DTAD

Vergebener Auftrag - Öffentlichkeitsarbeit in Mainz (ID:6439274)

Auftragsdaten
Titel:
Öffentlichkeitsarbeit
DTAD-ID:
6439274
Region:
55118 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.08.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Kampagne zur Verbesserung des Image der Jugendämter in der Öffentlichkeit ("Image-K") "JA! Das Jugendamt - Eine starke Leistung unserer Stadt/...unseres Kreises". In der öffentlichen Wahrnehmung wird das Jugendamt oft mit Einstellungen belegt, die mit der Realität nicht übereinstimmen. Ein häufig anzutreffende Negativimage der Jugendämter steht in einem krassen Widerspruch nicht nur zum Selbstverständnis als professionell agierende Fachbehörde für alle Fragen, die Kinder, Jugendliche und Familien betreffen, sondern vor allem auch zu der alltäglichen, wirksamen und nachhaltigen, gleichwohl unspektakulären Unterstützung und Begleitung der Erziehung und Bildung junger Menschen und ihres Schutzes vor Missbrauch und Vernachlässigung. Engagierte und gut ausgebildete Fachkräfte bieten eine Vielzahl von Hilfe-, Betreuungs- und Bildungsangeboten. Ungezählte Familien nehmen Tag für Tag ihre Leistungen mit Zufriedenheit und oftmals ausdrücklich bekundeter Dankbarkeit wahr. Diskriminierende Darstellungen der Jugendämter in der Öffentlichkeit können nicht nur als bedauerliches Nebenprodukt eines von skandalisierenden Nachrichten profitierenden Medienmarktes abgetan werden. Ihre skandalöse Wirkung kann im Einzelfall vielmehr darin bestehen, dass junge Menschen oder Familien die notwendige Hilfe eines Jugendamts nur deshalb nicht in Anspruch nehmen oder dazu motiviert werden, weil sie aufgrund eines falschen Bildes den Kontakt mit dieser Behörde meiden. Damit werden nicht nur Chancen vertan, sondern wird die Wirksamkeit des Kinderschutzes beeinträchtigt. Die Image-Kampagne dient dem Ziel, die öffentliche Wahrnehmung der Jugendämter durch differenzierte Sachinformation und Sympathie fördernde Berichte in einen realistischen Rahmen zu setzen.
Kategorien:
Marketing- und Werbedienstleistungen
CPV-Codes:
Öffentlichkeitsarbeit
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  263779-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
BAGLJAE c/o Landesjugendamt Rheinland-Pfalz Rheinallee 97-100 z. H. Frau Birgit Zeller 55118 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 6131967162 Fax +49 613196712162 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.bagljae.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Kampagne zur Verbesserung des Image der Jugendämter in der Öffentlichkeit ("Image-K") "JA! Das Jugendamt - Eine starke Leistung unserer Stadt/...unseres Kreises".
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 13 Hauptort der Dienstleistung Deutschland. NUTS-Code DE
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
In der öffentlichen Wahrnehmung wird das Jugendamt oft mit Einstellungen belegt, die mit der Realität nicht übereinstimmen. Ein häufig anzutreffende Negativimage der Jugendämter steht in einem krassen Widerspruch nicht nur zum Selbstverständnis als professionell agierende Fachbehörde für alle Fragen, die Kinder, Jugendliche und Familien betreffen, sondern vor allem auch zu der alltäglichen, wirksamen und nachhaltigen, gleichwohl unspektakulären Unterstützung und Begleitung der Erziehung und Bildung junger Menschen und ihres Schutzes vor Missbrauch und Vernachlässigung. Engagierte und gut ausgebildete Fachkräfte bieten eine Vielzahl von Hilfe-, Betreuungs- und Bildungsangeboten. Ungezählte Familien nehmen Tag für Tag ihre Leistungen mit Zufriedenheit und oftmals ausdrücklich bekundeter Dankbarkeit wahr. Diskriminierende Darstellungen der Jugendämter in der Öffentlichkeit können nicht nur als bedauerliches Nebenprodukt eines von skandalisierenden Nachrichten profitierenden Medienmarktes abgetan werden. Ihre skandalöse Wirkung kann im Einzelfall vielmehr darin bestehen, dass junge Menschen oder Familien die notwendige Hilfe eines Jugendamts nur deshalb nicht in Anspruch nehmen oder dazu motiviert werden, weil sie aufgrund eines falschen Bildes den Kontakt mit dieser Behörde meiden. Damit werden nicht nur Chancen vertan, sondern wird die Wirksamkeit des Kinderschutzes beeinträchtigt. Die Image-Kampagne dient dem Ziel, die öffentliche Wahrnehmung der Jugendämter durch differenzierte Sachinformation und Sympathie fördernde Berichte in einen realistischen Rahmen zu setzen.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
79416000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes Verhandlungsverfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 128-196173 vom 6.7.2010 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE LOS-Nr.: 1 - BEZEICHNUNG Kampagne.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde neues handeln GmbH Lindenstr. 20 50674 Köln DEUTSCHLAND LOS-Nr.: 2 - BEZEICHNUNG Presse- und Medienarbeit.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde neues handeln GmbH Lindenstr. 20 50674 Köln DEUTSCHLAND LOS-Nr.: 3 - BEZEICHNUNG Kinospot.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Röhr und Wenzel Kommunikation Marienstr. 6 10117 Berlin DEUTSCHLAND ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.8.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen