DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Freiwillige ex Ante-Transparenzbekanntmachung - Öffentlicher Verkehr (Straße) in Neu-Isenburg (ID:14156331)


DTAD-ID:
14156331
Region:
63263 Neu-Isenburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Freiwillige ex Ante-Transparenzbekanntmachung
Freiwillige ex Ante-Transparenzbekanntmachung
Verfahrensart:
Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Bedarfspersonenbeförderung , Öffentlicher Verkehr (Straße)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Interimsbeauftragung des Bestandsverkehrs für die Bus- und AST-Verkehrsleistung vom 9.12.2018-30.6.2019
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Neu-Isenburg und Stadtwerke Neu-Isenburg GmbH
c/o Stadtwerke Neu-Isenburg GmbH, Schleussnerstraße 62
Neu-Isenburg
63263
Deutschland
Kontaktstelle(n): IGDB GmbH
E-Mail: ausschreibung@igdb.de
NUTS-Code: DE71C
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.swni.de/

Auftragnehmer:
BRH ViaBus GmbH
Heinkelstr. 25
Speyer
67346
Deutschland
NUTS-Code: DEB38
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Interimsbeauftragung Linienbündel „Stadtverkehr Neu-Isenburg“
Interimsbeauftragung des Bestandsverkehrs für die Bus- und AST-Verkehrsleistung vom 9.12.2018-30.6.2019

CPV-Codes:
60112000

Die Linien beinhalten die innerstädtische Erschließung sowie die Anbindung der Stadt Neu-Isenburg an die S-Bahn-Linien S 3/4 und S 7. Am zentralen Umsteigeknotenpunkt „Isenburgzentrum West“ bzw. „Isenburgzentrum Süd“ bestehen Umsteigebeziehungen auf den Regionalbusverkehr. Darüber hinaus bindet die AST-Linie „OF-52“ die Stadt Neu-Isenburg an die Straßenbahnlinie 14 nach Frankfurt am Main an.
Die Leistungen im Busverkehr können auf den Linien OF-51 und OF-53 fahrplanmäßig mit 7 Fahrzeugen (5 Standardbusse niederflur [Bn1] und 2 Standardbusse niederflur [Bn2]) und gerundeten 488 826 Nkm (Nutzwagenkilometern) p. a. sowie gerundeten 19.101 Fahrplanstunden p. a. erbracht werden.
Die Leistungen im AST-Verkehr können auf den Linien OF-51, OF-52 und OF-53 fahrplanmäßig mit 3 Fahrzeugen (1 Minibus oder Großraum-Pkw [AST1] sowie 2 Pkw [AST]) und geschätzten 12.489 durchzuführenden Fahrten p. a. erbracht werden.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE71C
Hauptort der Ausführung
Neu-Isenburg

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung

Dokumententyp:
Freiwillige ex Ante-Transparenzbekanntmachung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
260067-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 114-260067

Auftragswert:
ohne MwSt.: 1,00 EUR

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Sonstiges
Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: ÖPNV

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
60140000

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Bei dem unter Ziffer II.1.7 genannten Wert handelt es sich nicht um den tatsächlichen Auftragswert. Der Wert wird nicht offengelegt, weil dies den geschäftlichen Interessen des Bieters schaden und den Wettbewerb beeinträchtigen würde, vgl. § 39 Abs. 6 Nr. 3, 4 VgV.

Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie
Erläuterung:
Der Auftraggeber beabsichtigt eine „Auftragsänderung während der Vertragslaufzeit“ gemäß § 132 Abs. 2 Nr. 3 GWB. Auf Grund einer Verschiebung der Betriebsaufnahme in dem Verfahren 2018/S 090-203352 wird eine Interimsbeauftragung vom 9.12.2018-30.6.2019 erforderlich.
Diese Veröffentlichung erfolgt gemäß § 135 Abs. 3 S.1 GWB zur Vorbereitung des Vertragsschlusses. Der Interimsvertrag wird nach der in § 135 Abs. 3 S.1 GWB genannten Frist geschlossen.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Bindefrist des Angebots

Tag des Vertragsabschlusses:
14.06.2018

Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden

Zusätzliche Angaben

— bei dem unter Ziffer V.2.4 genannten Wert handelt es sich nicht um den tatsächlichen Auftragswert. Der Wert wird nicht offengelegt, weil dies den geschäftlichen Interessen des Bieters schaden und den Wettbewerb beeinträchtigen würde, vgl. § 39 Abs. 6 Nr. 3, 4 VgV,
— bei dem unter Ziffer V.2.1) benannten „Tag der Zuschlagsentscheidung“ handelt es sich um den Tag der Absichtserklärung, den bestehenden Vertrag verlängern zu wollen. Die tatsächliche Beauftragung erfolgt frühestens 10 Tage nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung, § 135 Abs. 3 S.1 GWB.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig, (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 14.06.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD