DTAD

Ausschreibung - Objektplanung/-Überwachung für Gebäude in Mainz (ID:2630460)

Auftragsdaten
Titel:
Objektplanung/-Überwachung für Gebäude
DTAD-ID:
2630460
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.04.2008
Frist Vergabeunterlagen:
26.05.2008
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bauaufsicht, Baustellenüberwachung, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie IZB, vertreten durch Geschäftsführer Herrn Dr. Zobel, Am Klopferspitz 19, 82152 Planegg/Martinsried

2. Kategorie der Dienstleistung und Beschreibung, CPC-Referenz-Nr.:

Kategorie 12 CPC-Referenz-Nr. 867

Vergabe folgender Dienstleistung im Verhandlungsverfahren:

Erweiterung IZB West, 2. BA

Erweiterung Büro- und Laborgeb?ude mit Chemieschule und S1-Halle

Kosten der Gesamtmaßnahme: 6 800 000 j brutto (Kgr. 200-700) Gesamtgröße: ca. 4000 m? NGF

- Leistungen der Objektplanung/-Überwachung für Gebäude gemäß ? 15 HOAI, Leistungsphasen 2-9

Zunächst werden die Leistungsphasen 2-4 (Vorplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung) für die Gesamtbauma?nahme beauftragt (stufenweise/abschnittsweise Beauftragung).

Die weiteren Leistungsphasen werden nach Vorliegen der finanziellen Absicherung beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung mit weiteren Leistungsphasen sowie Gesamtbeauftragung besteht nicht.

3. Ausführungsort: Planegg/Martinsried

4.a) Vorbehalt für einen besonderen Berufsstand:

Die Leistungen sind folgendem Berufsstand im Bereich des Europäischen Wirtschaftsraumes vorbehalten:

Nat?rliche Personen, die gemäß Rechtsvorschriften ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur und/oder Architekt berechtigt sind.

Ist in den jeweiligen Heimatstaaten die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die Anforderungen als Ingenieur, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 89/48/EWG gewährleistet ist. Juristische Personen, wenn deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Planungsaufgabe entspricht und wenn der verantwortliche Verfasser der Planung oder der gesetzliche Vertreter der juristischen Person die an die natürlichen Personen gestellten Anforderungen erfüllen.

Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an die natürlichen oder juristischen Personen gestellt werden.

b) Rechts- und Verwaltungsvorschrift: VOF sowie Vorschriften der HOAI (gültige Fassung)

c) Verpflichtung zur Angabe des Namens und der Qualifikation:

Angabe der Namen, Qualifikation der Projektverantwortlichen für die betreffende Dienstleistung

5. Unterteilung in Lose: entfällt

6. Zahl der Dienstleistungserbringer, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden:

Leistungen der Objektplanung/-Überwachung für Gebäude gemäß ? 15 HOAI, Leistungsphasen 2-9 Die 3 Bieter mit der höchsten Bewertung werden zur Angebotsabgabe aufgefordert.

7. Verbot von Änderungsvorschlägen: entfällt

8. Dauer des Auftrages oder Frist für die Erbringung der Dienstleistung:

Beginn: ab ca. Juni 2008

9. Rechtsform der Bietergemeinschaft: Bietergemeinschaften müssen als gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft auftreten.

10.a) Begründung für beschleunigtes Verfahren: entfällt

b) Schlusstermin für Eingang der Teilnahmeanträge: Montag, den 26. Mai 2008, 12 Uhr

c) Abgabe der Teilnahmeanträge bei: Hitzler Ingenieure, zu Hdn. von Herrn Tobias Baumgartner, Sandstra?e 31, D-80335 München, Telefon 0 89/ 25 55 95-15, Fax 0 89/25 55 95-11

E -Mail: b aumgartner@hitzler-ingenieure. de

d) Sprache: Deutsch

11. Kautionen und Sicherheiten: Deckungsummen der Beruf shaftpflichtversicherung

Für Personensch?den: 1 500 000 j Für sonstige Schäden: 1 500 000 j bei einem in der EG zugelassenen Haftpflichtversicherer oder Kreditinstitut.

Ein Nachweis der Versicherung über die geforderte Berufshaftpflichtversicherungsdeckung bzw. eine schriftliche Erklärung des Versicherers zur Erhöhung der Berufshaftpflichtversicherung im Auftragsfall muss den Bewerbungsunterlagen beiliegen.

12. Angaben des Dienstleistungserbringers:

Rechtslage - Geforderte Nachweise:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um

die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:

a) Eine Erklärung, dass der Dienstleistungserbringer freiberuflich und von Gewerbebetrieben unabhängig ist,

b) Angaben, ob und auf welche Art der Bewerber auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit anderen zusammenarbeitet (gemäß ? 7 Abs. 2 VOF),

c) Angaben, ob und auf welche Art der Bewerber wirtschaftlich mit Unternehmen verknüpft ist (gemäß ? 7 Abs. 2 VOF),

d) Angabe der Namen und der beruflichen Qualifikation der Personen, die die Leistungen tatsächlich erbringen (gemäß ? 7 Abs. 3 VOF),

e) Erklärungen, dass Ausschlussgr?nde gemäß ? 11 Abs. 1 und Abs. 4 VOF nicht vorliegen.

Die Nichtabgabe der o. g. Angaben und Erklärungen f?hrt zum Ausschluss.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit -Geforderte Nachweise:

a) Ein Nachweis der entsprechenden Berufshaftpflichtversicherungsdeckung (gemäß ? 12 Abs. 1 VOF),

b) Eine Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers und seinen Umsatz für entsprechende Dienstleistungen in den letzten drei Gesch?ftsjahren (gemäß ?12 Abs. 1 VOF).

Technische Leistungsfähigkeit - Geforderte Nachweise:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:

Der Dienstleistungserbringer hat den Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Erfahrung und Zuverlässigkeit zu erbringen durch:

a) soweit nicht bereits durch Nachweis der Berufszulassung erbracht, durch Studiennachweise und Bescheinigungen über die berufliche Befähigung des Bewerbers und/oder der Führungskräfte des Unternehmens, insbesondere der für die Dienstleistungen verantwortlichen Person oder Personen (gemäß ? 13 Abs. 2 VOF),

b) eine Liste der wesentlichen, in den letzten drei Jahren erbrachten vergleichbaren Leistungen (insbesondere im Hinblick auf die Erfahrung bei der Ob-jektplanung/-Überwachung gemäß ? 15 HOAI im Bereich Büro-, Labor-, Forschungsgebäude bzw. Schulbau) mit Angabe der Objektbezeichnung, des Rechnungswertes, der Leistungszeit, dem Leistungsbild und Leistungsphasen, sowie der öffentlichen und privaten Auftraggeber mit Ansprechpartnern oder entsprechenden Bescheinigungen (gemäß ? 13 Abs. 2 VOF),

c) Angabe über die technische Leitung (gemäß ? 13 Abs. 2 VOF), insbesondere des vorgesehenen Projektleiters und dessen Stellvertreters unter Angabe dessen/deren Referenzen (im Sinne von b)),

d) eine Erklärung, aus der das jährliche Mittel der vom Bewerber in den letzten drei Jahren Beschäftigten und die Anzahl seiner Führungskräfte in den letzten drei Gesch?ftsjahren ersichtlich ist (gemäß ? 13 Abs. 2 VOF),

e) eine Erklärung, aus der hervorgeht, über welche Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung der Bewerber für die Dienstleistungen verfügen wird (gemäß ? 13 Abs. 2 VOF),

f) eine Beschreibung der Maßnahmen des Bewerbers zur Gewährleistung der Qualität (gemäß ? 13 Abs. 2 VOF).

Gewichtung obiger Kriterien:

Gewichtung der Wertungskriterien der 1. Phase des

Verfahrens:

- Wirtschaftliche/Finanzielle Eignung 10 %

- Fachliche Eignung 90 %

davon

- Fachliche Qualifikation 50 % (Siehe hierzu insbesondere Techn. Leistungsfähigkeit a),b),d) und f))

- Personelle Besetzung 40 % (Siehe hierzu insbesondere Techn. Leistungsfähigkeit c))

- Technische Ausstattung 10 % (Siehe hierzu insbesondere Techn. Leistungsfähigkeit e))

Sämtliche unter Punkt 12 genannten Angaben und Nachweise sind zwingend mittels der anzufordernden Formblätter ( Bewerbungsbogen) zu erbringen. Formlose Anträge können nicht gewertet werden und werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Unterlagen ( Bewerbungsbogen) sind in digitaler Form bei folgender Kontaktadresse erhältlich: Hitzler Ingenieure, Herrn Baumgartner, Sandstra?e 31, 80335 München, Telefon 0 89/25 55 95-15, Fax 0 89/25 55 95-11 E-Mail: baumgartner@hitzler-ingenieure.de

13. Bereits ausgewählte Dienstleistungserbringer: entfällt

14. Sonstige Angaben:

Nachprüfstelle: Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern, Bayerstraße 30, 80335 München, Telefon 0 89/5 14 36 47, Fax 0 89/5 14 37 67 Weitere Auskunft und Bewerbungsunterlagen erhalten Sie bei:

Hitzler Ingenieure, Herrn Baumgartner, Sandstra?e 31, 80335 München, Telefon 0 89/25 55 95-15, Fax 0 89/25 55 95-11

E-Mail: baumgartner@hitzler-ingenieure.de Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben. Auf elektronischem Wege übermittelte Teilnahmeanträge, wie E-Mails, Fernschreiben, Telegramme, Telebrief, Telex und Telefaxe sind nicht zugelassen. Zusätzliche bzw. ergänzende Bewerbungsunterlagen auf Datenträgern werden nicht berücksichtigt.

15. Absendung der Bekanntmachung: 16. April 2008

16. Eingang der Bekanntmachung: 16. April 2008

17. Entfällt

18. Anwendungsbereich des Beschaffungs?bereinkommens: nein

Planegg, den 17. April 2008 Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie IZB

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen