15. Januar 2015, 14.30 Uhr
LV 29: 15. Januar 2015, 15.00 Uhr
LV 30: 15. Januar 2015, 15.30 Uhr
Ort: Stadt Bad Wörishofen, Bgm.-Ledermann-Straße
1, 86825 Bad Wörishofen
Besprechungszimmer, Zimmer Nr. 70, 2. OG
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
April 2015 bis August 2016
LV 01: April 2015 bis Dezember 2015
LV 02: Mai 2015 bis Februar 2016
LV 03: Oktober 2015 bis Dezember 2015
LV 04: April 2015 und Oktober 2015 bis Februar 2016
LV 05: Dezember 2015
LV 06: Dezember 2015 bis August 2016
LV 07: März 2016
LV 08: März 2016
LV 09: April 2016 bis Juni 2016
LV 10: Juni/Juli 2016
LV 11: Dezember 2015 bis Februar 2016
LV 12: November 2015 bis März 2016
LV 13: Februar 2016 bis Mai 2016
LV 14: Mai 2016 bis Juni 2016
LV 15: Juni 2016 bis Juli 2016
LV 16: Juli 2016
LV 17: Mai 2016 bis Juli 2016
LV 18: Mai 2016 bis Juli 2016
LV 19: November 2015 bis August 2016
LV 20: Juli 2016
LV 21: März 2016 bis Mai 2016
LV 22: August 2016
LV 23: November 2015 bis Juli 2016
LV 24: November 2015 bis Juli 2016
LV 25: März 2016 bis August 2016
LV 26: November 2015 bis August 2016
LV 27: September 2015 bis Dezember 2015
LV 28: März 2016 bis Juni 2016
LV 29: August 2016
LV 30: März 2015 bis April 2015

Bindefrist:
17. März 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Nachweis für die Beurteilung der Eignung des Bieters:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen
Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen)
durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung
genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen
zu bestätigen.
Das Formblatt Eigenerklärungen zur Eignung 124 ist
erhältlich unter www.staatsanzeiger-eservices.de Service
zur Angebotserstellung oder
www.innenministerium.bayern.de/bauen
und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Für Einzelgewerke und GU-Unternehmer:
Es sind zusätzliche Referenzen über ähnliche Gebäude,
die in den letzten 3 Jahren vom Bieter erstellt wurden,
den Angebotsunterlagen beizufügen.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße; Nachprüfstelle
(§ 21 VOB/A): VOB-Stelle bei der Regierung von
Schwaben, Telefon: 08 21/3 27-24 68, Fax: 08 21/ 3 27-26 60.
Bad Wörishofen, den 4. November 2014
Gemeinnützige Bad Wörishofer Sportstätten GmbH

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen