DTAD

Verfahren zur Vor-Information - Öffentlicher Verkehr (Straße) in Hof (ID:10973658)

Auftragsdaten
Titel:
Öffentlicher Verkehr (Straße)
DTAD-ID:
10973658
Region:
95028 Hof
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Verfahren zur Vor-Information
Verfahren zur Vor-Information
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.07.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Stadt Hof ist innerhalb ihres Zuständigkeitsgebiets Aufgabenträger für den straßengebundenen ÖPNV nach Art. 8 Abs. 1 BayÖPNVG. Sie beabsichtigt die Direktvergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrags gemäß Art. 5 Abs. 2 VO 1370/2007 mit Wirkung zum 1.1.2017. Vom öffentlichen Dienstleistungsauftrag erfasst werden Personenverkehrsleistungen im Linienverkehr auf den Linien 1 bis 17, auf der Linie 21 als abgehender Verkehr bis in das Gebiet des Vogtlandkreises sowie „Früh-/Mittagseinsatzwagen“ auf den Linien E 1 bis E 18. Diese Verkehre stellen ein einheitliches Linienbündel war und werden entsprechend im Rahmen der Direktvergabe vergeben.
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Öffentlicher Verkehr (Straße)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  251436-2015

Vorinformation

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadt Hof
Klosterstr. 1
Zu Händen von: Leo Reichel
95028 Hof
DEUTSCHLAND
E-Mail: zentrale-steuerung@stadt-hof.de
Fax: +49 92818151199
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.stadt-hof.de

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen


I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche verwaltung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II.A: Auftragsgegenstand (Bauauftrag)
II.1.1) Bezeichnung des Auftrages
Direktvergabe von Leistungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gemäß Art. 5 Abs. 2 VO 1370/2007. Service category move Dienstleistungskategorie NrT-05 Hauptausführungsort: Verkehre im Gebiet der Stadt Hof sowie außerhalb des Gebietes der Stadt Hof auf einer abgehenden Linie bis in das Gebiet des Vogtlandkreises als Bestandteil eines einheitlichen Linienbündels. DE244
II.1.3) Kurze Beschreibung des Auftrags:
Die Stadt Hof ist innerhalb ihres Zuständigkeitsgebiets Aufgabenträger für den straßengebundenen ÖPNV nach Art. 8 Abs. 1 BayÖPNVG. Sie beabsichtigt die Direktvergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrags gemäß Art. 5 Abs. 2 VO 1370/2007 mit Wirkung zum 1.1.2017. Vom öffentlichen Dienstleistungsauftrag erfasst werden Personenverkehrsleistungen im Linienverkehr auf den Linien 1 bis 17, auf der Linie 21 als abgehender Verkehr bis in das Gebiet des Vogtlandkreises sowie „Früh-/Mittagseinsatzwagen“ auf den Linien E 1 bis E 18. Diese Verkehre stellen ein einheitliches Linienbündel war und werden entsprechend im Rahmen der Direktvergabe vergeben.
II.1.4) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60112000 Beschreibung Öffentlicher Verkehr (Straße).
II.1.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
II.2) Menge und/oder Wert der Dienstleistungen:
II.3) Geplanter Beginn und Laufzeit des Auftrags oder Schlusstermin
Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren: 01.01.2017 Beginn der Bauarbeiten in 120 Monaten
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
PTDAINTERNALOPERATOR
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3) Verwaltungsangaben
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Zusätzliche Angaben:
— Auf die Präklusionsfrist nach § 12 Abs. 6 PBefG wir insoweit hingewiesen, als dass Anträge auf eigenwirtschaftliche Verkehre bei der zuständigen Genehmigungsbehörde, der Regierung von Oberfranken, bis spätestens 3 Monate nach Veröffentlichung dieser Vorabbekanntmachung gestellt werden können. — Es wird darauf hingewiesen, dass die Richtlinien 2004/17/EG, 2004/18/EG, 2014/23/EU, 2014/24/EU und 2014/25/EU sowie der vierte Teil des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), die Vergabeverordnung (VgV) und die Vergabeordnungen keine Anwendung finden.
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14.07.2015
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen