DTAD

Ausschreibung - Organisation von Kulturveranstaltungen in Bremen (ID:4351179)

Auftragsdaten
Titel:
Organisation von Kulturveranstaltungen
DTAD-ID:
4351179
Region:
28215 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.09.2009
Frist Vergabeunterlagen:
21.10.2009
Frist Angebotsabgabe:
21.10.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Dienstleistungskonzession für den privaten Betrieb des Musical Theaters Bremen. Bremen betreibt seit 2003 durch den Geschäftsbereich Veranstaltungen der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH das Musical Theater Bremen als Veranstaltungsst?tte für En-Suite-Produktionen, insbesondere aus dem Bereich Musical, für sonstige ein- und mehrt?gige Veranstaltungen aus dem Bereich Show, Unterhaltung und Musik sowie auch für Partys oder geschlossene Gesellschaften wie z.B. Produktpr?sentationen. Die WFB hat hierfür einen Gestellungsvertrag mit Laufzeit bis zum 31.12.2018 mit dem Eigentümer der Immobilie, der ARKO Beteiligungs-GmbH & Co. Objekt Bremen KG, Wolfsgangstra?e 30-32, 60322 Frankfurt am Main geschlossen. Bremen beabsichtigt, den Betrieb des Musical Theaters Bremen ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens jedoch ab dem 1.1.2010 zu privatisieren und das Recht zum Betrieb und die Durchführung des Betriebs des Musical Theaters Bremen im Wege einer Dienstleistungskonzession zu vergeben. Da das Verfahren nicht der Richtlinie 2004/18/EG, bzw. den Vorschriften der ?? 97 ff. des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen unterliegt, wird die Vergabe der Dienstleistungskonzession in Form einer Interessensbekundung mit anschließendem Verhandlungsverfahren durchgeführt. Die Interessenbekundung kann für eines oder beide der nachfolgend dargestellten Alternativmodelle erfolgen. Der Konzessionsgeber ist in seiner Entscheidung über die zu wählende Alternative frei. Alternative 1: Untervermietung des Musical-Theaters im Rahmen des bestehenden Gestellungsvertrages der WFB mit dem Immobilieneigentümer. Die Untervermietung ist im Rahmen des bestehenden Gestellungsvertrages möglich; eine Zustimmung des Immobilieneigent?mers ist hierzu nicht erforderlich. Der künftige Betreiber erhält im Rahmen des Untermietvertrages das ausschließliche Recht zur Bespielung des Bremer Musical-Theaters für mindestens fünf Jahre (ggf. mit Verl?ngerungsoption), längstens jedoch bis zum Ende der Laufzeit des Gestellungsvertrages, also bis zum 31.12.2018. Hierbei sind folgende Bedingungen zu erfüllen: ? Betrieb des Musical-Theaters als Veranstaltungsst?tte für die im ersten Absatz dieser Bekanntmachung beschriebenen Veranstaltungen, ? Vollständige oder mindestens überwiegende Übernahme des von der WFB künftig an den Immobilieneigentümer zu zahlenden Nutzungsentgelts sowie der anfallenden Geb?udeneben- und Betriebskosten durch den künftigen Betreiber, ? Vorlage eines schlüssigen Nutzungskonzeptes für das Musical-Theater inkl. einer mittelfristigen Wirtschaftsplanung, das die Positionierung des Hauses als Bestandteil des bremischen Kultur- und Veranstaltungsportfolios im bisherigen Rahmen gewährleistet und eine regionale und überregionale Besucherzielgruppe anspricht. Hierbei sollte die Konzeption eine Verträglichkeit mit den Kernveranstaltungen aus dem Konzerthaus Glocke (v.a. klassische Konzerte) gewährleisten, ? Zuverl?ssiger, wirtschaftlich und finanziell leistungsfähiger Betreiber mit nachgewiesenen Erfahrungen im Veranstaltungsbereich und im Betrieb von Veranstaltungsst?tten. Alternative 2: Erwerb der Immobilie des Bremer Musical-Theaters durch die WFB bzw. Bremen vom bisherigen Immobilieneigentümer. Der künftige Betreiber erhält im Rahmen eines Mietvertrages mit der WFB bzw. Bremen das ausschließliche Recht zur Bespielung des Bremer Musical-Theaters für einen Zeitraum von fünf Jahren inkl. einer Verl?ngerungsoption. Hierbei sind die unter Alternative 1 genannten Bedingungen zu erfüllen. Die Höhe der zu zahlenden Miete wird dabei in der Größenordnung des bisher an den Immobilieneigentümer gezahlten Nutzungsentgelts erwartet. Nebenangebote/Änderungsvorschläge mit weiteren alternativen Konzeptionen, die inhaltlich und wirtschaftlich die vorgenannten Mindestbedingungen sowie die nachstehend benannten Anforderungen an die Zuverlässigkeit sowie die finanzielle, wirtschaftliche und technische Leistungsfähigkeit der Interessenten erfüllen, werden ausdrücklich zugelassen. Als Bestandteil der Interessensbekundung sind vorzulegen: ? eine Skizze des Nutzungskonzeptes, ? eine Aussage zur Höhe der angebotenen Miet- und sonstigen Zahlungen, ? Informationen zur Person/Institution des Interessenten, ? Referenzprojekte mit Kontaktdaten der dortigen Ansprechpartner und/oder sonstige Nachweise der fachlichen Eignung. Zur Überprüfung der Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit des Interessenten sind auf Anforderung des Konzessionsgebers innerhalb einer von diesem bestimmten Frist die folgenden Unterlagen vorzulegen (durch ausländische Interessenten sind vergleichbare Bescheinigung beizubringen): ? sämtliche. Unterlagen gemäß ? 7 Nr. 5 VOL/A, ? Auszug Handelsregister und Gewerbezentralregister, ? Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts, ? Vorlage der testierten Jahresabschlüsse/Gesch?ftsberichte der letzten 3 Jahre. Das Interesse am Betrieb des Musical Theaters Bremen ist bis zum 21.10.2009 gegenüber der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Geschäftsbereich Veranstaltungen, z.Hd. Herrn Kleyboldt, Findorffstra?e 105, 28215 Bremen schriftlich anzuzeigen. Nach Auswertung der Interessensbekundungen werden die Interessenten, die nach den vorstehend für die Interessensbekundung genannten Kriterien geeignet sind, zur Abgabe eines Angebots für das weitere Verhandlungsverfahren aufgefordert. Die Dienstleistungskonzession wird entsprechend ? 25 Ziffer 3 VOL/A vergeben. Informationen und finanzielle Rahmendaten (z.B. Höhe der Miete, der Geb?udeneben- und Betriebskosten usw.) zum Musical Theater Bremen sind bei Herrn Kleyboldt unter der o.g. Adresse oder unter Tel. +49 4213505-330 zu erhalten.
Kategorien:
Veranstaltungsdienste, Event Management
CPV-Codes:
Organisation von Kulturveranstaltungen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  265637-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Findorffstr. 105, z. Hd. von Herrn Kleyboldt, D-28215 Bremen. E-Mail: claus.kleyboldt@wfb-bremen.de. Fax +49 4213505330. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.musicaltheater-bremen.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: kommunale Gesellschaft. Freizeit, Kultur und Religion. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Dienstleistungskonzession für den Betrieb des Musical Theaters Bremen.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Hauptausführungsort: Bremen.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Dienstleistungskonzession für den privaten Betrieb des Musical Theaters Bremen. Bremen betreibt seit 2003 durch den Geschäftsbereich Veranstaltungen der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH das Musical Theater Bremen als Veranstaltungsst?tte für En-Suite-Produktionen, insbesondere aus dem Bereich Musical, für sonstige ein- und mehrt?gige Veranstaltungen aus dem Bereich Show, Unterhaltung und Musik sowie auch für Partys oder geschlossene Gesellschaften wie z.B. Produktpr?sentationen. Die WFB hat hierfür einen Gestellungsvertrag mit Laufzeit bis zum 31.12.2018 mit dem Eigentümer der Immobilie, der ARKO Beteiligungs-GmbH & Co. Objekt Bremen KG, Wolfsgangstra?e 30-32, 60322 Frankfurt am Main geschlossen. Bremen beabsichtigt, den Betrieb des Musical Theaters Bremen ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens jedoch ab dem 1.1.2010 zu privatisieren und das Recht zum Betrieb und die Durchführung des Betriebs des Musical Theaters Bremen im Wege einer Dienstleistungskonzession zu vergeben. Da das Verfahren nicht der Richtlinie 2004/18/EG, bzw. den Vorschriften der ?? 97 ff. des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen unterliegt, wird die Vergabe der Dienstleistungskonzession in Form einer Interessensbekundung mit anschließendem Verhandlungsverfahren durchgeführt. Die Interessenbekundung kann für eines oder beide der nachfolgend dargestellten Alternativmodelle erfolgen. Der Konzessionsgeber ist in seiner Entscheidung über die zu wählende Alternative frei. Alternative 1: Untervermietung des Musical-Theaters im Rahmen des bestehenden Gestellungsvertrages der WFB mit dem Immobilieneigentümer. Die Untervermietung ist im Rahmen des bestehenden Gestellungsvertrages möglich; eine Zustimmung des Immobilieneigent?mers ist hierzu nicht erforderlich. Der künftige Betreiber erhält im Rahmen des Untermietvertrages das ausschließliche Recht zur Bespielung des Bremer Musical-Theaters für mindestens fünf Jahre (ggf. mit Verl?ngerungsoption), längstens jedoch bis zum Ende der Laufzeit des Gestellungsvertrages, also bis zum 31.12.2018. Hierbei sind folgende Bedingungen zu erfüllen: ? Betrieb des Musical-Theaters als Veranstaltungsst?tte für die im ersten Absatz dieser Bekanntmachung beschriebenen Veranstaltungen, ? Vollständige oder mindestens überwiegende Übernahme des von der WFB künftig an den Immobilieneigentümer zu zahlenden Nutzungsentgelts sowie der anfallenden Geb?udeneben- und Betriebskosten durch den künftigen Betreiber, ? Vorlage eines schlüssigen Nutzungskonzeptes für das Musical-Theater inkl. einer mittelfristigen Wirtschaftsplanung, das die Positionierung des Hauses als Bestandteil des bremischen Kultur- und Veranstaltungsportfolios im bisherigen Rahmen gewährleistet und eine regionale und überregionale Besucherzielgruppe anspricht. Hierbei sollte die Konzeption eine Verträglichkeit mit den Kernveranstaltungen aus dem Konzerthaus Glocke (v.a. klassische Konzerte) gewährleisten, ? Zuverl?ssiger, wirtschaftlich und finanziell leistungsfähiger Betreiber mit nachgewiesenen Erfahrungen im Veranstaltungsbereich und im Betrieb von Veranstaltungsst?tten. Alternative 2: Erwerb der Immobilie des Bremer Musical-Theaters durch die WFB bzw. Bremen vom bisherigen Immobilieneigentümer. Der künftige Betreiber erhält im Rahmen eines Mietvertrages mit der WFB bzw. Bremen das ausschließliche Recht zur Bespielung des Bremer Musical-Theaters für einen Zeitraum von fünf Jahren inkl. einer Verl?ngerungsoption. Hierbei sind die unter Alternative 1 genannten Bedingungen zu erfüllen. Die Höhe der zu zahlenden Miete wird dabei in der Größenordnung des bisher an den Immobilieneigentümer gezahlten Nutzungsentgelts erwartet. Nebenangebote/Änderungsvorschläge mit weiteren alternativen Konzeptionen, die inhaltlich und wirtschaftlich die vorgenannten Mindestbedingungen sowie die nachstehend benannten Anforderungen an die Zuverlässigkeit sowie die finanzielle, wirtschaftliche und technische Leistungsfähigkeit der Interessenten erfüllen, werden ausdrücklich zugelassen. Als Bestandteil der Interessensbekundung sind vorzulegen: ? eine Skizze des Nutzungskonzeptes, ? eine Aussage zur Höhe der angebotenen Miet- und sonstigen Zahlungen, ? Informationen zur Person/Institution des Interessenten, ? Referenzprojekte mit Kontaktdaten der dortigen Ansprechpartner und/oder sonstige Nachweise der fachlichen Eignung. Zur Überprüfung der Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit des Interessenten sind auf Anforderung des Konzessionsgebers innerhalb einer von diesem bestimmten Frist die folgenden Unterlagen vorzulegen (durch ausländische Interessenten sind vergleichbare Bescheinigung beizubringen): ? sämtliche. Unterlagen gemäß ? 7 Nr. 5 VOL/A, ? Auszug Handelsregister und Gewerbezentralregister, ? Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts, ? Vorlage der testierten Jahresabschlüsse/Gesch?ftsberichte der letzten 3 Jahre. Das Interesse am Betrieb des Musical Theaters Bremen ist bis zum 21.10.2009 gegenüber der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Geschäftsbereich Veranstaltungen, z.Hd. Herrn Kleyboldt, Findorffstra?e 105, 28215 Bremen schriftlich anzuzeigen. Nach Auswertung der Interessensbekundungen werden die Interessenten, die nach den vorstehend für die Interessensbekundung genannten Kriterien geeignet sind, zur Abgabe eines Angebots für das weitere Verhandlungsverfahren aufgefordert. Die Dienstleistungskonzession wird entsprechend ? 25 Ziffer 3 VOL/A vergeben. Informationen und finanzielle Rahmendaten (z.B. Höhe der Miete, der Geb?udeneben- und Betriebskosten usw.) zum Musical Theater Bremen sind bei Herrn Kleyboldt unter der o.g. Adresse oder unter Tel. +49 4213505-330 zu erhalten.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
79952100.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2010. Ende: 31.12.2018. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Als Bestandteil der Interessensbekundung sind vorzulegen: ? eine Skizze des Nutzungskonzeptes, ? eine Aussage zur Höhe der angebotenen Miet- und sonstigen Zahlungen, ? Informationen zur Person/Institution des Interessenten, ? Referenzprojekte mit Kontaktdaten der dortigen Ansprechpartner und/oder sonstige Nachweise der fachlichen Eignung.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren. Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 21.10.2009. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 21.10.2009. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
22.9.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen