DTAD

Ausschreibung - Notfalleinsatzfahrzeuge in Montabaur (ID:7074109)

Auftragsdaten
Titel:
Notfalleinsatzfahrzeuge
DTAD-ID:
7074109
Region:
56410 Montabaur
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.04.2012
Frist Vergabeunterlagen:
06.06.2012
Frist Angebotsabgabe:
08.06.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung eines zweiteiligen Systems Einsatzleitwagen ELW 2 nach DIN 14507: 2008-03. Der Westerwaldkreis beabsichtigt als Führungsunterstützungskomponente ELW-2 ein System mit 2 Abrollbehältern (AB-Kommunikation und AB-Führung) zu beschaffen. Die Abrollbehälter sollen auf den derzeit vom Landkreis vorgehaltenen Wechselladerfahrzeugen zum Einsatz gebracht werden. Der zu beschaffende Einsatzleitwagen Elw-2 muss der DIN 14507-3, der DIN 14505, den Anforderungen an Feuerwehrfahrzeuge Rheinland-Pfalz, der DIN EN 1846 Teil 2, den in diesen Normen/Richtlinien genannten weiteren Normen entsprechen oder mindestens gleichwertig sein. Die ergänzenden Anforderungen des Auftraggebers sind einzuhalten.
Kategorien:
Sonstige Maschinen, Geräte, Feuerwehrfahrzeuge, LKW, Kraftfahrzeuge für den Gütertransport
CPV-Codes:
Ausrüstung für Brandbekämpfung, Rettung und Sicherheit , Feuerwehrfahrzeuge , Notfall-Einsatzfahrzeuge
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  118008-2012

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Westerwaldkreis
DEB1B
Peter-Altmeier-Platz 1
Kontaktstelle(n): 1-13 Vergabestelle
Zu Händen von: Herrn Reichwein
56410 Montabaur
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 2602124-607
E-Mail: zentrale-vergabestelle@westerwaldkreis.de
Fax: +49 2602124-666
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.westerwaldkreis.de
Adresse des Beschafferprofils:
https://ssl3.netclusive.de/westerwald-kreis.de/vergabe/
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung eines zweiteiligen Systems Einsatzleitwagen ELW 2 nach DIN 14507: 2008-03.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf NUTS-Code DEB1B
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Der Westerwaldkreis beabsichtigt als Führungsunterstützungskomponente ELW-2 ein System mit 2 Abrollbehältern (AB-Kommunikation und AB-Führung) zu beschaffen. Die Abrollbehälter sollen auf den derzeit vom Landkreis vorgehaltenen Wechselladerfahrzeugen zum Einsatz gebracht werden. Der zu beschaffende Einsatzleitwagen Elw-2 muss der DIN 14507-3, der DIN 14505, den Anforderungen an Feuerwehrfahrzeuge Rheinland-Pfalz, der DIN EN 1846 Teil 2, den in diesen Normen/Richtlinien genannten weiteren Normen entsprechen oder mindestens gleichwertig sein. Die ergänzenden Anforderungen des Auftraggebers sind einzuhalten.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144200, 34144210, 35110000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt: 260 000,00 EUR
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Die erste Abschlagszahlung erfolgt frühestens im Februar 2013. Ein Restbetrag in Höhe von 10 % der Auftragssumme kommt zur Auszahlung, sobald die Landesfeuer- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz dem Auftraggeber eine mängelfreie Abnahme der Abrollbehälter bestätigt hat.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
1-13/2012-ELW2
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
6.6.2012 - 10:00 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
8.6.2012 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 20.12.2012
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11.6.2012 - 10:00 Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Willy-Brandt-Platz 3 54290 Trier DEUTSCHLAND Telefon: +49 64519494-0 Fax: +49 64519494-179
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.4.2012
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen