DTAD

Ausschreibung - Niederflurbusse in Koblenz (ID:4535789)

Auftragsdaten
Titel:
Niederflurbusse
DTAD-ID:
4535789
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.11.2009
Frist Vergabeunterlagen:
15.12.2009
Frist Angebotsabgabe:
27.01.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Omnibussen, entsprechend den jeweils am Tag der Auslieferung gültigen Zulassungsbedingungen der Bundesrepublik Deutschland, und zwar: 6 Niederflur-Stadtlinienbusse (Solowagen), Auslieferung 15.11.2010 fix Die genauen Auschreibungsunterlagen können bis zum 15.12.2010 angefordert werden. Angebotsabgabe spätestens 27.1.2010 12 Uhr.
Kategorien:
Busse
CPV-Codes:
Niederflurbusse
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  327945-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Lieferauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Koblenzer Elektrizitätswerk und Verkehrs-Aktiengesellschaft, Sch?tzenstra?e 80 - 82, z. Hd. von Manuela Le?mann, D-56068 Koblenz. Tel. +49 261392-1417. E-Mail: mlessmann@kevag.de. Fax +49 261392-1258. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.kevag.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Strom Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Linien-Omnibus-Beschaffung 2010.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. NUTS-Code: DEB11.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Lieferung von Omnibussen, entsprechend den jeweils am Tag der Auslieferung gültigen Zulassungsbedingungen der Bundesrepublik Deutschland, und zwar: 6 Niederflur-Stadtlinienbusse (Solowagen), Auslieferung 15.11.2010 fix Die genauen Auschreibungsunterlagen können bis zum 15.12.2010 angefordert werden. Angebotsabgabe spätestens 27.1.2010 12 Uhr.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
34121400.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
6 Niederflur-Stadtlinien-Solowagen Gesch?tzter Gesamtwert ohne MwSt.: 1 140 000,00 EUR.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 14.11.2010. Ende: 15.11.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Im Auftragsfall wird für die Nichteinhaltung des Liefertermins 15.11.2010 eine Pönale vereinbart.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Einreichung eines Nachweises über die Eintragung im Handelsregister eines EU/EFTA-Landes ist erforderlich.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Ja. 1. Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit durch Vorlage von Bilanzen, Gesch?ftsberichten, Umsatzangaben für die letzten 3 Jahre, mit Erläuterung des Buchprüfers. 2. Leistungsf?hige Organisationsstruktur für den Produktbereich Omnibus (Nachweis durch Organigramme, Anzahl und Qualifikation der Mitarbeiter in den einzelnen Organisationseinheiten). 3. Nachweis über Erfahrungen in Niederflurbustechnik sowie Angaben über entsprechende Referenzen. 4. Nachweis über die Fähigkeit, die Wartung und Instandhaltung der Busse in einer qualifizierten Vertragswerksatatt oder einer eigenen Werkstatt auszuführen. Die Werkstatt muss im Umkreis von 7,5 km Radius Luftlinie vom Koblenzer Hauptbahnhof entfernt liegen. 5. Erklärung über eine Ersatzteil-Nachlieferungsverpflichtung für 15 Jahre gemäß VDV. 6. Nachweis eines Schulungsprogrammes in deutscher Sprache für Mitarbeiter des Auftraggebers. 7. Alle Betriebsvorschriften, Bedienungsanleitungen, Wartungs- und Reparaturanleitungen, Zeichnungen und Schaltpläne in deutscher Sprache. 8. Nachweis über die Eintragung im Handesregister eines EU/EFTA-Landes. 9. Nachweis über den Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung mit Nennung der Deckungssumme. 10. S?mtlicher Schriftverkehr und Besprechungen in deutscher Sprache. Diese Forderung gilt sowohl für die Projektrealisierung, als auch im Rahmen des Ausschreibungs- und Vergabeverfahrens (Angebot, Verhandlungen, Vertrag). 11. Qualitätssicherungssystem nach EN 9001 (Nachweis durch Zertifikat).
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Siehe Bedingungen unter III.1.4).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Siehe Bedingungen unter III.1.4).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Siehe Bedingungen unter III.1.4).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die nachstehenden Kriterien 1. Anschaffungs- und Unterhaltungskosten. Gewichtung: 65. 2. Qualität und Kundendienst. Gewichtung: 25. 3. Zweckmäßigkeit und Fahrgastaspekte. Gewichtung: 10.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 15.12.2009. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme: 27.1.2010 - 12:00. IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
25.11.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen