DTAD

Ausschreibung - Notdienst im Bereich Elektro in München (ID:10172725)

Übersicht
DTAD-ID:
10172725
Region:
81669 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
ca. 100 St. telefonische Notdienstklärung (telefonische Einsätze) ca. 200 St. Beseitigung der festgestellten Mängel und Defekte (vor Ort Einsätze)
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.11.2014
Frist Vergabeunterlagen:
28.11.2014
Frist Angebotsabgabe:
17.12.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
GEWOFAG Konzern
Kirchseeoner Straße 3
81669 München
DEUTSCHLAND
Kontakt: Vergabestelle bei der GEWOFAG Holding GmbH
Doris Raithel
Tel. +49 894123-222
Fax +49 894123-340
E-Mail: ausschreibung@gewofag.de
www.gewofag.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
ca. 100 St. telefonische Notdienstklärung (telefonische Einsätze)
ca. 200 St. Beseitigung der festgestellten Mängel und Defekte (vor Ort
Einsätze)

Erfüllungsort:
Dienstleistungsauftrag im Raum München

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
1074/2014

Termine & Fristen
Unterlagen:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
28.11.2014

Angebotsfrist:
17.12.2014 um 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Beginn: 01.03.2015
Ende: 29.02.2016
Verlängerung bei Nichtkündigung um jeweils ein Jahr bis maximal
28.02.2019
Es besteht kein Anspruch des AN auf die oben benannten Mengen an
Notdienstleistungen.

Bindefrist:
Bis: 31.01.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
NEIN

Zahlung:
Gemäß den Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen der GEWOFAG
Holding GmbH
und aller mit ihr verbundenen Unternehmen; VOL/B in der jeweils zum
Zeitpunkt der
Bekanntmachung gültigen Fassung.

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Kl die nachstehenden Kriterien (die Zuschlagskriterien sollten mit
ihrer Gewichtung
angegeben werden bzw. in absteigender Reihenfolge ihrer Wichtigkeit,
wenn eine
Gewichtung nachweislich nicht möglich ist)
Kriterien
Gewichtung
Kriterien
Gewichtung
1. Preis
60%
2. Organisatinskonzept
40%

Geforderte Nachweise:
Form der Angebote und vorzulegenden Nachweise / Erklärungen
- Angebotserklärung
Besondere Vertragsbedingungen der GEWOFAG Holding GmbH und der
mit ihr verbundenen Unternehmen
Eigenerklärung zur Eignung
- Auftragsdatenverarbeitung nach § 11 Bundesdatenschutzgesetz
Bekanntmachung national
Im Übrigen:
Die vorzulegenden Erklärungen sind mit dem Angebot bis zum Ende der
Angebotsfrist in
schriftlicher Form (per Post oder direkt) unmittelbar dem Auftraggeber
(Kontaktstelle
gemäß 1.1) vorzulegen (Telefax genügt insoweit nicht), sofern sie nicht
als erst auf
Anforderung vorzulegen benannt sind.
Eine Übermittlung durch andere Kommunikationsmittel ist nicht zulässig.
Die Angebote müssen in einem verschlossenen Umschlag eingereicht werden
und
unterschrieben sein. Die Angebote müssen alle geforderten Angaben,
Erklärungen und
Preise enthalten.
Soweit lediglich Angaben / Eigenerklärungen gefordert werden, behält
sich die Auftraggeberin das
Recht vor, zur Behebung von Zweifeln (auch nach einem ggf.
durchgeführten Teilnahme-
wettbewerb) entsprechende Bescheinigungen oder Nachweise nachzufordern.
Kopien von
Nachweisen werden anerkannt, sofern sie keinen Anlass zu Zweifeln an
der Übereinstimmung mit
dem Original geben. Eingereichte Nachweise müssen noch gültig und
aktuell sein (bei Ablauf der
Teilnahmeantragsfrist bzw. bei Verfahren ohne vorherigem
Teilnahmewettbewerb bei Ablauf der
Angebotsfirst nicht älter als ein Jahr, soweit aus Inhalt und Zweck des
Nachweises nichts anderes
folgt, wie z.B. bei Prüfungszeugnissen).
Bei Bewerber-/Bietergemeinschaften sind die geforderten Unterlagen für
alle Mitglieder
vorzulegen, deren vorgesehener Leistungsbereich von der jeweiligen
Anforderung betroffen ist, die
Aufteilung der Leistungsbereiche ist anzugeben. Will ein Bewerber /
Bieter (auch als Mitglied einer
Bewerber-/Bietergemeinschaft) sich auf die Leistungsfähigkeit Dritter
berufen (z. B.
Nachunternehmer, Gesellschafter), so ist der Nachweis zu führen, dass
dem Bewerber / Bieter die
Leistungsfähigkeit des Dritten zur Verfügung steht, z. B. durch eine
entsprechende
Verpflichtungserklärung des Dritten; in diesem Fall sind auch für den
Dritten die für Bewerber /
Bieter erforderlichen Erklärungen bzw. Nachweise vorzulegen. Die
Erklärungen bzw. Nachweise
müssen in jedem Fall (egal ob durch Bewerber / Bieter, Mitglieder einer
Bewerber-
/Bietergemeinschaft oder Dritte) die oben genannten wesentlichen
Leistungsbereiche abdecken,
Sollten die geforderten Erklärungen oder Nachweise unvollständig oder
unzureichend sein, droht
der Ausschluss aus dem Verfahren; der Bewerber / Bieter kann nicht
darauf vertrauen, dass die
Auftraggeberin Gelegenheit zur Ergänzung oder Vervollständigung gibt,
das Recht hierzu behält
sie sich jedoch vor.





Teilnahmewettbewerbs
anhand des ausgefüllten Bewerbungsbogens):
weitere Erklärungen zur Gesetzestreue (iSv § 6a Abs. 4 VOL/A)
wirtschaftliche Verknüpfung mit anderen Unternehmen
Erklärung zur Eintragung Handelsregister
Erklärung zur Einhaltung des Wettbewerbs und zur Antikorruption
Erklärung zur Einhaltung des Verhaltenskodex für GeschäftspartnerErklärung zum Gesamtumsatz netto, jeweils in den letzten 3
Geschäftsjahren (und zum
Anteil von mit dem möglichen Auftrag vergleichbaren Leistungen)
Angaben zu Anzahl und Art der Beschäftigten der letzten 3
Geschäftsjahre
Erklärung über fakultative Ausschlussgründe nach § 6 Abs. 5 a-d VOL/A
Erklärung zur Einhaltung von Sozialversicherungspflichten
Bewerber / Bieter, deren Wohnsitz nicht in der Bundesrepublik
Deutschland liegt, haben
eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers
vorzulegen
ggf. Erklärung über die beabsichtigte Zusammenarbeit mit anderen
Unternehmern
(Bewerber- / Bietergemeinschaft)
Erklärung zu § 6 Abs. 5 a) VOL/A bzw. § 6 Abs. 6 a) EG VOL/A (Angabe
über
Insolvenzverfahren)
Erklärung zu § 6 Abs. 5 b) VOL/A bzw. § 6 Abs. 6 b) EG VOL/A (Angabe
über
Liquidation)
Erklärung zu § 6 Abs. 5 c) VOL/A bzw. § 6 Abs. 6 c) EG VOL/A (keine
schwere
Verfehlung)
Erklärung zu § 6 Abs. 5 d) VOL/A bzw. § 6 Abs. 6 d) EG VOL/A (Zahlung
von
Steuern und Abgaben)
Erklärung zur Berufsgenossenschaft
- Verpflichtungserklärung zur Einhaltung des Mindestlohns
- Erklärung zum voraussichtlichen Nachunternehmereinsatz
- Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (Gewerbezentralregister)
- Erklärung Bietergemeinschaft
Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
- Erklärung zu Referenzen zu Notdiensttätigkeiten
Anzahl der Notdiensteinsätze pro AG, pro Monat im Bereich Elektro
Kontaktdaten des Referenzgeber (Telefon, E-Mail und Ansprechpartner)
Folgende Kriterien sind dabei zu erfüllen:
Eignungsnachweise:
Erklärung zu eingesetzten Arbeitskräften
Nachweis der Eintragung des Betriebes in der Handwerksrolle als
Elektrotechniker-
Handwerk durch Vorlage einer Kopie der Handwerksrolle
(Ausschlusskriterium)
Nachweis über die Eintragung in das Installateurverzeichnis durch
Vorlage einer
Kopie des Installateurverzeichnis. (Ausschlusskriterium)
Nachweis über das Vorhandensein mindestens einer verantwortlichen
Elektrofachkraft im Betrieb des Bieters mit der Mindestanforderung des
Elektrotechnikmeisters. (Ausschlusskriterium)
Erklärung über das Bestehen einer ständigen uneingeschränkten
Erreichbarkeit des
Personals, das den Notdienst ausüben wird (sowohl telefonisch als auch
per E-
Mail). (Ausschlusskriterium)
Nachweis über Eintragung bei dem örtlichen Versorgungsunternehmen
München
(SWM durch entsprechenden Kundennachweis). (Ausschlusskriterium)
Vorbehaltene Aufträge
NEIN
BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten
JA - Elektrotechniker - Handwerk
Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der
Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden
Dienstleistung verantwortlich
sein sollen
JA

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird (falls
zutreffend)
Keine besondere Rechtsform; BGB-Gesellschaften haben einen
bevollmächtigten Vertreter zu
benennen und sich zur gesamtschuldnerischen Haftung zu verpflichten.
Mehrfachbeteiligungen einzelner Mitglieder einer Bewerbergemeinschaft
sind unzulässig und
führen zur Nichtberücksichtigung sämtlicher betroffenen
Bewerbergemeinschaften im weiteren
Verfahren.
Vorgesehene Nachunternehmer dürfen nur dann als Bieter oder Mitglieder
einer
Bietergemeinschaft auftreten oder für mehrere Bieter eingebunden werden
(Mehrfachbeteiligungen), wenn der Geheimwettbewerb gewahrt ist,
insbesondere keine Kenntnis
von oder kalkulationserhebliche Einflussmöglichkeiten auf
Angebotspreise mehrerer Bieter
besteht. Die Vergabestelle hält sich Kontaktaufnahme zum
Mehrfachbeteiligten (auch
Nachunternehmer) zum Zweck der Prüfung oder Abforderung entsprechender
Versicherungen vor.
Es ist rechtliche Identität zwischen Bieter und Zuschlagsempfänger
erforderlich. Im Verfahren tritt
mit der Abgabe des Angebots grundsätzlich Bindung hinsichtlich der
Zusammensetzung einer
Bietergemeinschaft oder benannter Nachunternehmer ein; Änderungen
setzen eine Zustimmung
der Vergabestelle voraus, die von einer weiteren Eignungsprüfung
abhängig gemacht werden
kann. Ein Anspruch darauf besteht nicht.
Teilnahmebedingung:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der
Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
Folgende Nachweise sind zu erbringen (im Falle eines vorgeschalteten

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen