DTAD

Ausschreibung - Outsourcing des Botendienstes in Frankfurt am Main (ID:3451107)

Auftragsdaten
Titel:
Outsourcing des Botendienstes
DTAD-ID:
3451107
Region:
60439 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.01.2009
Frist Vergabeunterlagen:
16.02.2009
Frist Angebotsabgabe:
24.02.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Post-, Kurierdienste
CPV-Codes:
Interne Bürobotendienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bundesanstalt für

w~\ PI H1 1T\

Finanzdienstleistungsaufsicht

Öffentliche Ausschreibung: Outsourcing des Botendienstes am Dienstsitz

Frankfurt, 60439 Frankfurt am Main, Lurgiallee 12 (Rictus) und

Sebastian-

Kneipp-Str. 41 (K^3) der Bundesanstalt für

Finanzdienstleistungsaufsicht

1. Auftraggeber:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Zentrale Vergabestelle

Graurheindorfer Straße 108/ 53117 Bonn

immer anzugeben:

Geschäftszeichen: Z 4-0 1080-2008/0160

Tel.: +49 0228 / 4108-3586 oder -4000

Fax: +49 0228/4108-3580

Mail: [1]zentrale.vergabestelle@bafin.de

2. a) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung nach ? 3 Nr. 2

VOL/A

b) Vertragsform: Dienstleistungsvertrag

3. a) Auftragsgegenstand:

Outsourcing des Botendienstes am Dienstsitz Frankfurt, 60439

Frankfurt am Main, Lurgialle 12 (Rictus) und Sebastian-Kneipp-Str. 41

(K^3) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

CPV Code 64122000-7

b) Ort der Leistung: Dienstsitz Frankfurt, 60439 Frankfurt am Main,

Lurgialle 12

(Rictus) und Sebastian-Kneipp-Str. 41 (K^3) der Bundesanstalt für

Finanzdienstleistungsaufsicht

c) Unterteilung in Lose: Die Gesamtleistung bildet ein Los.

d) Nebenangebote: nicht zugelassen

4. Ausführungsfrist: Vom 01.04.2009 bis zum 31.12.2012.

5. a) Anforderung und Einsicht der Unterlagen bei:

Die Verdingungsunterlagen können unter der zu 1. angegebenen Anschrift

per Fax

oder per E-Mail angefordert oder eingesehen werden.

b) Schlusstermin für die Anforderung: 16.02.2009, 10:00

c) Zahlung: entfällt

6. Schlusstermin für Angebotseingang: 24.02.2009, 11:00

7. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen:

siehe Verdingungsunterlagen

8. Beurteilung der Eignung des Bewerbers. Mit dem Angebot sind u. a.

vorzulegen:

- Kopie der Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung (? 1 AÜG) sofern der

Einsatz von

Zeitarbeitskr?ften erfolgt. Bei befristeter Erlaubnis ist rechtzeitig

vor Fristablauf eine

gültige Erlaubnis vorzulegen.

- Erklärung des Bieters zur Zuverlässigkeit, dass er u.a. seiner

gesetzlichen

Verpflichtung zur Zahlung der vom und der nicht vom Finanzamt erhobenen

Steuern

sowie der Beiträge zur Sozialversicherung (Kranken-, Unfall-, Renten-,

und

Arbeitslosenversicherung) nachgekommen ist und die gewerblichen

Vorraussetzungen für die Ausführung der angebotenen Leistungen erfüllt,

er sich in

keinem Konkurs- oder Vergleichsverfahren befindet und er keine schwere

Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit in Frage stellt. Die

Eigenerkl?rung ist Bestandteil der Verdingungsunterlagen. Zusätzlich

ist das

zuständige Betriebsst?ttenfinanzamt anzugeben.

- Referenzen über vergleichbare Aufträge aus dem Bereich

Facility-Management

nicht älter als 3 Jahre unter Angabe eines Ansprechpartners beim

Auftraggeber und

dessen telefonischer Erreichbarkeit.

- Vertraulichkeits- und Datenschutzvereinbarung

- Die in der Leistungsbeschreibung unter III. "Pflichten des

Auftraggebers /

Anforderungen an das Personal des Botendienstes" geforderten Nachweise

und

Bestätigungen. Dies sind:

- Aussagekr?ftige Dokumente (Zeugnisse, o. ?.) als Nachweis

über die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

- Aussagekr?ftige Dokumente (Zeugnisse, o. ?.) als Nachweis

über Grundkenntnisse der englischen Sprache

- Der BaFin sind vor T?tigkeitsaufnahme Profile über den

persönlichen und beruflichen Werdegang des zum Einsatz

kommenden Personals vorzulegen.

- Das eingesetzte Personal muss über Kenntnisse verfügen, die

den Anforderungen der beschriebenen Leistung entsprechen.

Nachweise / Referenzen sind dem Angebot beizufügen.

- Das eingesetzte Personal hat gegebenenfalls Zugang zu

Verschlusssachen. Deshalb sind dem Angebot

F?hrungszeugnisse der einzusetzenden Personen beizufügen.

Die F?hrungszeugnisse dürfen nicht älter als 6 Monate sein.

Ersatzweise ist die Beantragung der F?hrungszeugnisse

nachzuweisen.

- Es ist davon auszugehen, dass die Wagen in Folge hohen

Postanfalls zeitweise sehr schwer sind. Bei Ausfall der Aufzüge

muss die Post per Hand vertragen werden. Daher wird die

gesundheitliche Eignung des Personals vorausgesetzt. Sie ist im

Angebot zu bestätigen.

- Der Auftragnehmer hat bei Angebotsabgabe einen kompetenten

Ansprechpartner für alle Fragen zum Auftragsverh?ltnis zu benennen.

Fehlende Nachweise oder Bestätigungen f?hren zum Ausschluss des

Angebotes. Eine

Nachreichung ist ausgeschlossen.

Einzelheiten siehe Verdingungsunterlagen

9. Binde- und Zuschlagsfrist: 18.03.2009

10. Sonstige Angaben:

Nähere Auskünfte bei folgender Anschrift: Siehe 1.

Bitte bei Nachfragen und Anforderungen immer das

Geschäftszeichen: Z 4-0 1080-2008/0160

angeben!

Hinweis:

Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen

über nicht

berücksichtigte Angebote (? 27 VOL/A).

Eine Angebotsabgabe in elektronischer Form ist nicht möglich.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen