DTAD

Vergebener Auftrag - Öffentlicher Schienentransport/ÖffentlicheSchienenbeförderung in Hofheim am Taunus (ID:5415329)

Auftragsdaten
Titel:
Öffentlicher Schienentransport/ÖffentlicheSchienenbeförderung
DTAD-ID:
5415329
Region:
65719 Hofheim am Taunus
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Teilnetz Main-Weser: RMV-Linie RE/RB 30 (KBS 630, 620): Frankfurt (Main) Hbf - Gießen - Kassel Hbf, ? Teilnetz Niddertal: RMV-Linie SE 32 (KBS 630, 632): Frankfurt (Main) Hbf - Bad Vilbel - Friedberg - Nidda, RMV-Linie RB/SE 34 (KBS 630, 634): Frankfurt (Main) Hbf - Bad Vilbel - Glauburg-Stockheim, ? Teilnetz Kinzigtal: RMV-Linie RE/SE 50 (KBS 615, 640, 610): Frankfurt (Main) Hbf - Fulda - (- Bebra).
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Öffentlicher Schienentransport/öffentliche Schienenbeförderung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  258703-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV), GB Bestellmanagement Alte Bleiche 5 z. H. Herrn Tobias Norgall 65719 Hofheim am Taunus DEUTSCHLAND Tel. +49 6192294-714 E-Mail: 2013-MWNK@rmv.de Fax +49 6192294-925 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.rmv.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Sonstiges Öffentlicher Personennahverkehr Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Ausschreibung 2013-MWNK.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 18 NUTS-Code DE7
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Gegenstand dieser Vergabe sind Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Zuständigkeitsbereich des RMV und NVV. Die zu vergebenden Leistungen umfassen insgesamt ca. 4 900 000 Zugkilometer/Jahr und sind auf folgenden Strecken zu erbringen: ? Teilnetz Main-Weser: RMV-Linie RE/RB 30 (KBS 630, 620): Frankfurt (Main) Hbf - Gießen - Kassel Hbf, ? Teilnetz Niddertal: RMV-Linie SE 32 (KBS 630, 632): Frankfurt (Main) Hbf - Bad Vilbel - Friedberg - Nidda, RMV-Linie RB/SE 34 (KBS 630, 634): Frankfurt (Main) Hbf - Bad Vilbel - Glauburg-Stockheim, ? Teilnetz Kinzigtal: RMV-Linie RE/SE 50 (KBS 615, 640, 610): Frankfurt (Main) Hbf - Fulda - (- Bebra).
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60210000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. Höhe der angebotenen Preise unter Berücksichtigung der Preisfortschreibung. Gewichtung 1 2. Wahl der Bonus-Malus-Kategorie. Gewichtung 1
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Ausschreibung 2013-MWNK
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Vorinformation
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2007/S 91-112073 vom 12.5.2007 Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2009/S 252-363102 vom 31.12.2009 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1 BEZEICHNUNG Teilnetz Main-Weser.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
27.8.2010
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde DB Regio Hessen GmbH Mannheimer Straße 81 60327 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert EUR AUFTRAGS-NR.: 3 BEZEICHNUNG Teilnetz Kinzigtal.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
27.8.2010
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde DB Regio Hessen GmbH Mannheimer Straße 81 60327 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert EUR ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
Zu I.1) Offizieller Name des anderen Auftraggebers: Verkehrsverbund und Fördergesellschaft Nordhessen mbH (NVV), Rainer-Dierichs-Platz 1, 34117 Kassel, DEUTSCHLAND. Zu V) Auftragsvergabe: Die Ausschreibung des Teilnetzes Niddertal (Los 2) wurde gemäß ? 26 Nr. 1 c VOL/A a. F. aufgehoben, da die Ausschreibung kein wirtschaftliches Ergebnis hatte (vgl. hierzu auch die gesondert erfolgte europaweite Bekanntmachung zur Aufhebung). Die Verkehrsdienstleistungen des Teilnetzes Niddertal werden im Rahmen eines Vergabeverfahrens gemäß ? 4 Absatz 4 VgV i. V. m. ? 3 Absatz 1 und Absatz 5 lit. a) VOL/A mit denjenigen Bietern verhandelt, die ein Angebot zur Ausschreibung 2013-MWNK abgegeben haben. Ziel und Zweck der Verhandlung ist es, ein qualitativ hochwertiges und wirtschaftlich tragf?higes Angebot zu erhalten, das besonders im Hinblick auf die Lärmemission ein umweltvertr?gliches Bedienungskonzept erlaubt. Hinweis zur Einlegung von Rechtsbehelfen: Glaubt sich ein Bieter wegen eines Verstoßes gegen Vergabevorschriften in seinen Rechten nach ? 97 Absatz 7 GWB verletzt, so hat er dies unverzüglich gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Unverz?glich ist ein behaupteter Verstoß gegen Vergabevorschriften nur dann gerügt, wenn die Rüge gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 3 Kalendertagen ab Erkennen des behaupteten Verstoßes erfolgt. R?gt ein Bieter einen seiner Ansicht nach vorliegenden Vergabeversto? und teilt der Auftraggeber ihm mit, dass er der Rüge nicht abhelfen will, muss der Bieter innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers ein Nachprüfungsverfahren einleiten (? 107 Absatz 3 Nr. 4 GWB), wenn er seine Rüge aufrecht erhalten will, damit das aufwändige Verfahren nicht unnötig mit den sich aus der Rüge ergebenden Risiken belastet wird. Genaue Hinweise in Bezug auf die Fristen zur Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt die Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt, DEUTSCHLAND. Nachr. HAD-Ref.: 396/206. Nachr. V-Nr/AKZ: Ausschreibung 2013-MWNK.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Glaubt sich ein Bieter wegen eines Verstoßes gegen Vergabevorschriften in seinen Rechten nach ? 97 Absatz 7 GWB verletzt, so hat er dies unverzüglich gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Unverz?glich ist ein behaupteter Verstoß gegen Vergabevorschriften nur dann gerügt, wenn die Rüge gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 3 Kalendertagen ab Erkennen des behaupteten Verstoßes erfolgt. R?gt ein Bieter einen seiner Ansicht nach vorliegenden Vergabeversto? und teilt der Auftraggeber ihm mit, dass er der Rüge nicht abhelfen will, muss der Bieter innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers ein Nachprüfungsverfahren einleiten (? 107 Absatz 3 Nr. 4 GWB), wenn er seine Rüge aufrecht erhalten will, damit das aufwändige Verfahren nicht unnötig mit den sich aus der Rüge ergebenden Risiken belastet wird. Genaue Hinweise in Bezug auf die Fristen zur Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt die unter Ziffer VI.3.1) genannte Stelle.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
27.8.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen