DTAD

Ausschreibung - Organisation von Kulturveranstaltungen in Osnabrück (ID:12042123)

Übersicht
DTAD-ID:
12042123
Region:
49090 Osnabrück
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Veranstaltungsdienste, Event Management, Sonstige Dienstleistungen, Dienstleistungen in den Bereichen Erholung, Kultur, Sport, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Bau von Bühnen , Dienstleistungen für Lichttechnik und Tageslichttechnik , Dienstleistungen im Bereich Film und Videofilm , Dienstleistungen von Tontechnikern , Event-Organisation , Organisation von Kulturveranstaltungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Erstellung eines nachhaltigen Bühnenbildes für die Festveranstaltung „Deutscher Umweltpreis“ sowie der Durchführung der Veranstaltung inkl. der organisatorischen, technischen und künstlerischen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.06.2016
Frist Angebotsabgabe:
22.07.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Deutsche Bundesstiftung Umwelt
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Kontaktstelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Herrn Finkemeyer
E-Mail: h.finkemeyer@dbu.de
www.dbu.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Facility Care AG
Fridtjof-Nansen-Weg 7
48155 Münster
Frau Nathalie Bruns
Telefon: +49 251-89966-15
Fax: +49 251-89966-66
E-Mail: nathalie.bruns@facility-care.com

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Facility Care AG
Fridtjof-Nansen-Weg 7
48155 Münster
Telefon: +49 251-89966-15
Fax: +49 251-89966-66
E-Mail: nathalie.bruns@facility-care.com

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Facility Care AG
Fridtjof-Nansen-Weg 7
48155 Münster

www.facility-care.com/ausschreibungen
Telefon: +49 251-89966-15
Fax: +49 251-89966-66
E-Mail: nathalie.bruns@facility-care.com

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erstellung eines nachhaltigen Bühnenbildes für die Festveranstaltung „Deutscher Umweltpreis“ sowie der Durchführung der Veranstaltung inkl. der organisatorischen, technischen und künstlerischen Gesamtkoordination.
Erstellung eines nachhaltigen Bühnenbildes für die Festveranstaltung „Deutscher Umweltpreis“ sowie der Durchführung der Veranstaltung inkl. der organisatorischen, technischen und künstlerischen Gesamtkoordination.
Erstellung eines nachhaltigen Bühnenbildes für die Festveranstaltung „Deutscher Umweltpreis“ sowie der Durchführung der Veranstaltung inkl. der organisatorischen, technischen und künstlerischen Gesamtkoordination für zunächst ein Jahr.

CPV-Codes: 79952100, 71318100, 92370000, 45237000, 79952000, 92100000

Erfüllungsort:
Wechselnde Standorte.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
217123-2016

Vergabeunterlagen:
1. Das von der Auftraggeberin durchgeführte Verfahren ist ein Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem öffentlichen Teilnahmewettbewerb nach Maßgaben der VgV.
2. Diese Bekanntmachung leitet den vorgeschalteten öffentlichen Teilnahmewettbewerb ein.
3. Die für den Teilnahmewettbewerb erforderlichen Formulare stehen auf dem Internetportal der Facility Care AG bis zum 21.7.2016 15:00 Uhr kostenlos zur Einsicht und zum Download zur Verfügung (www.facility-care.com/ausschreibungen). Vor der erstmaligen Nutzung des Portals hat sich jeder Bieter kostenlos zu registrieren. Sofern eine Registrierungbereits erfolgte, kann der Bieter die Freischaltung für die Ausschreibung schriftlich per Brief, Fax oder Mail beider entsprechenden Stelle beantragen. Zusätzliche Informationen und/oder Bieterfragen mit entsprechenden Antworten werden per E-Mail an alle Bieter versendet.
4. Im Anschluss an den Teilnahmewettbewerb werden die ausgewählten Bewerber zu Abgabe eines Angebotes auf Basis der Vergabeunterlagen aufgefordert. In den Vergabeunterlagen werden den Bietern weitere Informationen für die Angebotskalkulation und die Zuschlagskriterien mitgeteilt. Die Vergabeunterlagen werden mit der Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes an die Bieter versendet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
22.07.2016 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 12 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
keine Angabe

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Kontaktdaten des Bieters (im Vordruck TW02 enthalten)
2. Allgemeine Angaben zum Unternehmen (im Vordruck TW02 enthalten): Name, Sitz, Rechts-form, Eigentümer, Gründungsjahr, Stammkapital bei GmbH/AG, vertretungsberechtigte Personen, Amtsgericht/Handelsregister-Nr., bei natürlichen Personen Geburtsdatum und Geburtsort
3. Eigenerklärung über zwingende und fakultative Ausschlussgründe nach § 123 und § 124 GWB
— Eigenerklärung nach § 123 Abs. 1 GWB über Straftaten und Ordnungswidrigkeiten
— Eigenerklärung nach § 123 Abs. 4 Nr. 1 GWB über die ordnungsgemäße Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
— Eigenerklärung nach§ 124 Abs. 2 GWB zu Verstößen gegen weitere Gesetze.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Eigenerklärung zur bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung mit mindestens folgenden Deckungssummen pro Schadensfall: Personenschäden 5 000 000 EUR, Sachschäden 5 000 000 EUR, Vermögensschäden 500 000 EUR und Bearbeitungsschäden 500 000 EUR. Sollte die Betriebshaft-pflichtversicherung derzeit die vorgenannten Deckungssummen nicht erreichen oder noch keine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen sein, so ist der Bieter verpflichtet eine Zusicherung des Versicherungsgebers über die Möglichkeit der Anpassung auf die oben ge-nannten Deckungssummen beizufügen.
2. Eigenerklärung zum Gesamtumsatz bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Ge-schäftsjahren, Gesamtumsatz im Geschäftsbereich der zu vergebenen Leistungen bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren (im Vordruck TW02 enthalten).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
S.o.

Technische Leistungsfähigkeit
1. Eigenerklärung zum beabsichtigten Nachunternehmereinsatz / freier Mitarbeitereinsatz: Beschreibung der Teilleistungen mit Umfang, für die der Einsatz von Nachunternehmern oder freien Mitarbeitern geplant ist. Der Bieter ist verpflichtet, auf gesonderte Anforderung der Auftraggeberin die zur Auftragsdurchführung vorgesehenen Nachunternehmer zu benennen und Verpflichtungserklärungen der Nachunternehmer vorzulegen (TW07 Erklärung beabsichtigter Unterauftragnehmereinsatz).
Auf gesonderte Anforderung der Auftraggeberin hat der Bieter die Eigenerklärungen und Nachweise für jeden der zu beauftragenden Nachunternehmer vorzulegen.
2. Eigenerklärung über die Leistungserbringung: Erklärung, dass das Unternehmen ausreichend adäquates Personal zur Erfüllung der ausgeschriebenen Leistung beschäftigt. Erklärung, dass dem Unternehmen auch die notwendigen Maschinen, Werkzeuge und Materialien zur Verfügung stehen, um die ausgeschriebene Leistung sachgerecht und unter Einhaltung notwendiger Sicherungsbestimmungen ausführen zu können.
3. Anzahl der Beschäftigten (im Vordruck TW02 enthalten): Angabe der Arbeitskräfte die in dem Betrieb sowie ggf. bei eingesetzten Nachunternehmern und freien Mitarbeitern beschäftigt sind
4. Referenzen (im Vordruck TW02 enthalten): Angabe von mindestens drei Referenzen, die hinsichtlich Art und Umfang der Leistungen sowie nach Art des Auftraggebers vergleichbar sind mit Angabe von: Name des Unternehmens, Anschrift, Sitz, Ansprechpartner mit Kontaktdaten, Kurzbeschreibung des Auftrages (Art und Umfang der Leistungen, Zahl der Gäste, Auftragssumme jährlich, Dauer der Zusammenarbeit), Angabe ob die Veranstaltung unter Beteiligung eines Mitgliedes der Bundesregierung, Minister der Länder oder des Bundespräsidenten erfolgt ist, Angabe ob es eine green-Meeting Veranstaltung war, was konkret im Sinne einer nachhaltigen Veranstaltungsdurchführung gemacht wurde, ob die Veranstaltung öffentlich war, ob die Veranstaltung in Fernsehqualität aufgenommen wurde, ob es eine Liveübertragung war und ob es eine protokollarisch adäquate Veranstaltung war.
5. Mitarbeiterprofile des Kernteams mit Angaben zur Ausbildung, Erfahrung, Firmenzugehörigkeit und Referenzen
6. Qualitätssicherungskonzept speziell für die Auftraggeberin zu folgenden Themen:
— Schulungskonzept
— Konzept zur Kommunikation mit der Auftraggeberin vor Ort (Organisation und Prozessstruktur, Organisation der Weisungsbefugnis, Organigramm des Kernteams)
— Organisation/Prozess der Vertretungsregelung im Urlaub- und Krankheitsfall
— Personalkonzept inkl. geplante Rekrutierung
— Konzept zum Umgang mit Unvorhersehbarkeiten (technisch und organisatorisch).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
S.o.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
09.12.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen