DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Neubau einer Aufzugsanlage in Bad Homburg (ID:13496880)


DTAD-ID:
13496880
Region:
61352 Bad Homburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Aufzüge, Rolltreppen, Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Installation von Aufzügen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Aufzugsanlage: Aufzugsanlage Neubau im betonierten Schacht Durchlader, Maschinenraumlos ca. 1000 kg / 13 Personen 5+1 Haltestellen Barrierefreie Aufzugsanlage Inkl. Schachteinbauten,...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
25.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
21.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-61352: Neubau einer Aufzugsanlage
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises
Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
61352 Bad Homburg v.d.Höhe
Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Frau Agne
Telefon:+49 6172-999-4825
Fax:+49 6172-999-9824
Mail:ausschreibungen@hochtaunuskreis.de
digitale Adresse(URL):http://www.hochtaunuskreis.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausführung von Bauleistungen, Einheitspreisvertrag
Aufzugsanlage:
Aufzugsanlage Neubau im betonierten Schacht
Durchlader, Maschinenraumlos ca. 1000 kg / 13 Personen
5+1 Haltestellen
Barrierefreie Aufzugsanlage
Inkl. Schachteinbauten, Notrufeinrichtung
Produktschlüssel (CPV):
45313100 Installation von Aufzügen

Erfüllungsort:
Kaiserin-Friedrich-Gymnasium,
Auf der Steinkaut 1-15,
61352 Bad Homburg

NUTS-Code : DE718 Hochtaunuskreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 2018/1135
Vergabenummer/Aktenzeichen: 052/2017

Vergabeunterlagen:
kein elektronisches Vergabeverfahren
Kosten der Vergabeunterlagen: 20,00 Euro
Bitte entrichten Sie die Gebühr erst mit Anforderung der
Verdingungsunterlagen bei der unter genannten Stelle.
Der Nachweis über die Entrichtung der Gebühr muß vor Eröffnung der
Submission vorliegen. Die Schutzgebühr wird nicht erstattet.
SEPA Bankverbindung
Zahlungsweise:nur Überweisung
Empfänger :Kreiskasse Hochtaunuskreis
IBAN :DE93 5105 0015 0245 0346 60
BIC :NASSDE55
bei Kreditinstitut :Nassauische Sparkasse
Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :Vergabe-Nr. 052/2017 KFG,
Aufzugsanlage; Debitor-Nr. 760002

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
21.11.2017 10:00 Uhr
Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises
Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
61352 Bad Homburg v.d.Höhe
Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Frau Trettin
Telefon:+49 6172-999-4826
Fax:+49 6172-999-9824
Mail:ausschreibungen@hochtaunuskreis.de
digitale Adresse(URL):http://www.hochtaunuskreis.de
Angebotseröffnung: 21.11.2017 10:00 Uhr
Der Kreisausschuß des Hochtaunuskreises
Ludwig-Erhard-Anlage 1 - 5
61352 Bad Homburg
Eingang Nr. 3, 3. OG, Zimmer 3.310
Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter oder
Bevollmächtigte sind zugelassen.

Ausführungsfrist:
(Lieferung Einbauteile - Gesamtfertigstellung) Die angegebenen
Ausführungsfristen sind verbindlich. Zur Terminabsicherung wird eine
Vertragsstrafe festgesetzt
Beginn : 05.02.2018
Ende : 30.09.2018

Bindefrist:
31.12.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von 5 % der Auftragssumme
bis zur Schlussabnahme,
Sicherheit für die Gewährleistung in Höhe
von 3 % der Abrechnungssumme ab Abnahme.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß Verdingungsunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Auf Anforderung sind Bescheinigungen und Referenzen sowie Nachweise für die Beurteilung der Eignung gemäß VOB/A, § 8, 3 (1) a - f, vorzulegen.
Andere, auf den konkreten Auftrag bezogene zusätzliche, insbesondere
für die Prüfung der Fachkunde geeignete Angaben können verlangt werden.
Vor der Vergabe erfolgt eine Überprüfung der Bieter bei der Melde- und
Informationsstelle für Vergabesperren bei der Oberfinanzdirektion
Frankfurt/Main. Im Falle belastender Ergebnisse kann ein nachträglicher
Ausschluss vom Wettbewerb erfolgen.
Den Zuschlag erhält das unter Berücksichtigung aller Gesichtspunkte
wirtschaftlichste Angebot.
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A/1, § 13 Abs. 1, 2 HVTG),
die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR)
vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen.

Besondere Bedingungen:
gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der
Auftragsvergabe haben muss:
Bietergemeinschaften gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Sonstiges
Nachprüfstelle:
Bewerber oder Bieter können sich zur Nachprüfung behaupteter Verstöße
gegen Vergabebestimmungen an das Regierungspräsidium Darmstadt,
VOB-Stelle, Wilhelminenstraße 1-3, 64283 Darmstadt, Telefon 0 61 51 /
12 - 63 48 (normale Dienstzeit), Fax 0 61 51 / 12 - 58 16 (normale
Dienstzeit) oder 06151/12-6834 (00:00 bis 24:00 Uhr), email:
arno.jung@rpda.hessen.de wenden.
nachr. HAD-Ref. : 2018/1135
nachr. V-Nr/AKZ : 052/2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen