DTAD

Ausschreibung - Öffentlicher Verkehr (Straße) in Homberg (ID:5208299)

Auftragsdaten
Titel:
Öffentlicher Verkehr (Straße)
DTAD-ID:
5208299
Region:
34576 Homberg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.06.2010
Frist Vergabeunterlagen:
22.06.2010
Frist Angebotsabgabe:
25.06.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ja
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Öffentlicher Verkehr (Straße)
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  176776-2010

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Nahverkehr Schwalm-Eder Kommunale Organisationsgesellschaft mbH Parkstra?e 6 34576 Homberg (Efze) DEUTSCHLAND Weitere Auskünfte erteilen: IGDB GmbH Im Steingrund 3 z. H. "Zusatzfahrten Verkehrsspitze SEK" 63303 Dreieich DEUTSCHLAND Tel. +49 61035067-110 E-Mail: ausschreibung@igdb.de Fax +49 61035067-121 Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: IGDB GmbH Im Steingrund 3 z. H. "Zusatzfahrten Verkehrsspitze SEK" 63303 Dreieich DEUTSCHLAND Tel. +49 61035067-110 E-Mail: ausschreibung@igdb.de Fax +49 61035067-121 Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: IGDB GmbH Im Steingrund 3 z. H. "Zusatzfahrten Verkehrsspitze SEK" 63303 Dreieich DEUTSCHLAND Tel. +49 61035067-110 E-Mail: ausschreibung@igdb.de Fax +49 61035067-121
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Lokale Nahverkehrsorganisation Sonstiges ÖPNV Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Zusatzfahrten in der Verkehrsspitze im Schwalm-Eder-Kreis.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 2 Hauptort der Dienstleistung Schwalm-Eder-Kreis. NUTS-Code DE735
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Fahrten in der Verkehrsspitze an Schultagen zur Entlastung bestehender Verkehrsangebote, je Los 1 Fahrzeug und je Los zwischen 37 und 132 Fahrplanstunden p. a.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60112000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Los 4: Verl?ngerungsoption 1 x 2 Jahre. Zahl der möglichen Verlängerungen 1
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 16.8.2010. Ende: 14.12.2013 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Linie 400: Hessisch-Lichtenau - Fritzlar
1) KURZE BESCHREIBUNG
Die Fahrt auf der Linie 400 verstärkt das Fahrtangebot in der Verkehrsspitze. Sie soll zwischen B?ddiger und Fritzlar die Inanspruchnahme von Stehplätzen durch die Fahrgäste auf ein Minimum reduzieren.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
60112000
3) MENGE ODER UMFANG
Die Verkehrsleistung kann fahrplanmäßig mit 1 Fahrzeug und gerundeten 3 578 Nkm p. a sowie gerundeten 132 Fahrplanstunden p. a. erbracht werden.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 16.8.2010. Ende: 10.12.2016 LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Linie 450: Homberg/Efze - Fritzlar
1) KURZE BESCHREIBUNG
Die Fahrt auf der Linie 450 verstärkt das Fahrtangebot in der Verkehrsspitze. Sie soll zwischen Uttershausen und Fritzlar die Inanspruchnahme von Stehplätzen durch die Fahrgäste auf ein Minimum reduzieren.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
60112000
3) MENGE ODER UMFANG
Die Verkehrsleistung kann fahrplanmäßig mit 1 Fahrzeug und gerundeten 1 791 Nkm p. a sowie gerundeten 38 Fahrplanstunden p. a. erbracht werden. LOS-Nr.: 3 BEZEICHNUNG: Linie 408: Bad Wildungen - Homberg
1) KURZE BESCHREIBUNG
Die Fahrt auf der Linie 408 verstärkt das Fahrtangebot in der Verkehrsspitze. Sie soll zwischen Bad Zwesten und Fritzlar die Inanspruchnahme von Stehplätzen durch die Fahrgäste auf ein Minimum reduzieren.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
60112000
3) MENGE ODER UMFANG
Die Verkehrsleistung kann fahrplanmäßig mit 1 Fahrzeug und gerundeten 5 104 Nkm p. a sowie gerundeten 104 Fahrplanstunden p. a. erbracht werden.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 16.8.2010. Ende: 12.12.2015 LOS-Nr.: 4 BEZEICHNUNG: Linie 402: Ederm?nde - Fritzlar
1) KURZE BESCHREIBUNG
Die Fahrt auf der Linie 402 verstärkt das Fahrtangebot in der Verkehrsspitze. Sie soll zwischen Holzhausen und Gudensberg die Inanspruchnahme von Stehplätzen durch die Fahrgäste auf ein Minimum reduzieren.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
60112000
3) MENGE ODER UMFANG
Die Verkehrsleistung kann fahrplanmäßig mit 1 Fahrzeug und gerundeten 2 411 Nkm p. a sowie gerundeten 56 Fahrplanstunden p. a. erbracht werden.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 16.8.2010. Ende: 13.12.2014
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Einseitige Verl?ngerungsoption des Auftraggebers um 1 x 2 Jahre bis 10.12.2016, d. h. bis zum letzten Betriebstag der Fahrplanperiode 2016. LOS-Nr.: 5 BEZEICHNUNG: Linie 451: Melsungen ? Homberg/Efze
1) KURZE BESCHREIBUNG
Die Fahrt auf der Linie 451 verstärkt das Fahrtangebot in der Verkehrsspitze. Sie soll zwischen Melsungen und Malsfeld die Inanspruchnahme von Stehplätzen durch die Fahrgäste auf ein Minimum reduzieren.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
60112000
3) MENGE ODER UMFANG
Die Verkehrsleistung kann fahrplanmäßig mit 1 Fahrzeug und gerundeten 1 336 Nkm p. a sowie gerundeten 54 Fahrplanstunden p. a. erbracht werden. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Die Zahlungsbedingungen richten sich nach ? 17 VOL/B (i. d. F. vom 5.8.2003), soweit in den Vertragsbedingungen nicht etwas anderes geregelt ist.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: a) Eigenerkl?rung zur finanziellen Leistungsfähigkeit gem. Anlage A, der Vordruck ist zu verwenden; b) Eigenerkl?rung zur Zuverlässigkeit gem. Anlage B, der Vordruck ist zu verwenden; c) Angabe der Busverkehrsleistungen im Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen gem. Anlage C, der Vordruck ist zu verwenden; d) Eigenerkl?rung zur Vergütung des Fahrpersonals gem. Anlage D, der Vordruck ist zu verwenden e) Nachweis der fachlichen Eignung: ? Kopie einer Bescheinigung über die fachliche Eignung, ausgestellt durch die zuständige Behörde (vgl. Anlagen 4 und 6 zur PBZugV). Diplome, Pr?fungszeugnisse und sonstige Befähigungsnachweise für die Beförderung von Personen im Straßenverkehr, die natürlichen Personen und Gesellschaften aus anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union erteilt wurden, werden in unmittelbarer Anwendung des Art. 10 der Richtlinie 96/26/EG anerkannt oder, ? Kopie einer Genehmigungsurkunde für den Linienverkehr mit KOM bzw. Kopie einer EU-Lizenz entsprechend der EG-VO 684/92 i. d. F. 11/98, erforderlichenfalls zzgl. deutscher Übersetzung. Die Befristung der Laufzeit der erteilten Genehmigung darf nicht vor dem Datum der Angebotsabgabe enden. Möglicherweise geforderte Mindeststandards S. Leistungsbeschreibung.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes nichtoffenes Verfahren Gründe für die Wahl des beschleunigten Verfahrens: Betriebsstart nach hessischen Schulsommerferien zum 16.8.2010 und Finanzierung auf Grund externer Umstände erst kurzfristig erfolgt.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Preis. Gewichtung 100
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
1780
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
22.6.2010 - 14:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
25.6.2010 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Zur Verwendung des Hessischen Pr?qualifikationsregisters vgl. Vergabeunterlagen.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt Wilhelminenstraße 1 ? 3 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 615112634812-0 Fax +49 6151125816
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
15.6.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen