DTAD

Ausschreibung - Neubau eines Nachklärbeckens in Waldschmidtmühle (ID:6949642)

Auftragsdaten
Titel:
Neubau eines Nachklärbeckens
DTAD-ID:
6949642
Region:
56377 Waldschmidtmühle
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.02.2012
Frist Vergabeunterlagen:
28.03.2012
Frist Angebotsabgabe:
28.03.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Rundbecken in Stahlbetonbauweise mit mittigen Trichter und Mittelschacht - lichter Durchmesser: 16,00 m - Wandhöhe: 5,10 m einschl. den Verbau- und Erdarbeiten Neubau eine Ablaufmengenmessung
Kategorien:
Pumpen, Kompressoren, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Metall-, Stahlbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Rohre, zugehörige Artikel, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung

Die Verbandsgemeindeverwaltung Nassau schreibt folgende Leistungen öffentlich aus:

Vergabestelle: Verbandsgemeindeverwaltung Nassau, Am Adelsheimer Hof 1, 56377 Nassau, Tel.: 02604/9702-0; Fax: 02604/9702-58; E-Mail: poststelle@vgnassau.de

Baumaßnahme: Umbau der Kläranlage Singhofen

Art und Umfang der Leistungen:

Los 1: Bauarbeiten

Neubau eines Nachklärbeckens

Rundbecken in Stahlbetonbauweise mit mittigen Trichter und Mittelschacht

- lichter Durchmesser: 16,00 m

- Wandhöhe: 5,10 m

einschl. den Verbau- und Erdarbeiten

Neubau eine Ablaufmengenmessung

rechtwinkliges Bauwerk in Stahlbetonbauweise

L/B/H = ca. 4,50 m x 2,00 m x 2,35 m

Umbau des „Klärcenters“ zum Belebungsbecken

- Verfüllung des vorh. Mittelschachtes und der Trichterspitzen in der Bodenplatte mit Beton

- Verdämmen und Verschließen der RL- und ÜS-Schlammleitungen DN 300

- Einziehen eines Kabelleerrohres DA 110 durch den vorh. Ablaufdüker

Umbau des Rücklaufschlammpumpwerkes

- vorh. Stahlbetonbauteile (Decken- und Kragplatte, Trennwände) aufnehmen

- Zwischendecke und Trennwände aus Stahlbeton aus Stahlbeton, ca. 8 m³ einbauen

- Rohreinführungen und Wanddurchführen herstellen

Leitungsbauarbeiten

- DA 80 - 315, PE 100, SDR 17: Länge ca. 80 m

- DA 63, PE 100, SDR 11 Länge ca. 20 m

- DN 250 - 300 PP: Länge ca. 90 m

- Schachtbauwerke DN 1000 – 2000: 6 Stück

- Geröllfang- und Einlaufschacht

einschl. den Erdarbeiten

Herstellung von Kabelleerohre

- Kabelzugschächte: 4 Stück

- Kabelleerohre DN 110: Länge ca. 330 m

einschl. den Erdarbeiten

Außenanlagen und Oberflächenarbeiten

- ca. 450 m² Pflasterflächen

- ca. 2000 m² Oberboden und Raseneinsaat

- ca. 120 m Drahteinfriedigung

Los 2: Maschinen- und Anlagentechnik

Demontagearbeiten

- Rückbau der Einrichtungen im „Klärcenter“ (Belüftungseinrichtung, Schieber,3 Nachklärtrichter usw.)

- Rückbau der Einrichtungen im Rücklaufschlammpumpwerk (Schnecken, Schieber, Geländer, Gitteroste, usw)

- Rückbau der Einrichtungen der Ablaufmengenmessung (Treppe, Schieber, Geländer usw)

- Rückbau von 2 Stück Gebläse einschl. Rohrleitungen im Betriebsgebäude usw)

Ausrüstung Belebungsbecken und der Gebläsestation

- 2 Stück Drehkolbengebläse in Außenaufstellung einschl. Gebläseverteilerleitung

- erdverlegte Druckluftzuleitung und Luftverteilungsleitung im Belebungsbecken DN 150 aus Edelstahl,

Länge ca 28 m

- Belüftungseinrichtung (4 Belüftungsgitter) einschl. Hebevorichtung

- Umbau der vorh. 2 Stück Tauchmotorrührwerke

Ausrüstung Nachklärbecken

- Räumerbrücke mit Schildräumer einschl. Schwimmschlammräumung

- abgedeckte Ablaufrinne als Kastenrinne (b = 300 mm), polygonal, Länge ca. 50 m

sowie Ablaufleitung DN 300, Länge ca. 3 m

- Räumerlaufbahnabdeckung, beheizt, aus Edelstahl, Länge ca. 51 m

Ausrüstung Rücklauf-Überschussschlammpumpwerk

- Kompakt-Schneckentrogpumpe, 20 l/s

- Umbau der vorhandenen Überschussschlammpumpe, einschl. Führungseinrichtung, Verrohrung und

Armaturen

- 2 Stück Absperrschieber DN 200/400 mit Spindelverlängerung und Handrad

Ausrüstung Ablaufmengenmessung

- MID-Messung DN 150 einschl. Messrohr

Umbau Brauchwasseranlage

- Ummontage der vorh. Brunnenpumpe einschl. Verrohrung in die neue Zisterne

- Tauchmotorpumpe zur Brauchwasserförderung (5 l/s) einschl. Verrohrung und Führungsgarnitur

Schlosserbarbeiten

- Schutzgeländer aus Edelstahl, Länge ca. 22 m

- 4 Stück Leitern aus Edelstahl

- Gitterostabdeckungen

Provisorischer Anlagenbetrieb

- Einbau, Vorhaltung, Rückbau von 3 Stück Umwälz- oder Wendelbelüftern, schwimmende Ausführung

- Einbau, Vorhaltung, Rückbau eines schwimmenden Dekanters, einschl. Abzugspumpe, Q ca. 30 l/s einschl.

verbindende Rohrleitungen

Die Vergabe erfolgt getrennt nach Losen.

Ausführungszeit: Die Arbeiten sind ab Mai 2012 zu beginnen und bis spätestens 30.05.2013 fertig zu

stellen.

Anforderung: Die Angebotsunterlagen können ab sofort ausschließlich unter http://www.subreport-elvis.de/E77475572 eingesehen und heruntergeladen werden. Weitere Informationen unter www.subreport.de, per e-Mail unter felix.hinske@subreport.de oder telefonisch unter 0221/9857838.

Schutzgebühr: Eine Schutzgebühr wird nicht erhoben.

Angebotsabgabe: bis Mittwoch, 28.03.2012.

Angebote sind in einem verschlossenen Umschlag mit der Bezeichnung

„Umbau der Kläranlage Singhofen. Los ….,

56377 Nassau“ bis zu diesem Zeitpunkt bei der Verbandsgemeindeverwaltung Nassau, Rathaus, Am Adelsheimer Hof 1, 56377 Nassau, einzureichen.

Die elektronische Angebotsabgabe erfolgt unter www.subreport.de.

Angebotseröffnung: Mittwoch, 28.03.2012,

11:00 Uhr: Los 1: Bauarbeiten

11:30 Uhr: Los 2: Maschinen- und Anlagentechnik

Verbandsgemeindeverwaltung Nassau, Rathaus, Am Adelsheimer Hof 1, Zimmer 14, 56377 Nassau.

Zu diesen Zeitpunkten finden auch die elektronischen Eröffnungen statt.

Zuschlagsfrist: Montag, 30.04.2012

Nachweise: Die Bewerber haben den Nachweis ihrer Eignung gemäß VOB/A § 6 auf Verlangen der Vergabestelle zu erbringen. Des Weiteren sind Referenzen über Projekte ähnlicher Art und Größe innerhalb der letzten 3 Jahre auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen.

Auftragserteilung: Der Zuschlag wird nach § 16 VOB/A auf das Angebot erteilt, welches unter Berücksichtigung aller technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkte als das Annehmbarste erscheint.

Vergabeprüfstelle: Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, Tel.: 02603/972-0.

Verbandsgemeindeverwaltung Nassau, 29.02.2012

Udo Rau

Bürgermeister

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen