DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Neue Sporthalle in Großenkneten (ID:11801578)

Übersicht
DTAD-ID:
11801578
Region:
26197 Großenkneten
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Schlüsselfertiges Bauen, Generalunternehmer
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Bauausführung als Generalunternehmer inkl. sämtlicher Planungsleistungen (Totalunternehmer) Beschreibung: Um den Bedarf an Hallenkapazitäten gerecht zu werden, wird in Ahlhorn eine neue...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.04.2016
Frist Vergabeunterlagen:
28.04.2016
Frist Angebotsabgabe:
28.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Gemeinde Großenkneten
Straße Markt 1
PLZ, Ort 26197 Großenkneten
Telefon 04435 600-0
Fax 04435 600-200
E-Mail gemeinde@grossenkneten.de
Internet www.grossenkneten.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bauausführung als Generalunternehmer inkl. sämtlicher Planungsleistungen (Totalunternehmer)
Beschreibung:
Um den Bedarf an Hallenkapazitäten gerecht zu werden, wird in Ahlhorn eine neue Sporthalle errichtet. Es soll eine Zweifeld-Sporthalle mit einer nutzbaren Sportfläche von 968m2 mit Tribüne (199 Plätze) und den erforderlichen Nebenräumen geschaffen werden. In die Planung ist ein multifunktionaler Raum für insbesondere schulische Zwecke mit einer Größe von 250m2 und dazu gehörenden Funktionsräumen aufzunehmen. Als Standort wird das Flurstück 99/13 der Flur 31, Gemarkung Großenkneten, im Bereich der Gemeindestraßen „Westerholtkamp'TZum Sportplatz" bestimmt.
Planungs- und Bauleistung:
Die Vergabe der Planungs- und Bauleistungen soll an einen Totalunternehmer erfolgen.
Der Totalunternehmer soll sämtliche Planungen inkl. Fachplanungen (Leistungsphase 2 bis
Leistungsphase 8 nach HOAI) erbringen sowie alle notwendigen Gutachter und Sonderfachleute stellen
und die Sporthalle mit Außenanlagen im Anschluss als Generalunternehmer bauen.
Öffentlicher Teilnahmewettbewerb für Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A:
Durch den öffentlichen Teilnahmewettbewerb werden min. 3 bis max. 5 Bieter ermittelt, welche im
Anschluss an einer beschränkten Ausschreibung teilnehmen. Die Anträge auf Teilnahme am
Vergabe verfahren sind in einem verschlossenen Umschlag einzureichen. Am 28.04.2016 um 11:00 Uhr
findet ein nichtöffentlicher Submissionstermin statt, an welchem die eingegangen Umschläge mit den
Anträgen geöffnet sowie protokolliert werden.
Beschränkte Ausschreibung (nach Ermittlung des Teilnehmerkreises durch den Teilnahmewettbewerb): Im Rahmen der beschränkten Ausschreibung erhalten die Bieter genauere Informationen sowie eine funktionale Leistungsbeschreibung der Kostengruppen 300 bis 600. Zur Angebotsabgabe werden unter anderem Vorentwürfe in Form von Zeichnungen (Lageplan, Grundriss, Ansichten, Schnitt) im Maßstab 1:100 mit dem Detaillierungsgrad der Lph 2 für die Objektplanung und Außenanlagenplanung verlangt, welche in die Wertung der Angebote mit aufgenommen werden. Für die Erstellung dieser Leistungen erfolgt keine Vergütung oder Entschädigung.

Erfüllungsort:
Ahlhorn, Großenkneten

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
ergabenummer 100

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.
Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge 28.04.2016
Anschrift, an die die Anträge zu richten sind Vergabestelle, siehe a
Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens am 07.06.2016

Termine & Fristen
Unterlagen:
28.04.2016

Angebotsfrist:
28.04.2016

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung 11.2016 (Beginn Planung
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 02.2018
weitere Fristen 2504.16 spät. Termin 7i\ Anforderung des Teilnantrags

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Informationen folgen in der beschränkten Ausschreibung

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingun- .
gen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind Ausschreibung mtormationen folgen in der beschrankten

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Teilnahmeantrag das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt der Teilnahmeantrag in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Referenznachweise für 3 Referenzen mit den gemäß Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ geforderten Angaben sind bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Ebenfalls mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen sind die geforderten Angaben zum Personaleinsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich
über Bund.de (VHB 124). Das Formblatt 124 wird zusammen mit dem Teilnahmeantrag an die Bieter
versendet.
Darüber hinaus hat der Bewerber zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:
siehe Teilnahmeantrag

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A) Landkreis Oldenburg - Kommunalaufsicht, Delmenhorster Straße 6, 27793 Wildeshausen

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen