DTAD

Ausschreibung - Niederflurbusse in Fulda (ID:3596111)

Auftragsdaten
Titel:
Niederflurbusse
DTAD-ID:
3596111
Region:
36039 Fulda
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.03.2009
Frist Vergabeunterlagen:
08.04.2009
Frist Angebotsabgabe:
11.05.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Kauf von drei Niederfluromnibussen und einem Niederflur-Gelenkbus.
Kategorien:
Busse
CPV-Codes:
Gelenkbusse , Niederflurbusse
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  65704-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Lieferauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
?WAG Bus GmbH, Heinrichstra?e 17/19, z. Hd. von Rainer Waitkewitsch, D-36037 Fulda. Tel. +49 66112270. E-Mail: rainer.waitkewitsch@uewag.de. Fax +49 66112275. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Lieferauftrag.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Daimler-Benz-Straße 7, 36039 Fulda. NUTS-Code: DE732.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Kauf von drei Niederfluromnibussen und einem Niederflur-Gelenkbus.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
34121400, 34121200.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für alle Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 8.6.2009. Ende: 20.10.2009. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG Kauf Niederfluromnibus. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Kauf eines Niederfluromnibusses. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 34121400. 3) MENGE ODER UMFANG: 1 Fahrzeug. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG Kauf Niederfluromnibus. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Kauf eines Niederfluromnibusses. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 34121400. 3) MENGE ODER UMFANG: 1 Fahrzeug. LOS-NR. 3 BEZEICHNUNG Kauf Niederfluromnibus. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Kauf eines Niederfluromnibusses. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 34121400. 3) MENGE ODER UMFANG: 1 Fahrzeug. LOS-NR. 4 BEZEICHNUNG Kauf Niederflur-Gelenkbus. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Kauf eines Niederflur-Gelenkbusses. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 34121200. 3) MENGE ODER UMFANG: 1 Fahrzeug. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Konventionalstrafe 0,5 % je KW Terminüberschreitung bis max. 5 %. Zahlung erfolgt 30 Tage nach Lieferung netto Kasse.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
- Vorlage von Bilanzen oder Bilanzausz?gen des Lieferanten, falls deren Veröffentlichung nach dem Recht des Landes, in dem der Lieferant ansässig ist, vorgeschrieben ist, - Erklärung über den Gesamtumsatz des Lieferanten und über seinen Umsatz bei der Lieferung von Erzeugnissen, die Gegenstand der Ausschreibung sind, in den letzten 3 Gesch?ftsjahren, - Nennung der Eigentümer, die im Besitz von mehr als 24,9 % des Gesellschaftsverm?gens sind, - Haftpflichtversicherung mit Nennung der Deckungssumme, - Bilanzen, Gesch?ftsberichte, Umsatzangaben der letzten 3 Jahre.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: - Referenzobjekte in Deutschland mit Besichtigungsm?glichkeiten, - Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Lieferungen mit Angabe des Rechnungswerts, des Lieferzeitspunkts sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber, - Angabe über die technische Leitung oder die technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie dem Lieferanten angeschlossen sind oder nicht, und zwar insbesondere über diejenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind, - Nachweis über die Fähigkeit, die technische Wartung zu übernehmen, - Nachlieferungsverpflichtung für 15 Jahre, - Nennung der im angefragten Produkt enthaltenen umweltsch?dlichen, nicht wiederverwertbaren und/oder gesundheitsgef?hrdenden Materialien oder Substanzen, - Nachweis über einen Werkstattdienst, der innerhalb von 2 Stunden verfügbar sein muss, - Nennung der Art und des Umfangs der Präsenz in der Bundesrepublik Deutschland, - Nachweis über den Stand der Einführung eines Qualit?tssicherungssystems nach DIN ISO 9001, - Nachweis eines Schulungsprogramms in deutscher Sprache für die Mitarbeiter des Auftraggebers, - Alle Betriebsvorschriften und Bedienungsanleitungen in deutscher Sprache.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die nachstehenden Kriterien 1. Kundendienst. Gewichtung: 6 %. 2. Betriebskosten. Gewichtung: 8 %. 3. Preis. Gewichtung: 20 %. 4. Rentabilität. Gewichtung: 5 %. 5. Qualität. Gewichtung: 24 %. 6. Technische Unterstützung. Gewichtung: 5 %. 7. Technik. Gewichtung: 10 %. 8. Ästhetik oder Funktion. Gewichtung: 2 %. 9. Lieferfrist. Gewichtung: 12 %. 10. Versorgungssicherheit. Gewichtung: 8 %.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
Z2 Wi/Wr.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 8.4.2009 - 17:00. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme: 11.5.2009 - 17:00. IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref. : 313/54. Nachr. V-Nr./AKZ : Z2 Wi/Wr.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
5.3.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen