DTAD

Ausschreibung - Neubau einer Leitzentrale zur Fernsteuerung von Schleusen in Braunschweig (ID:10630355)

Übersicht
DTAD-ID:
10630355
Region:
38120 Braunschweig
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauaufsicht, Baustellenüberwachung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Neubau einer Leitzentrale zur Fernsteuerung von Schleusen
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.04.2015
Frist Vergabeunterlagen:
29.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Wasser- und Schifffahrtsamt
Braunschweig
Ludwig-Winter-Straße 5
38120 Braunschweig
Tel.: 0531/86603-0
Fax:0531/86603-1400
E-Mail: vergabestelle.wsa-bs@wsv.bund.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kategorie der Dienstleistung und
Beschreibung:
In Hannover ist der Neubau einer Leitzentrale
zur Fernsteuerung von Schleusen und Anlagen
geplant. Der Entwurf-HU und die bauaufsichtliche
Zustimmung für das Projekt liegen vor. Gegenstand
dieser Ausschreibung sind die Leistungen
zur Koordinierung des Sicherheits- und
Gesundheitsschutzes während der Planung der
Ausführung und während der Ausführung gemäß
Baustellenverordnung. Bei der Leitzentrale handelt
es sich um ein eingeschossiges Gebäude (die
Bruttogrundfläche des Gebäudes beträgt ca. 820 m²,
der Bruttorauminhalt ca. 3.900 m³). Sie besteht aus
einem ca. 320 m² großen Bedienraum (Leitwarte)
mit 10 Bedienplätzen sowie aus Technik-, Büro-und
Sozialräumen.
Mit den Planungsleistungen soll im Juli 2015
begonnen werden, die Vorbereitung der Vergabe
(LPH 6) soll im Juli 2016 abgeschlossen sein. Die
Bauausführung ist für die Zeit vom Oktober 2016 bis
März 2018 geplant.

Erfüllungsort:
38120 Braunschweig

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Bearbeitungsnummer:
(bitte stets angeben)
231.5/5 IV-LZ 5.

Vergabeunterlagen:
a) Teilnahmeanträge sind zu stellen: beim Auftraggeber
b) Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge: 29.04.2015 11:00:00
c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr).
Aufforderung zur Angebotsabgabe: Bewerber, die bis zum 22.06.2015 keine
Aufforderung zum Verhandlungsverfahren erhalten
haben, wurden bei der Bewerberauswahl nicht
berücksichtigt. Eine gesonderte Benachrichtigung
erfolgt nicht.

Termine & Fristen
Unterlagen:
29.04.2015

Ausführungsfrist:
22.06.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber für die
Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangt werden:
a) Eigenerklärungen und ggf. Nachweise zur finanziellen, wirtschaftlichen und
technischen Leistungsfähigkeit des Unternehmens, z. B. dass es
sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet:
-Erklärung zu § 4 (2) und §5 (4) a) VOF gem. Formblatt 133-F-Eigenerklärung Eignung für
Teilnahmewettbewerb
-Angaben ob und auf welche Art der Bewerber auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit
anderen zusammenarbeitet, gem. Formblatt 401-Erklärung Arbeitsgemeinschaft
Nachweise sind auf den vom WSA Braunschweig erstellten Anlagen zum Teilnahmeantrag zu
erbringen.
b) Eigenerklärung und ggf. Nachweise des Unternehmens zur Zuverlässigkeit:
Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung nach § 5 (4) a) VOF mit Deckungssummen:
1.500.000 € für Personenschäden und
1.500.000 € für sonstige Schäden
c) Eigenerklärung und ggf. Nachweise zur fachlichen Eignung:
Nach § 5 (4) c) VOF:
-Gesamtumsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren (Wichtung 5%)
[Mindestanforderung: Mindestumsatz von 70.000 €/a]
-Umsatz der in den letzten 3 Jahren erbrachten vergleichbaren Dienstleistungen (Wichtung 10%)
Vergleichbare Leistungen: SiGeKo-Leistungen für die Planung und den Bau von technischen
Betriebsgebäuden (keine Lagerhallen oder vergleichbare Gebäude)
[Mindestanforderung: Mindestumsatz von 35.000 €/a]
Auskünfte nach § 5(5) a) VOF:
-Angaben zur Ausbildung und Studiennachweise für den Projektleiter der SiGeKo-Leistungen
(Wichtung 20%)
[Mindestanforderung: Der Projektleiter muss mind. über die baufachliche Ausbildung als Architekt,
Ingenieur, Techniker oder als Meister verfügen]
-Referenzen über vergleichbare Leistungen in den letzten 3 Jahren nach §5(5) b) VOF:
Vergleichbare Leistungen: SiGeKo-Leistungen für die Planung und den Bau von technischen
Betriebsgebäuden mit mind. 400m² Bruttogrundfläche (keine Lagerhallen oder vergleichbare
Gebäude)
Jede Referenz wird getrennt gewertet, anschließend wird der Mittelwert aus allen wertbaren
Referenzen mit 2 Nachkommastellen berechnet. (Wichtung 35%)
[Mindestanforderung: 2 vergleichbare Referenzen]
Referenzen über die technische Leitung nach § 5(5) c) VOF:
- Für die technische Leitung der SiGeKo-Leistungen für die Planung und den Bau von technischen
Betriebsgebäuden sind Angaben zur Berufserfahrung zu machen und, sofern vorhanden,
2 persönliche Referenzen für vergleichbare Leistungen vorzulegen. Vergleichbar sind
SiGeKo-Leistungen für die Planung und den Bau von technischen Betriebsgebäuden mit mind.
400m² Bruttogrundfläche (keine Lagerhallen oder vergleichbare Gebäude) (Wichtung 30%)
[Mindestanforderung: Die technische Leitung muss mind. über 5 Jahre Berufserfahrung verfügen
und mind. eine vergleichbare persönliche Referenz haben]
Die Angaben sind im Teilnahmeantrag (Formblatt 132-F), in Formblatt 133-F (Eigenerklärung für
Teilnahmewettbewerb), in Formblatt 401 (Erklärung Arbeitsgemeinschaft) sowie in den Anlagen 1
bis 2 darzulegen

Sonstiges
Sonstige Angaben: Es gilt deutsches Recht.
Die Teilnahmeanträge müssen von der
e-Vergabeplattform des Bundes heruntergeladen
werden, bzw. kostenlos beim WSA Braunschweig,
Ludwig-Winter-Straße 5, 38120 Braunschweig
angefordert werden.
Es sind ausschließlich die vom WSA Braunschweig
zur Verfügung gestellten Formblätter zu verwenden.
Die Abgabe der Teilnahmeanträge ist ausschließlich
in Papierform möglich. Die bearbeiteten
Teilnahmeanträge sind in einem verschlossenen
Umschlag fristgerecht einzureichen. Der Umschlag
ist deutlich wie folgt zu kennzeichnen:
"Teilnahmeantrag Neubau Leitzentrale
Hannover-Koordinierung des Sicherheits-und
Gesundheitsschutzes gem. Baustellenverordnung".
Der Teilnahmeantrag und die vorzulegenden
Formblätter und Anlagen müssen unterschrieben
sein.
Die geforderten Unterlagen sind vollständig
beizufügen. Ein Verweis auf etwaige frühere
Bewerbungen wird nicht akzeptiert.
Die Einreichung der Teilnahmeanträge per Fax ist
nicht zulässig.
Fragen zum Vergabeverfahren sind unter Angabe der
Bezeichnung der Maßnahme und des Aktenzeichens
ausschließlich per Fax (0531/86603-1400) oder per
E-Mail an vergabestelle.wsa-bs@wsv.bund.de zu
richten.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen