DTAD

Ausschreibung - Öffentlicher Verkehr (Straße) in München (ID:10087204)

Auftragsdaten
Titel:
Öffentlicher Verkehr (Straße)
DTAD-ID:
10087204
Region:
80538 München
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.10.2014
Frist Angebotsabgabe:
17.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Personenbeförderung mit Omnibussen nach dem PBefG; MVV-Regionalbuslinie 695. Der Landkreis Freising als Aufgabenträger, vertreten durch die Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH, Thierschstraße 2, 80538 München, beabsichtigt die Durchführung eines offenen Verfahrens gemäß § 3 EG Abs. 1 VOL/A; Linienverkehr auf der MVV-Regionalbuslinie 695: Kirchdorf an der Amper – Allershausen – Eiching (S) – Garching-Hochbrück (U) als Gesamtleistung (Linie). Nähere Angaben zu Fahrplan bzw. Takt finden Sie unter http://www.mvv-muenchen.de/de/der-mvv/ausschreibungen/index.html 2 Neufahrzeug 12 m Niederflur/Low Entry, 2 Gebrauchtfahrtzeuge 12 m Niederflur/Low Entry, ca. 182 685 Nwkm/Jahr. km öffentlicher Personenverkehrsleistung: 182685 Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 4 350 000 bis 4 700 000 EUR
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Öffentlicher Verkehr (Straße)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  363922-2014

Vorinformation für öffentliche Dienstleistungsaufträge

Standardformular für Bekanntmachungen gemäß Artikel 7.2 der Verordnung 1370/2007, die innerhalb eines Jahres vor dem Beginn des Ausschreibungsverfahrens oder der direkten Auftragsvergabe im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht werden müssen. Verordnung 2007/1370
Abschnitt I: Zuständige Behörde
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Landkreis Freising, vertreten durch die Münchner Verkehrs- und
Tarifverbund GmbH
Thierschstraße 2
Zu Händen von: Frau Madeleine Kleinhenz
80538 München
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 8921033261
E-Mail: madeleine.kleinhenz@mvv-muenchen.de
Fax: +49 8921033298
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.mvv-muenchen.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art der zuständigen Behörde
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Stadtbahn/Kleinbahn, U-Bahn, Straßenbahn, Oberleitungsbus oder Busdienste
I.4) Auftragsvergabe im Namen anderer zuständiger Behörden
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
Personenbeförderung mit Omnibussen nach dem PBefG; MVV-Regionalbuslinie 695.
II.1.2) Art des Auftrags, vom öffentlichen Verkehrswesen abgedeckte(r)
Bereich(e) Dienstleistungskategorie Nr T-05: Busverkehr (innerstädtisch/regional) Vom öffentlichen Verkehrswesen abgedeckte Bereiche Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Landkreis Freising. NUTS-Code DE21B
II.1.3) Kurze Beschreibung des Auftrags
Der Landkreis Freising als Aufgabenträger, vertreten durch die Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH, Thierschstraße 2, 80538 München, beabsichtigt die Durchführung eines offenen Verfahrens gemäß § 3 EG Abs. 1 VOL/A; Linienverkehr auf der MVV-Regionalbuslinie 695: Kirchdorf an der Amper – Allershausen – Eiching (S) – Garching-Hochbrück (U) als Gesamtleistung (Linie).
II.1.4) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60112000
II.1.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Vergabe von Unteraufträgen ist beabsichtigt: ja Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden soll: unbekannt Kurze Beschreibung des Wertes/Anteils des Auftrags, der an Unterauftragnehmer vergeben werden soll: Der Einsatz von Subunternehmern ist zulässig, muss aber vom Auftraggeber genehmigt werden. Der Auftragnehmer muss einen bedeutenden Anteil der Leistung selbst erbringen. Auf Art. 4 Abs. 7 VO 1370/2007 wird verwiesen.
II.2) Menge und/oder Wert der Dienstleistungen:
Nähere Angaben zu Fahrplan bzw. Takt finden Sie unter http://www.mvv-muenchen.de/de/der-mvv/ausschreibungen/index.html 2 Neufahrzeug 12 m Niederflur/Low Entry, 2 Gebrauchtfahrtzeuge 12 m Niederflur/Low Entry, ca. 182 685 Nwkm/Jahr. km öffentlicher Personenverkehrsleistung: 182685 Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 4 350 000 bis 4 700 000 EUR
II.3) Geplanter Beginn und Laufzeit des Auftrags oder Schlusstermin
Beginn: 11.12.2016 Laufzeit in Monaten: 120 (ab Auftragsvergabe)
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Kostenparameter für Ausgleichszahlungen:
Siehe Muster Verkehrsvertrag;
Abschnitt V.
http://www.mvv-muenchen.de/de/der-mvv/ausschreibungen/index.html
III.1.2) Informationen über ausschließliche Rechte:
Ausschließliche Rechte werden eingeräumt: ja Das ausschließliche Recht schützt die gegenständliche Leistung vor Verkehren, die das Fahrgastpotenzial dieser Leistungen nicht nur unerheblich beeinträchtigen, soweit sie vom Auftraggeber nicht selbst veranlasst werden. Es umfasst dabei Leistungen gemäß den §§ 42 und 43 PBefG.
III.1.5) Gemeinwirtschaftliche Verpflichtungen:
Spezifikationen: Siehe Muster Leistungsbeschreibung und Verkehrsvertrag. http://www.mvv-muenchen.de/de/der-mvv/ausschreibungen/index.html
III.1.6) Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Die Bieter bzw. die Mitglieder einer Bietergemeinschaft müssen ähnliche Leistungen bereits mit Erfolg erbracht haben.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Angaben zu Inhabern, Gesellschaftern und zur Führung der Geschäfte bestellten Personen des Bieters bzw. der Mitglieder einer Bietergemeinschaft. Etwaig geforderte Mindestbedingung(en):
III.2.2) Technische Anforderungen
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Erbringung der Dienstleistungen ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten. Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Personenbeförderungsgesetz (PBefG);Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft) Etwaig geforderte Mindestbedingung(en):
III.3) Qualitätsziele für Dienstleistungsaufträge
Beschreibung: Zu allen in diesem
Abschnitt zu beschreibenden
Qualitätszielen wird auf die Muster von Leistungsbeschreibung und Verkehrsvertrag verwiesen. http://www.mvv-muenchen.de/de/der-mvv/ausschreibungen/index.html Information und Fahrkarten: S. o. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit: S. o. Zugausfälle: Hier: Fahrtausfälle. S. o. Prämien und Sanktionen: S. o. Sauberkeit des Fahrzeugmaterials und der Bahnhofseinrichtungen: S. o. Befragung zur Kundenzufriedenheit: Beschwerdebearbeitung: S. o. Betreuung von Personen mit eingeschränkter Mobilität: S. o. Sonstige: Fahrzeugdesign und -ausstattung: S. o.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
Offen
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen AuktionEine elektronische Auktion wird
durchgeführt: nein
IV.3.1) Aktenzeichen:
695 (2015)
IV.3.2) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 30 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Wird in der Auftragsbekanntmachung angegeben.
IV.3.3) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 17.6.2015 IV.3.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Zusätzliche Angaben:
Auf die Regelungen gemäß § 8a Abs. 2 S. 2 i. V. m. § 12 Abs. 6 S. 1 PBefG wird hingewiesen. Der tatsächliche Schlusstermin für den Eingang der Angebote (Punkt
IV.3.3)) ist noch nicht festgelegt und wird erst in der Auftragsbekanntmachung bekannt gegeben. VI.2) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.2.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern Postfach 80534 München DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de Telefon: +49 8921762411 Fax: +49 8921762847
VI.3) Bekanntmachung der Auftragsvergabe:
Die Bekanntmachung über vergebene Aufträge wird im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht: ja
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23.10.2014
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen