DTAD

Ausschreibung - Orthopädische Implantate in Frankfurt am Main (ID:2758916)

Auftragsdaten
Titel:
Orthopädische Implantate
DTAD-ID:
2758916
Region:
60528 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.06.2008
Frist Vergabeunterlagen:
30.06.2008
Frist Angebotsabgabe:
29.07.2008
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Orthop?dischen Implantaten für jährlich ca. 500 H?ft-OPs (Los 1), ca. 300 Knie-OPs (Los 2), ca. 20 Eingriffen an Schultern (Los 3) und ca. 600 Wirbelsäulen-Eingriffen (Los 4) incl. jeweils zugehöriger Instrumente auf Konsignationsbasis. Das Konsignationslager ist innerhalb von 24 Stunden aufzufüllen.
Kategorien:
Funktionsdiagnostik, Funktionsunterstützung
CPV-Codes:
Orthopädische Implantate
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  154518-2008

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Orthopädische Universitätsklinik Friedrichheim gGmbH, Marienburgstra?e 2, Kontakt Universitätsklinikum Frankfurt, Dez. 3, Abt. 3.3 - Zentrale Vergabe, z. Hd. von Uwe Dietrich, D-60528 Frankfurt am Main. Tel. (49-69) 63 01 67 74. E-Mail: Vergabeabteilung@kgu.de. Fax (49-69) 630 18 30 79. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.friedrichsheim.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Gesundheit. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Ja. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Lieferung von Orthop?dischen Implantaten.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Frankfurt am Main. NUTS-Code: DE712.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer. Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 2.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Lieferung von Orthop?dischen Implantaten für jährlich ca. 500 H?ft-OPs (Los 1), ca. 300 Knie-OPs (Los 2), ca. 20 Eingriffen an Schultern (Los 3) und ca. 600 Wirbelsäulen-Eingriffen (Los 4) incl. jeweils zugehöriger Instrumente auf Konsignationsbasis. Das Konsignationslager ist innerhalb von 24 Stunden aufzufüllen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
33183100.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Siehe II.1.5).
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Eine Vertragsverlängerung um ein Jahr ist möglich.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.12.2008. Ende: 30.11.2010. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: H?ft-Implantate. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung von Orthop?dischen Implantaten für jährlich ca. 500 H?ft-OPs incl. jeweils zugehöriger Instrumente auf Konsignationsbasis. Das Konsignationslager ist innerhalb von 24 Stunden aufzufüllen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 33183100. 3) MENGE ODER UMFANG: Siehe 1). LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Knie-Implantate. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung von Orthop?dischen Implantaten für jährlich ca. 300 Knie-OPs incl. jeweils zugehöriger Instrumente auf Konsignationsbasis. Das Konsignationslager ist innerhalb von 24 Stunden aufzufüllen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 33183100. 3) MENGE ODER UMFANG: Siehe 1). LOS-NR. 3 BEZEICHNUNG: Schulter-Implantate. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung von Orthop?dischen Implantaten für jährlich ca. 20 Eingriffen an Schultern incl. jeweils zugehöriger Instrumente auf Konsignationsbasis. Das Konsignationslager ist innerhalb von 24 Stunden aufzufüllen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 33183100. 3) MENGE ODER UMFANG: Siehe 1). LOS-NR. 4 BEZEICHNUNG: Wirbelsäulen-Implantate. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung von Orthop?dischen Implantaten für jährlich ca. 600 Wirbelsäulen-Eingriffen incl. jeweils zugehöriger Instrumente auf Konsignationsbasis. Das Konsignationslager ist innerhalb von 24 Stunden aufzufüllen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 33183100. 3) MENGE ODER UMFANG: Siehe 1). ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Siehe Verdingungsunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter. Eine entsprechende und von allen Mitgliedern der Gemeinschaft unterzeichnete Erklärung ist dem Angebot beizulegen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Erklärungen/Nachweise zum Ausschluss der Tatbestände der ?? 7 Nr. 5 und 7a Nr. 2 Abs. 1 VOL/A und zum Ausschluss von Verst??en gegen das Arbeitnehmer-Entsendegesetz.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Nachweis langjähriger Liefervertr?ge der angebotenen Produkte mit mindestens drei Universit?tskliniken oder deren angeschlossenen orthop?dischen Kliniken.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweis innovativer Entwicklungen/Konzepte der letzten und nächsten 3 Gesch?ftsjahre der angebotenen Produktfelder (Lose). Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Zertifizierung nach EN DIN 9001 oder gleichwertiges Qualit?tssicherungs-Verfahren, Nachweis der Leistungsfähigkeit auf mindestens zwei der ausgeschriebenen Produktfelder durch Abgabe entsprechender Angebote.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 50. 2. Qualität der angebotenen Produkte anhand von Studienergebnissen. Gewichtung: 30. 3. Qualität und Handling des Instrumentariums im Praxistest. Gewichtung: 20.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
OFH/023/2008.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungSchlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
30.6.2008. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 10,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Zahlung per Banküberweisung. Empfänger: Universitätsklinikum Frankfurt, Bankverbindung: Frankfurter Sparkasse, BLZ: 500 502 01, Kto-Nr.: 37 9999, Verwendungszweck: siehe Vergabe-Nr. unter IV.3.1 zu Gunsten der Kostenstelle 910 4300. Ein Nachweis der getätigten Banküberweisung ist der Anforderung beizulegen. Der Betrag wird nicht erstattet. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 29.7.2008 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 28.11.2008.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Partner des abzuschließenden Rahmenvertrages sind neben dem/den Auftragnehmer/n die Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim gGmbH sowie das Universitätsklinikum Frankfurt.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1?3, Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, D-64278 Darmstadt. Tel. (49-6151) 12 63 48 (/12-0). Fax (49-6151) 12 58 16 (normale Dienstzeiten); (49-6151) 12 68 34 (00:00 Uhr bis 24:00 Uhr).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
13.6.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen