DTAD

Ausschreibung - Neubau von 24 Wohneinheiten für Milit?rfamilien in Kaiserslautern (ID:2723265)

Auftragsdaten
Titel:
Neubau von 24 Wohneinheiten für Milit?rfamilien
DTAD-ID:
2723265
Region:
67663 Kaiserslautern
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.06.2008
Frist Vergabeunterlagen:
13.06.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Spielplatzausrüstungen, Straßenbauarbeiten, Maurerarbeiten, Schlüsselfertiges Bauen, Generalunternehmer
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bauaufträge - Teilnahmewettbewerb Beschränkte Ausschreibung

Bekanntmachung im Sub.-Report und unter [1]www.bund.de

Umfang der Leistung

Vergabenummer 08T0334

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Name

Straße

Postleitzahl, Ort

Telefon

Fax

E-Mail

b) Vergabeverfahren

Vergabenummer

d) Ort der Ausführung

e) Art und Umfang, allgemeine Merkmale

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage

Art der Leistung

LBB Niederlassung Kaiserslautern

Rauschenweg 32

67663 Kaiserslautern

0631/5357-0

0631/5357-230

[2]postfach.kaiserslautern@LBBnet.de

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb vor Beschr?nkter

Ausschreibung

08T0334

US-Air Base Ramstein

Projekt: Ersetzen von Milit?rfamilienunterk?nften / Phase E

Ramstein Air Base, Baugebiet 7

Neubau von 24 Wohneinheiten für Milit?rfamilien im

Bereich der Wohnsiedlung des Flugplatzes.

hier: Rückbau von mehrgeschossigen Wohnblöcken,

schlüsselfertige Erstellung der Wohngebäude einschl.

Außenanlagen, Infrastrukturma?nahmen und Freianlagen.

Es wird besonders daraufhin gewiesen, dass mindestens 15 %

der ausgeschriebenen Leistungen (gewerbliche Leistung) als

Eigenleistung im eigenen Betrieb des Bewerbers erbracht

werden müssen. General?bernehmer sind nicht zugelassen.

- Rückbau von 2 Wohnblöcken (Beräumung, Entkernung,

Abbruch und Schadstoffentsorgung)

- Schlüsselfertiger Neubau von 24 Stück 2-geschossigen, nicht

unterkellerten Doppel- und Reihenh?usern mit Satteldach in

Massivbauweise einschl. Garage. Beim Neubau der Gebäude

werden erhöhte Anforderungen an den Schallschutz gestellt.

Der Leistungsumfang beinhaltet ferner den Einbau von

Küchen und Einbauschr?nken. Die Wohneinheiten umfassen

Nettowohnfl?chen von ca. 150 bis 175 m^2.

Des Weiteren sind die Außenanlagen der Grundst?cksfl?chen

herzustellen.

- Die Leistungen der Infrastruktur umfassen im wesentlichen

die Herstellung der Straßen und Gehwege sowie die

Neuverlegung aller Ver- und Entsorgungsleitungen.

- Bei den Freianlagen handelt es sich um Landschaftsbau- und

Pflasterarbeiten im öffentlichen Bereich, z.B. das

Anlegen von Spielplätzen.

f) Aufteilung in Lose nein

ja, Angebote können abgegeben werden für

Bauaufträge - Teilnahmewettbewerb Beschränkte Ausschreibung

Bekanntmachung im Sub.-Report und unter [3]www.bund.de

g) Erbringen von Planungsleistungen

Zweck der baulichen Anlage

Zweck der Bauleistung

h) Ausführungsfrist

Monate

Werktage

Beginn der Ausführungsfrist

Ende der Ausführungsfrist

j) Frist für die Einreichung von

Teilnehmerantr?gen endet am

Vergabenummer 08T0334

Ja

Schaffung von Wohngebäuden für Militärangehörige

390 WT

IV. Quartal 2008

13.06.2008

k) Anschrift, an die die Teilnahmeanträge zu

richten sind

Vergabestelle siehe a), Vergabenummer siehe b)

VHB Ausgabe 2002/11.06

2 von 4

EFB-BekT 348.T

Bauaufträge - Teilnahmewettbewerb Beschränkte Ausschreibung

Bekanntmachung im Sub.-Report und unter [4]www.bund.de

Vergabenummer 08T0334

p) geforderte Eignungsnachweise

Folgende Unterlagen sind mit dem Teilnahmeantrag einzureichen:

1) Der Bewerber hat mit dem Teilnahmeantrag zum Nachweis seiner

Fachkunde, Leistungsfähigkeit und

Zuverlässigkeit Angaben zu machen gemäß

I) VOB/A ? 8 Nr. 3 Abs. 1 a-f

II) VOB/A ? 8 Nr. 3 Abs. 1 q

o Vom Bewerber sowie für den verantwortlichen Projektleiter, der

für dieses Projekt

vorgesehen ist, muss der Nachweis erbracht werden, dass bereits

Projekte in

vergleichbarer Art und vergleichbarem Umfang hergestellt worden sind.

Entsprechende Referenzen sind vorzulegen. Die Referenzen müssen die

Angaben der

Ansprechpartner der jeweiligen Auftraggeber mit Telefonnummer

enthalten.

o Angaben über den Umsatz im Bereich Wohnungsbau der letzten 3

Gesch?ftsjahre.

o Anzahl der Beschäftigten im Bereich Wohnungsbau der letzten 3

Gesch?ftsjahre.

o Der Bewerber hat eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft

vorzulegen.

Ausländische Bieter haben eine gleichwertige Bescheinigung ihres

Herkunftslandes

vorzulegen.

2) Nachunternehmer

Soweit der Bewerber die Arbeiten Mauer- und Betonarbeiten an einen

Nachunternehmer zu vergeben

beabsichtigt, sind diese namentlich -mit kurz umrissenen

Leistungsumfang- zu benennen und

die nachfolgend angeführten Nachweise sind auch für diese/n jeweiligen

Nachunternehmer einzureichen.

I) Nachweis gemäß ? 8 Nr. 3 Abs. 1 q VOB/A

o Von den vorgesehenen Nachunternehmern muss der Nachweis erbracht

werden, dass

bereits Leistungen in vergleichbarer Art und Umfang hergestellt worden

sind.

Entsprechende Referenzen sind vorzulegen. Die Referenzen müssen die

Angaben der

Ansprechpartner der jeweiligen Auftraggeber mit Telefonnummer

enthalten.

o Angaben über den Umsatz im Bereich Wohnungsbau der letzten 3

Gesch?ftsjahre.

o Anzahl der Beschäftigten im Bereich Wohnungsbau der letzten 3

Gesch?ftsjahre.

o Der Bewerber hat eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft

vorzulegen.

Ausländische Bieter haben eine gleichwertige Bescheinigung ihres

Herkunftslandes

vorzulegen

Des Weiteren hat der Bewerber einen Nachweis vorzulegen, dass ihm die

erforderlichen Mittel dieses/r

Unternehmen im Auftragsfall zur Verfügung stehen, ungeachtet des

rechtlichen Charakters der zwischen

ihm und diesem/n Unternehmen bestehenden Verbindung.

3) Eiqenerkl?rung

"Der Bewerber hat eine Erklärung vorzulegen, dass er in den letzten 2

Jahren nicht

> gem. ? 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetzt

oder

> gem. ? 6 Satz 1 oder 2 Arbeitnehmerentsendegesetz

mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe

von mehr als 90 Tagess?tzen oder

einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt worden ist."

Beabsichtigt der Bewerber die Arbeiten Mauer- und Betonarbeiten an

einen Nachunternehmer zu vergeben, so

ist von diesem/n jeweiligen Nachunternehmer auch eine Eigenerkl?rung

vorzulegen.

VHB Ausgabe 2002/11.06

3 VOn 4

EFB-BekT

348.T

Bauaufträge - Teilnahmewettbewerb Beschränkte Ausschreibung

Bekanntmachung im Sub.-Report und unter [5]www.bund.de

Vergabenummer 08T0334

4) Rechtsform von Bieter/Arbeitsgemeinschaften

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Die unter 1) "Bewerber" und 3) "Eigenerkl?rung" genannten,

vorzulegenden Unterlagen sind für alle Bieter- und

Arbeitsgemeinschaftsteilnehmer vorzulegen.

Angebote von Bieter-/Arbeitsgemeinschaften, die sich erst nach

Aufforderung zur Angebotsabgabe gebildetet

haben, werden nicht zugelassen.

5) Beschäftigung von Arbeitskräften

Auftragnehmer, Nachunternehmer und Materialzulieferanten die ihren

Hauptsitz, ständigen Wohnsitz und

Wirkungsbereich in einem Staat mit besonderen Sicherheitsrisiken haben,

dürfen nicht zur Auftragsausführung

eingesetzt werden. Des Weiteren darf das Personal auf der Baustelle

seinen ständigen Wohnsitz nicht in

einem Staat mit besonderen Sicherheitsrisiken haben.

6) Sonstiges

o Werden von der Vergabestelle Unterlagen/Nachweise über die letzten 3

Gesch?ftsjahre abverlangt, so

handelt es sich dabei um die Gesch?ftsjahre 2005, 2006 und 2007. Sollte

ein Bewerber oder vom

Bewerber benannter Nachunternehmer jedoch noch keine abschließenden

Zahlen bzw. Daten für das

Geschäftsjahr 2007 vorweisen können, so sind als Ausgleich die

Unterlagen/Nachweise aus dem

Geschäftsjahr 2004 aufzuführen.

r) sonstige Angaben

Auskünfte zum Verfahren und zum

technischen Inhalt erteilt:

Vergabestelle, Anschrift siehe a)

Nachprüfung behaupteter Verstöße

Nachprüfungsstelle nach ? 31 VOB/A

Oberfinanzdirektion Koblenz (OFD), Geschäftsbereich

Bundesbau, Wallstra?e 1, 55122 Mainz

Vergabekammer (? 104 GWB)

VHB Ausgabe 2002/11.06

4 von 4

2. mailto:postfach.kaiserslautern@LBBnet.de

3. http://www.bund.de/

4. http://www.bund.de/

5. http://www.bund.de/

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen