DTAD

Ausschreibung - Öffentlicher Verkehr (Straße) in Ranschbach (ID:7617225)

Auftragsdaten
Titel:
Öffentlicher Verkehr (Straße)
DTAD-ID:
7617225
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.10.2012
Frist Angebotsabgabe:
20.11.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Durchführung von freigestelltem Schülerverkehr für Schüler mit besonderem Betreuungsbedarf in der Stadt Landau in der Pfalz. Durchführung von freigestelltem Schülerverkehr für Schüler mit besonderem Betreuungsbedarf zur Paul-Moor-Schule in der Stadt Landau in der Pfalz sowie Edenkoben und zum "Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus" (St. Paulusstift) in der Stadt Landau in der Pfalz.
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Öffentlicher Verkehr (Straße) , Personensonderbeförderung (Straße)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  319607-2012

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadt Landau in der Pfalz
Marktstraße 50
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Zu Händen von: Räume 104-106
76829 Landau in der Pfalz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6341131600
E-Mail: zentrale-vergabestelle@landau.de
Fax: +49 634113881609
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Durchführung von freigestelltem Schülerverkehr für Schüler mit besonderem Betreuungsbedarf in der Stadt Landau in der Pfalz.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 2: Landverkehr [2], einschließlich Geldtransport und Kurierdienste, ohne Postverkehr Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Stadt Landau in der Pfalz. NUTS-Code DEB33
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Durchführung von freigestelltem Schülerverkehr für Schüler mit besonderem Betreuungsbedarf zur Paul-Moor-Schule in der Stadt Landau in der Pfalz sowie Edenkoben und zum "Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus" (St. Paulusstift) in der Stadt Landau in der Pfalz.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60112000, 60130000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 19.8.2013. Abschluss 31.7.2021

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1

Bezeichnung: "Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus" (St.

Paulusstift)

1) Kurze Beschreibung

Beförderung von Schülern im Norden aus den Gemeinden und Verbandsgemeinden
bis nach Neustadt an der Weinstraße, im Süden bis an die Staatsgrenze zu
Frankreich (Elsass), im Westen bis nach Pirmasens und im Osten bis zum
Rhein, d.h. Schüler aus den Landkreisen Südliche Weinstraße und
Germersheim sowie aus den Städten Landau in der Pfalz und Neustadt an der
Weinstraße nach Landau in der Pfalz.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

60112000, 60130000

3) Menge oder Umfang

Planungsstand August 2012: 123 Schüler. Es dürfen nur Fahrzeuge mit
maximal 9 Plätzen zur Personenbeförderung (inkl. Fahrer) eingesetzt
werden. Bei allen Fahrten ist pro Fahrzeug eine vom Auftragnehmer zu
stellende Begleitperson erforderlich. Mehrere Schüler sind sitzend im
Rollstuhl zu befördern.

5) Zusätzliche Angaben zu den Losen

Zum Hinweis auf eine umsatzsteuerliche Problematik vgl. "Hinweis
Umsatzsteuer" (den Vergabeunterlagen beigefügt).

Los-Nr: 2

Bezeichnung: Paul-Moor-Schule


1) Kurze Beschreibung

Beförderung von Schülern aus der Stadt Landau in der Pfalz und den
Verbandsgemeinden Landau-Land, dem Landkreis Südliche Weinstraße und den
südlichen Ortsteilen von Neustadt an der Weinstraße nach Landau in der
Pfalz und Edenkoben.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

60112000, 60130000

3) Menge oder Umfang

Mit Planungsstand August 2012 sind 74 Schüler an die Paul-Moor-Schule
Landau sowie 36 Schüler zur Paul-Moor-Schule Edenkoben zu befördern. Es
dürfen nur Fahrzeuge mit maximal 14 Plätzen zur Personenbeförderung (inkl.
Fahrer) eingesetzt werden. Bei allen Fahrten ist pro Fahrzeug eine vom
Auftragnehmer zu stellende Begleitperson erforderlich.
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Eigenerklärung zur Eignung nach § 6 EG Abs. 4 VOL/A; Vordruck; Inhalt: Erklärung, das keine Verurteilung gem. im Formular aufgeführter Verstöße erfolgt ist, — Eigenerklärung zur Eignung nach § 7 EG Abs. 1 VOL/A, Vordruck; Inhalt: Eintragung Handelsregister; Umsatz bis zu letzte 3 Jahre; Anzahl Beschäftigte bis zu letzte 3 Jahre; Erklärung Zahlung Steuern, Abgaben, Sozialversicherungsbeiträge; Angabe Insolvenzverfahren/Liquidation; Angabe fehlender schwerer Verfehlungen (keine Verurteilung wg. aufgeführter Verstöße); Referenzen bis zu letzte 3 Jahre.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Eigenerklärung zu § 3 bzw. § 4 Landestariftreuegesetz Rheinland-Pfalz (Los 1 „St. Paulusstift“; Los 2 „Paul-Moor-Schule“ nur, falls Fahrzeuge unter 9 Plätzen zur Fahrgastbeförderung eingesetzt werden); Vordruck, — Eigenerklärung nach § 4 Abs. 3 Landestariftreuegesetz Rheinland-Pfalz (nur Los 2 „Paul-Moor-Schule“); Vordruck, — Eigenerklärung "Finanzielle Leistungsfähigkeit"; Vordruck, — Unbedenklichkeitsbescheinigung Finanzamt, — Unbedenklichkeitsbescheinigung Gemeinde des Betriebssitzes, — Nur auf Anforderung: Urkalkulation.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — TÜV- oder Dekra-Zertifikat „Sicherer Kranken- & Behindertentransfer“. Falls ein Zertifizierungsprozess begonnen, jedoch noch nicht beendet worden sein sollte, ist mit Angebotsabgabe eine Bescheinigung des TÜV / der DEKRA über den Verfahrensstand vorzulegen und das Zertifikat unverzüglich nachzureichen, — Tourenpläne, aus denen die beförderten Schüler einschließlich ihrer jeweiligen Behinderungen, Fahrtzeiten Haltestellenscharf und km-Leistungen (Besetzt und Leer) aller Fahrzeuge ersichtlich sind.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
3/2012
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Kostenpflichtige Unterlagen:
ja Preis: 28,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Die Vergabeunterlagen können fachkundige, leistungsfähige und zuverlässige Firmen, die sich gewerbsmäßig mit der Ausführung von Leistungen in der ausgeschriebenen Art befassen, nach vorheriger Überweisung des o.g. Unkostenbeitrags auf das Konto Nummer 18 bei der Sparkasse Südliche Weinstraße Landau, Bankleitzahl 548 500 10 bei der Stadtverwaltung Landau, Zentrale Vergabestelle, Marktstraße 50, 76829 Landau in der Pfalz (zentrale-vergabestelle@landau.de oder per Fax unter +49 63411388-1609) anfordern. Der Versand der Vergabeunterlagen erfolgt ausschließlich nach schriftlicher Anforderung; ein Zahlungsnachweis (Kopie des Überweisungsbeleges) ist beizufügen. Auf dem Überweisungsbeleg sind unbedingt die Finanzadresse 57206 / 1147/ 4626 071 / Belegnummer: 31073 anzugeben. Schecks sind unerwünscht. Der Unkostenbeitrag wird nicht erstattet.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
20.11.2012 - 10:30
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 15.2.2013
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20.11.2012 - 10:30 Ort: Stadt Landau in der Pfalz. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Ergänzende Angabe zum Ende der Auftragsausführung, Ziffer II.3: die Leistungserbringung endet mit dem letzten Schultag vor den rheinland-pfälzischen Schulsommerferien 2021. Beim angegebenen 31.7.2021 handelt es sich um das gesetzliche Schuljahresende. Das tatsächliche Datum des letzten Schultages ist noch nicht bekannt.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Stiftstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de Telefon: +49 6131162234 Internet-Adresse: http://www.mwkel.rlp.de Fax: +49 6131162113
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Erkennt ein Bewerber Verstöße gegen Vergabevorschriften, so hat er diese spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen nach Kenntniserlangung gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. §§ 101 a und 107 Abs. 3 GWB bleiben unberührt. Ein Nachprüfungsantrag zur Vergabekammer ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Siehe
Abschnitt VI.4.1)
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
5.10.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen