DTAD

Ausschreibung - Neubau einer Mischwasserkanalisation in Freiensteinau (ID:2726996)

Auftragsdaten
Titel:
Neubau einer Mischwasserkanalisation
DTAD-ID:
2726996
Region:
36399 Freiensteinau
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.06.2008
Frist Vergabeunterlagen:
17.06.2008
Frist Angebotsabgabe:
18.06.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen.
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): Gemeinde Freiensteinau, Alte

Schulstraße 5, 36399 Freiensteinau, Tel. 06666 / 9600-14, Fax 06666 /

9600-33. b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOB/A. c) Art

des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen. d) Ort der Ausführung:

36399 Nieder-Moos. e) Allgemeine Merkmale der baulichen Anlage: Kanalerneuerung

in offener Bauweise mit anschließender Oberflächenwiederherstellung.

Art der Leistung: Neubau einer Mischwasserkanalisation

einschließlich Oberfl?chenaufbruch u. Wiederherstellung.

Umfang der Leistung - - und Oberfl?chenarbe Au?engebietsentw?sserung: ca. 200 m Regenwasserkanal

aus SB-Rohren DN 300, einschl. Erditen,

Schachtbauwerke und sonstige Arbeiten; ca. 820 m Entwässerungsgraben

herstellen. Kanalerweiterung von DN 300 auf DN 600 - ca.

190 m Mischwasserkanal aus SB-Rohren DN 600, einschl. Erdarbeiten,

teilweise Oberfl?chenarbeiten, Schachtbauwerke, Anschlussleitungen

und sonstige Arbeiten. Kanalsanierung: Austausch von 10 Haltungen; ca.

50 m Regenwasserkanal aus SB-Rohren DN 300, ca. 160 m Mischwasserkanal

aus Stz.-Rohren DN 300, ca. 165 m Mischwasserkanal aus Stz.-

Rohren DN 250, ca. 40 m Mischwasserkanal aus PP-Rohren DN 200, ca.

70 m Mischwasserkanal aus PP-Rohren DN 150, einschl. Erdarbeiten, teilweise

Oberfl?chenarbeiten, Anschlussleitungen und sonstige Arbeiten; 6

Kopflochsanierungen, einschl. Erd- und Oberfl?chenarbeiten, Anschlussleitungen

und sonstige Arbeiten. Straßenbau: ca. 1150 qm Betonsteinpflaster

verlegen einschließlich Auskofferung und Herstellung des kompletten

Oberbaus; ca. 210 m Rinne in Beton verlegen; ca. 210 m T-Bordsteine

in Beton versetzen; einschließlich sonstiger Arbeiten. f) Aufteilung

in Lose: nein. g) Erbringung von Planungsleistungen: nein. h) Ausführungsfrist

- Beginn: 2 Wochen nach Auftragsvergabe, spätestens am

15.08.2008; Ende: 19.12.2008. i) Anforderung der Verdingungsunterlagen:

Anforderung ab 02. Juni 2008. Anforderung bis 17. Juni 2008. Anforderung

bei: GKU Gesellschaft für kommunale Umwelttechnik mbH, Heinrichstra?e

17/19, 36037 Fulda, Telefon: 0661 / 12-400, Telefax: 0661 / 12-

409, E-Mail: sebastian.hohmann@uewag.de. j) Entgelt für die Verdingungsunterlagen

- Höhe des Entgeltes: 60,00 EUR (inkl. Datendiskette im

GAEB-Format, Porto und Versand). Zahlungsweise: bar, Verrechnungsscheck.

k) Ende der Angebotsfrist: 18. Juni 2008, 13:59 Uhr. l) Anschrift, an

die die Angebote zu senden sind: Gemeinde Freiensteinau, Alte Schulstraße

5, 36399 Freiensteinau. m) Das Angebot ist abzufassen in deutscher

Sprache. n) Bei der Angebotseröffnung dürfen anwesend sein: Bieter

und ihre bevollmächtigten Vertreter. o) Angebotseröffnung: 18. Juni

2008, 14.00 Uhr; Ort: Rathaus Gemeinde Freiensteinau, Alte Schulstraße

5, 36399 Freiensteinau. p) Geforderte Sicherheiten: Für sämtliche Verpflichtungen

aus dem Vertrag (EFB-Sich 1) ist eine selbstschuldnerische,

unbefristete Bankbürgschaft eines in der EG zugelassenen Kreditinstituts

in Höhe von 5 % der Auftragssumme zu leisten; Gewährleistungsbürgschaft

in Höhe von 5 % der Auftragssumme. q) Zahlungsbedingungen: gemäß

Verdingungsunterlagen. r) Rechtsform von Bietergemeinschaften:

gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter. Bewerber,

die beabsichtigen ihr Angebot gemeinschaftlich mit anderen Bietern abzugeben,

müssen das im Angebot bekannt geben. s) Geforderte Eignungsnachweise:

Bewerber für die Ausführung der vorliegenden ausgeschriebenen

Maßnahme müssen die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit

und Zuverlässigkeit vorweisen. Der Bieter hat eine Bescheinigung der

Berufsgenossenschaft vorzulegen. Bieter, die ihren Sitz nicht in der

Bundesrepublik Deutschland haben, haben eine Bescheinigung des für

sie zuständigen Versicherungstr?gers vorzulegen. t) Ablauf der Zuschlags-

und Bindefrist: 25. Juli 2008. u) Änderungsvorschläge und

Nebenangebote: Die Abgabe von Änderungsvorschlägen und Nebenangeboten

ist erwünscht. v) Sonstige Angaben / Nachprüfstelle - 1) Auskünfte

zum Verfahren und technischen Inhalt erteilt: GKU Gesellschaft für kommunale

Umwelttechnik mbH, Heinrichstra?e 17/19, 36037 Fulda, Telefon

0661 / 12-400, Fax 0661 / 12-409, E-Mail: sebastian.hohmann@uewag.

de. 2) Vergabeprüfstelle: Das Angebot ist einfach in fest verschlossenem

Briefumschlag unter Bezug auf den Submissionstermin, der Vergabeeinheit

und mit der Aufschrift Angebot und der Vergabenummer zu kennzeichnen.

Die Kalkulationsunterlagen sind einfach im separaten Briefumschlag,

wie beschrieben, einzureichen. Nachprüfstelle gemäß ? 17 und ?

31 VOB/A ist die VOB-Stelle beim Regierungspräsidium Giesen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen