DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Öffentlicher Verkehr (Straße) in Hanau (ID:14133156)


DTAD-ID:
14133156
Region:
63450 Hanau
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Verfahrensart:
Entfällt
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Öffentlicher Verkehr (Straße)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Öffentlicher Verkehr (Straße).
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
08.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig mbH
Nürnberger Str. 41
Hanau
63450
Deutschland
Kontaktstelle(n): Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig mbH
Telefon: +49 61819192-111
E-Mail: s.landschreiber@kvg-main-kinzig.de
Fax: +49 61819192-151
NUTS-Code: DE719
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.kvg-main-kinzig.de/

Auftragnehmer:
Arbeitsgemeinschaft Heuser GmbH & Co. KG/Racktours GmbH/Stroh Busverkehrs GmbH
Kinzigstraße 5
Langenselbold
63505
Deutschland
NUTS-Code: DE719
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Busverkehr Bruchköbel Linien MKK-33, MKK-34 des Linienbündels 3

CPV-Codes:
60112000

Der Auftraggeber beabsichtigt die Beschaffung von Busverkehrsdienstleistungen im ÖPNV für den Stadtbusverkehr Bruchköbel.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE719
Hauptort der Ausführung
Bruchköbel.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Entfällt

Dokumententyp:
Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
246737-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 108-246737

Aktenzeichen:
60014-18

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:

Sonstiges
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 13.12.2009
Ende: 09.12.2017

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Bindefrist des Angebots

Zusätzliche Angaben

Die Angabe unter Abschnitt V.2.4) ist rein fiktiver Natur. Die Angabe des Gesamtauftragswertes kann aufgrund der Vorschriften der Art. 50 Abs. 4 der Richtlinie 2014/24/EU i. V. m. § 39 Abs. 6 Nr. 3 und 4 VgV unterbleiben.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Gemäß §§ 160 ff. GWB.
Hinweis:
Der Auftraggeber weist auf die Rechtsfolge des § 160 Abs. 3 Satz 1 N. 4 GWB hin, wonach ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist, wenn die Nachprüfung vom Bewerber/Bieter nicht innerhalb von 15 Tagen nach Zurückweisen einer Rüge durch den Auftraggeber beantragt wird.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 07.06.2018

CPV-Code Hauptteil
60112000

Weitere(r) CPV-Code(s)

Erfüllungsort
NUTS-Code: DE719
Hauptort der Ausführung:
Bruchköbel.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.04.2018
Ende: 31.03.2019

Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1,00 EUR

Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Arbeitsgemeinschaft Heuser GmbH & Co. KG/Racktours GmbH/Stroh Busverkehrs GmbH
Kinzigstraße 5
Langenselbold
63505
Deutschland
NUTS-Code: DE719
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja

Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen)
Der Verkehrsvertrag mit dem bisherigen Verkehrsunternehmen wird im Wege einer Interimsvergabe nach Maßgabe des Abschnitts VII. 1. 4) solange verlängert, bis ein anstehendes europaweites Vergabeverfahren durchgeführt sowie abgeschlossen worden ist und ein auf dieser Grundlage ausgewähltes Unternehmen den Betrieb aufnehmen kann. Der entsprechende Verkehrsvertrag ist bereits vom 9.12.2017 bis zum 31.3.2018 verlängert worden.

Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

In der Interimsphase kann ein Auftragnehmerwechsel aus wirtschaftl. u. techn. Gründen nicht erfolgen, weil aufgr. der spezif. Situation im ÖPNV von einem Drittanbieter unter Beachtung der engen zeitl. Vorgaben weder Personal noch Fahrzeuge beschafft werden könnten. Im Übrigen sind die finanz. Rahmenbedingungen für das anstehende Vergabeverfahren noch nicht abschließend geklärt. Die für den Ausnahmetatbestand erforderl. Voraussetzung, wonach der Preis wg. der zusätzl. Leistungen um nicht mehr als 50 % des Wertes des ursprüngl. Auftrages erhöht werden darf, ist erfüllt. Denn mit den zusätzl. Verkehrsleistungen zur Erbringung des Stadtbusverkehrs wird der ursprüngl. Gesamtauftragswert led. um ca. 22 % erhöht. Ferner ist darauf hinzuweisen, dass die Wertangaben unter VII.1.6) u. II.2.3) rein fiktiver Natur sind. Die Angabe des Gesamtauftragswertes vor u. nach den Änderungen kann aufgr. der Vorschriften des Art. 50 Abs. 4 Richtlinie 2014/24/EU i.V.m. § 39 Abs. 6 Nr. 3 und 4 VgV unterbleiben.

Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)Wert ohne MwSt.: 1,00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1,00 EUR

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD