DTAD

Ausschreibung - Öffentliche Toiletten in München (ID:11010101)

Übersicht
DTAD-ID:
11010101
Region:
81671 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen , Öffentliche Toiletten , Reparatur und Wartung von öffentlichen Toiletten
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Planung, Erstellung, Instandhaltung und Betrieb von 2 fest installierten Toilettenanlagen in den Isarauen über 15 Jahre mit Option auf weitere 5 Jahre.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.07.2015
Frist Vergabeunterlagen:
25.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
01.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landeshauptstadt München, Baureferat
Friedenstraße 40
81671 München
Kontaktstelle: Submissionsbüro

Fax: +49 8923360215
E-Mail: submissionsbuero.bau@muenchen.de
www.muenchen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Planung, Erstellung, Instandhaltung und Betrieb von 2 fest installierten Toilettenanlagen in den Isarauen.
Planung, Erstellung, Instandhaltung und Betrieb von 2 fest installierten Toilettenanlagen in den Isarauen über 15 Jahre mit Option auf weitere 5 Jahre.
Planung, Erstellung, Instandhaltung und Betrieb von zwei fest installierten Toilettenanlagen in den Isarauen über 15 Jahre mit Option auf weitere 5 Jahre.
Die Landeshauptstadt München hat zwei Standorte für feste, dauerhafte, automatisch reinigende Toilettenanlagen, die ganzjährig unentgeltlich geöffnet sind, an der Isar vorgesehen.
Die Toilettenanlage am Standort 1 soll zunächst mit vier Unisex-Kabinen und einem Urinalraum (Einzelurinale bzw. Urinalrinne), die Toilettenanlage am Standort 2 zunächst mit drei Unisex-Kabinen und einem Urinalraum ausgestattet werden. Außerdem ist in jeder Toilettenanlage in je einer Unisex-Kabine ein klappbarer Babywickeltisch geplant. In jeder Toilettenanlage ist zudem eine barrierefreie, gemäß DIN 18040 behindertengerechte Kabine vorgesehen, die entsprechend dem Konzept „Toilette für alle“ der „Stiftung Leben Pur“ für Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen und deren Begleitpersonen ausgestattet werden (Umsteigehilfe, elektrisch höhenverstellbare Liege mit abklappbaren Seitengitter... etc.).
Die Landeshauptstadt München beabsichtigt, die Planung, Errichtung, den Bau, Betrieb und Unterhalt der beiden Toilettenanlagen langfristig an ein und denselben Auftragnehmer zu übergeben. Die Toilettenanlagen verbleiben im Eigentum des Toilettenbetreibers und müssen nach Vertragsende von diesem wieder vollständig rückgebaut werden. Es ist vorgesehen, dem Betreiber einen monatlichen Festbetrag zu vergüten, der den Bau der Anlage, den Unterhalt, die Instandhaltung und den Betrieb abdeckt. Der Festbetrag bleibt zunächst für 18 Monate ein Festpreis. Danach kommt eine Preis-Gleitklausel zur Anwendung.
Die Erschließung der Grundstücke mit den für den Betrieb erforderlichen Ver- und Entsorgungsleitungen (Strom, Wasser, Abwasser) bis zum öffentlichen Erschließungsnetz erfolgt durch den Auftraggeber und wird dem Auftragnehmer zur Verfügung gestellt. Die Erschließungsleitungen und -kabel verbleiben im Eigentum des Auftraggebers.

CPV-Codes: 45215500, 50760000, 71000000

Erfüllungsort:
München.
Nuts-Code: DE212

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
266288-2015

Aktenzeichen:
J60a260915

Vergabeunterlagen:
Preis: 11 EUR
Die Verdingungsunterlagen werden zwischen 9:00 und 12:00 Uhr beider unter Ziff. I.1) angegebenen Anschrift bereitgehalten. Abholung/Versendung nur bei Nachweis einer Überweisung. Schecks oder Bargeld werden nicht angenommen. Die Kosten werden nicht erstattet.
Überweisung der Gebühren unter Hinweis auf den Verwendungszweck 91254301010016 und der Vergabe-Nr. (siehe IV.3.1)).
Geldinstitut: HypoVereinsbank.
IBAN: DE43700202700002754070,
BIC: HYVEDEMMXXX.
Empfänger: Kassen- u. Steueramt, München.
Der in Ziff. II.3) genannte Beginn der Laufzeit des Vertrages bezieht sich auf den Beginn der Planungen nach Auftragserteilung. Die Inbetriebnahme der Toilettenanlagen muss spätestens 3 Monate nach Erteilung der erforderlichen Genehmigungen, jedoch spätestens zum 1.12.2016 erfolgen.
Rückfragen während der Ausschreibungsphase sind ausschließlich in Textform unter der Faxnummer +49 8923361505 oder E-Mail: j-zentraleaufgaben.bau@muenchen.de zulässig.
Nähere Auskünfte sind bei folgender Anschrift erhältlich:
— zum Verfahren: Frau Hindrichkeit, Tel. +49 8923360207,
— zur Ausgabe der Unterlagen: Frau Horn, +49 8923360204 (9:00 Uhr bis 12:00 Uhr).

Termine & Fristen
Unterlagen:
25.08.2015

Angebotsfrist:
01.09.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.12.2016 - 28.11.2031

Bindefrist:
01.02.2016

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
01.09.2015 - 14:00

Ort
Siehe I.1).

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Versicherung mit mindestens folgenden Konditionen:
Haftpflichtversicherung über 1 000 000 EUR für Personen- und Sachschäden sowie 500 000 EUR für Vermögensschäden. Zudem muss die Ersatzleistung der Versicherung mindestens das zweifache der o. g. Deckungssummen pro Jahr betragen.

Zahlung:
Monatliche Raten.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit wird die Nachforderung von Unterlagen gemäß § 7 EG VOL/A vorbehalten.
Eigenerklärungen:
Die abzugebenden Eigenerklärungen sind im Formblatt „Eigenerklärungen und Nachweise VOL“ zusammengefasst, das den Ausschreibungsunterlagen beiliegt.
— Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre,
— durchschnittliches beschäftigtes Personal der letzten 3 Geschäftsjahre,
— Angaben über die Eintragung in das Berufsregister,
— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,
— Angaben, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurden, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen,
— Angabe, dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit wird die Nachforderung von Unterlagen gemäß § 7 EG VOL/A vorbehalten.
Eigenerklärungen:
Die abzugebenden Eigenerklärungen sind im Formblatt „Eigenerklärungen und Nachweise VOL“ zusammengefasst, das den Ausschreibungsunterlagen beiliegt.
— Angabe, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde,
— Angabe, ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet,
— Organigramm über die vorhandene Firmenstruktur.

Technische Leistungsfähigkeit
Zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit wird die Nachforderung von Unterlagen gemäß § 7 EG VOL/A vorbehalten.
Eigenerklärungen:
Die abzugebenden Eigenerklärungen sind im Formblatt „Eigenerklärungen und Nachweise VOL“ zusammengefasst, das den Ausschreibungsunterlagen beiliegt.
Mindestbedingung: Angabe mindestens einer Referenz aus den letzten 3 Geschäftsjahren über laufende oder abgeschlossene Dienstleistungen, die aus der Planung, dem Erstellen, Unterhalt und dem selbständigen, Betrieb von fest installierten, automatisch reinigenden Toilettenanlagen im Außenbereich bestehen. Die Anlage muss bereits mindestens ein Jahr in Betrieb sein, oder mindestens 1 Jahr in Betrieb gewesen sein.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
23.08.2014
Verfahren zur Vor-Information
25.02.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen