DTAD

Ausschreibung - Öffentlicher Verkehr (Straße) in Augsburg (ID:10900120)

Übersicht
DTAD-ID:
10900120
Region:
86150 Augsburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
CPV-Codes:
Öffentlicher Verkehr (Straße)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Linienverkehr auf den AVV-Regionalbuslinien 404, 405, 520, 521 vom 1.1.2016 bis zum 14.12.2019. AVV-Regionalbuslinie 404: Nordendorf – Buttenwiesen – Thürheim – Wertingen. AVV-Regionalbuslinie...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.06.2015
Frist Vergabeunterlagen:
27.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
13.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landkreis Augsburg und Landkreis Dillingen an der Donau, vertreten durch die Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund GmbH
Prinzregentenstraße 2
86150 Augsburg
Charlotte Steinbacher
Telefon: +49 82134377117
Fax: +49 82134377107
E-Mail: vergabeverfahren@avv-augsburg.de
http://www.avv-augsburg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausschreibung Linienbündel „Schmutter“ (Öffentlicher Dienstleistungsauftrag vom 1.1.2016 bis zum 14.12.2019).
Linienverkehr auf den AVV-Regionalbuslinien 404, 405, 520, 521 vom 1.1.2016 bis zum 14.12.2019.
AVV-Regionalbuslinie 404: Nordendorf – Buttenwiesen – Thürheim – Wertingen.
AVV-Regionalbuslinie 405: Mertingen – Lauterbach – Buttenwiesen – Wertingen.
AVV-Regionalbuslinie 520: Wertingen – Altenmünster – Zusmarshausen.
AVV-Regionalbuslinie 521: Reutern – Welden – Wertingen.
Ca. 305 485 Nwkm/Fahrplanjahr.

CPV-Codes: 60112000

Erfüllungsort:
Landkreis Augsburg, Landkreis Dillingen an der Donau.
Nuts-Code: DE276
Nuts-Code: DE277

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
223298-2015

Vergabeunterlagen:
Nach Kontaktaufnahme per E-Mail oder Post mit der Kontaktstelle (I.1)) innerhalb der Frist (IV.3.3)) erhalten die Bieter die Zugangsdaten für den AVV SharePoint und haben so die Möglichkeit, alle zum Vergabeverfahren gehörenden Unterlagen herunterzuladen. Der Bieter muss hierzu seinen Namen, den Namen des Ansprechpartners, seine Anschrift, Telefonnummer, Fax-Nummer und E-Mail-Adresse angeben. Bei jeder Kontaktaufnahme hat der Bieter den Namen des Linienbündels „Schmutter“ in der Betreffzeile anzugeben.
Mit der Abgabe des Angebots unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem. § 101a GWB und § 22 EG VOL/A.

Termine & Fristen
Unterlagen:
27.07.2015 - 12:00 Uhr

Angebotsfrist:
13.08.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.01.2016 - 14.12.2019

Bindefrist:
30.10.2015

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Die Vergütung wird monatlich abgerechnet und in Form von monatlichen Abschlägen gezahlt.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Angaben zu Inhaber, Gesellschaftern und zur Führung der Geschäfte bestellten Personen des Bieters.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Der Bieter erklärt, dass sich sein Unternehmen nicht in einem Insolvenzverfahren befindet, die Eröffnung eines solchen Verfahrens gegen sein Unternehmen nicht beantragt worden ist oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist. Darüber hinaus erklärt er, dass keine Umstände vorliegen, welche die finanzielle Zuverlässigkeit seines Unternehmens in Frage stellen könnten.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Der Bieter gilt als zuverlässig, wenn davon ausgegangen werden kann, dass er die Geschäfte eines Busunternehmens unter Beachtung der für die Personenbeförderung geltenden Vorschriften führen sowie die Allgemeinheit beim Betrieb der Buslinien vor Schäden und Gefahren bewahren wird und wenn davon ausgegangen werden kann, dass der Bieter auch die sonstigen für ihn einschlägigen Rechtsvorschriften beachtet.
Die finanzielle Leistungsfähigkeit ist als gewährleistet anzusehen, wenn nach der Einschätzung der Auftraggeber anzunehmen ist, dass der Bieter seinen laufenden finanziellen Verpflichtungen unter Einschluss derjenigen aus dem hiesigen Auftrag erfüllen wird.
Sie ist insbesondere zu verneinen, wenn erhebliche Rückstände an Steuern oder an Beiträgen zur Sozialversicherung bestehen.
Das Unternehmen des Bieters darf sich nicht in einem Insolvenzverfahren befinden, die Eröffnung eines solchen Verfahrens gegen das Unternehmen darf nicht beantragt worden sein bzw. dieser Antrag darf nicht mangels Masse abgelehnt worden sein. Auch dürfen keine sonstigen Umstände vorliegen, die die finanzielle Zuverlässigkeit des Unternehmens in Frage stellen könnten.

Technische Leistungsfähigkeit
Zu. 1.:
Der Bieter gibt hierzu eine Erklärung ab, dass er in den letzten 3 Jahren Linienverkehre im Regionalbusverkehr als Genehmigungsinhaber bzw. Subunternehmer erbracht hat. Alternativ erklärt der Bieter, dass er über entsprechende Erfahrungen im Schüler- bzw. Fernlinienverkehr verfügt.
Zudem erklärt er, ob in den letzten 3 Jahren Vertragsverhältnisse mit öffentlichen Auftraggebern über vergleichbare Leistungen vom Auftraggeber außerordentlich gekündigt wurden, und benennt ggf. die betreffenden Auftraggeber mit Ansprechpartner und die geltend gemachten Kündigungsgründe.
Zu 2.:
Der Bieter erklärt, dass das Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate) für den Unternehmer und/oder den/die Geschäftsführer des Verkehrsunternehmens sowie des Verkehrsleiters gemäß Art. 2 Nr. 5 der VO (EG) Nr. 1071/2009 keine Eintragungen gemäß § 6 EG Abs. 4 VOL/A enthält.
Zu 3.:
Der Bieter erklärt, dass der Erteilung einer Liniengenehmigung für die Erbringung eines gemeinwirtschaftlichen Verkehrs gemäß § 42 PBefG keine in der Person des Bieters begründete Hindernisse entgegenstehen.
Zu 4.:
Der Bieter erklärt, dass er nicht wegen eines Verstoßes nach § 21 Abs. 1 MiLoG mit einer Geldbuße von wenigstens zweitausendfünfhundert Euro belegt worden ist. Es wird darauf hingewiesen, dass die Vergabestelle gemäß § 19 Abs. 4 MiLoG für einen Bewerber, der den Zuschlag erhalten soll, vor Zuschlagserteilung eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach § 150a Gewerbeordnung anfordern wird.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Der Bieter gilt als technisch leistungsfähig, wenn anzunehmen ist, dass er über die speziellen Sachkenntnisse und Erfahrungen verfügt, die zur Durchführung der hiesigen ÖPNV-Leistungen erforderlich sind.
1.
Der Bieter muss in den letzten 3 Jahren Linienverkehre im Regionalbusverkehr als Genehmigungsinhaber bzw. Subunternehmer erbracht haben. Alternativ muss der Bieter über entsprechende Erfahrungen im Schüler bzw. Fernlinienverkehr verfügen.
2.
Eine Teilnahme des Bieters am Vergabeverfahren darf nicht gemäß § 6 EG Abs. 4 VOL/A ausgeschlossen sein.
3.
Einer Erteilung der zur Erbringung der Leistung erforderlichen Genehmigung gemäß PBefG dürfen keine in der Person des Bieters begründeten Hindernisse entgegenstehen.
4.
Gemäß § 19 Abs. 1 MiLoG sollen Bewerberinnen und Bewerber von der Teilnahme an einem Wettbewerb um einen Dienstleistungsauftrag der in § 98 GWB genannten Auftraggeber für eine angemessene Zeit bis zur nachgewiesenen Wiederherstellung ihrer Zuverlässigkeit ausgeschlossen werden, die wegen eines Verstoßes nach § 21 MiLoG mit einer Geldbuße von wenigstens zweitausendfünfhundert Euro belegt worden sind.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
20.06.2014
Ausschreibung
17.10.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen