DTAD

Ausschreibung - Oberbauarbeiten für Fernstraßen in Rengsdorf (ID:7935934)

Auftragsdaten
Titel:
Oberbauarbeiten für Fernstraßen
DTAD-ID:
7935934
Region:
56579 Rengsdorf
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.02.2013
Frist Vergabeunterlagen:
14.03.2013
Frist Angebotsabgabe:
14.03.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
B 256 Ortsumgehung Rengsdorf, Erd- und Straßenbau 3. BA. Erd- und Straßenbauarbeiten inkl. Straßenentwässerung für den Neubau der B 256, Ortsumgehung Rengsdorf, von Bau-km 6+280 bis 8+731.
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Erschliessungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Bau von Regenwasserbecken , Neuverlegung von Rohrleitungen , Oberbauarbeiten für Fernstraßen
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  38381-2013

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz - FG PM
Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 26130292710
Fax: +49 261291412220
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.lbm.rlp.de,
URL-Beschafferprofil: www.vergabe.rlp.de
Weitere Auskünfte erteilen: Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz - FG PM
Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 26130292710
Fax: +49 261291412220
Internet-Adresse: www.lbm.rlp.de, URL-Beschafferprofil: www.vergabe.rlp.de
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz - FG PM Friedrich-Ebert-Ring 14-20 56068 Koblenz DEUTSCHLAND Telefon: +49 26130292710 Fax: +49 261291412220 Internet-Adresse: www.lbm.rlp.de, URL-Beschafferprofil: www.vergabe.rlp.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz - FG PM Friedrich-Ebert-Ring 14-20 56068 Koblenz DEUTSCHLAND Telefon: +49 26130292710 Fax: +49 261291412220 Internet-Adresse: www.lbm.rlp.de, URL-Beschafferprofil: www.vergabe.rlp.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Zentrale Straßenbauverwaltung in der Auftragsverwaltung der Bundesrepublik Deutschland
I.3) Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Straßenbau
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: ja
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
B 256 Ortsumgehung Rengsdorf, Erd- und Straßenbau 3. BA.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauauftrag Erbringung einer Bauleistung, gleichgültig mit welchen Mitteln, gemäß den vom öffentlichen Auftraggeber genannten Erfordernissen Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 56579, Rengsdorf. NUTS-Code DEB18
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Erd- und Straßenbauarbeiten inkl. Straßenentwässerung für den Neubau der B 256, Ortsumgehung Rengsdorf, von Bau-km 6+280 bis 8+731.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45233210, 45231113, 45232454
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Ca. 75 000 m² Baufeld räumen, ca. 11 000 m² Oberboden lösen und andecken, ca. 50 000 m³ Boden beseitigen, ca. 120 000 m³ Bodenbewegung im Baufeld, ca. 5 000 m³ Bodenaustausch, ca. 30 000 m³ Bodenverbesserung, ca. 15 000 m³ Kapillarbrechende Schicht, ca. 4 500 m Sickerstrang, ca. 1 100 m Entwässerungsleitungen, ca. 5 000 m³ Flächensickerung, ca. 2 St. Regenrückhaltebecken, ca. 18 000 m³ Frostschutz, ca. 32 000 m² Asphaltschichten. Geschätzter Wert ohne MwSt: 4 540 000 EUR
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Für Vertragserfüllung 5 v.H. der Auftragssumme, für Mängelansprüche 3 v.H. der Abrechnungssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach VOB/B und ZVB/E-StB.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Darlegung der besonderen Bedingungen:
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage der Angaben nach Vordruck "Eigenerklärung des Bieters" oder entsprechender Eintrag der "PQ-Nummer" (Mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage der Angaben nach Vordruck "Eigenerklärung des Bieters" oder entsprechender Eintrag der "PQ-Nummer" (Mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen).
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
A50-13-0001-AUS11RENGBA3
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Vorinformationvom 3.8.2005 Sonstige frühere Bekanntmachungenvom 16.9.2011vom 24.11.2010vom 12.12.2012
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
14.3.2013 - 23:59 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
14.3.2013 - 10:30
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 17.6.2013
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14.3.2013 - 10:30 Ort: Koblenz. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter und deren bevollmächtigten Vertreter. Vorlage entsprechender Bevollmächtigung und Personalausweis erforderlich.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
1. Die Vergabeunterlagen sind ausschließlich über die Vergabeplattform www.vergabe.rlp.de erhältlich, nachdem vorher eine entsprechende kostenfreie Registrierung und Freischaltung der Bewerber erfolgte. 2. Es handelt sich bei dieser Vergabebekanntmachung um die Änderung der mit ABl 2012S 239-393939 vom 12.12.2012 veröffentlichten Vergabebekanntmachung im Sinne einer Berichtigung gemäß Formular Nr. 14 "Bekanntmachung über zusätzliche Informationen, Informationen über nicht abgeschlossene Verfahren oder Berichtigung" der Richtlinie 2004/18/EG – Allgemeine Aufträge. Aus dv-technischen Gründen ist eine direkte Änderung der v.g. Bekanntmachung nicht möglich gewesen.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Stiftsstr. 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de Telefon: +498 6131162234 Internet-Adresse: http://www.mwkel.rlp.de/Vergabekammer/ Fax: +49 6131162113 Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren Vergabeprüfstelle beim Landesbetrieb Mobilität Rh.-Pfalz Friedrich-Ebert-Ring 14-20 56068 Koblenz DEUTSCHLAND E-Mail: peter.brand@lbm.rlp.de Telefon: +49 26130291239/1209 Internet-Adresse: www.lbm.rlp.de Fax: +49 261291411107
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Vergabeprüfstelle beim Landesbetrieb Mobilität Rh.-Pfalz Friedrich-Ebert-Ring 14-20 56068 Koblenz DEUTSCHLAND E-Mail: peter.brand@lbm.rlp.de Telefon: +49 26130291239/1209 Internet-Adresse: www.lbm.rlp.de Fax: +49 261291411107
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
31.1.2013
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen