DTAD

Ausschreibung - Paletten in München (ID:11115118)

Übersicht
DTAD-ID:
11115118
Region:
80538 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Sonstige Textilwaren, Bekleidung, Container, Behälter aus Metall, Grundmetalle, zugehörige Erzeugnisse, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Erzeugnisse der Forst-, Holzwirtschaft, Tischler-, Zimmererarbeiten, Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse
CPV-Codes:
Aus Vliesstoffen hergestellte Waren , Folien , Gurtbänder , Holz , Palletten , Polystyrolplatten , Profile , Sammelbehälter
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Projekts „Zukunftsinitiative“ wird das Deutsche Museum umfassend modernisiert und saniert. Zunächst werden nach und nach alle Ausstellungsbereiche auf der Museumsinsel beräumt und...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
07.10.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik (AöR), vertreten durch Herrn Prof. Dr. rer.nat. Wolfgang M. Heckl
Museumsinsel 1
80538 München
Kontaktstelle: Abteilung Sammlungsmanagement
Frau Susanne Schmölz
Fax: +49 892179256
E-Mail: vergabe-sam@deutsches-museum.de
http://www.deutsches-museum.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvertrag: Lieferung Transport- und Verpackungsmaterial.
Im Rahmen des Projekts „Zukunftsinitiative“ wird das Deutsche Museum umfassend modernisiert und saniert. Zunächst werden nach und nach alle Ausstellungsbereiche auf der Museumsinsel beräumt und der Bestand in externe Depots verbracht. Der erste Realisierungsabschnitt (RA1) beginnt im Oktober 2015. Dabei werden auf einer Ausstellungsfläche von ca. 20 000 m² Vitrinen und Ausstellungsbehelfe, Büroeinrichtungen sowie div. Umzugsgut nach hausinternen Richtlinien demontiert, transport- und lagergerecht verpackt und in das Depot transportiert bzw. entsorgt (Logistikdienstleistungen). Für den Transport der Exponate zu den Depots werden im Vertragszeitraum die in diesem Leistungsverzeichnis angefragten Transport- und Verpackungsmaterialien benötigt.
16 Rollen wie beschrieben.

CPV-Codes: 44143000, 44611600, 19212510, 39550000, 44174000, 19521200, 44334000, 03410000

Erfüllungsort:
Deutsches Museum, Museumsinsel 1, 80538 MünchenundAußendepot Kirchheim bei München.
Nuts-Code: DE212

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Lieferung von PE-Vliesmaterial

Kurze Beschreibung
PE-Vliesmaterial als Rollenware, Breite ca. 150 cm, Länge ca. 50 lfm:— säurefrei, atmungsaktiv, dampfdurchlässig, staubabweisend,— reißfest, abriebbeständig, faltbar— 100 % aus Polyethylen-Fasern,— näh- oder schweißbar,— für die Konservierung von technischem Kulturgut geeignet,— 41g/m².

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
39550000

Menge oder Umfang
16 Rollen wie beschrieben.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Los 1 muss mit Angebotsabgabe eine Materialprobe des angebotenen Produktes eingereicht werden. Angebote, bei denen die Materialprobe nicht der Beschreibung entspricht, werden bei der Angebotswertung ausgeschlossen.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Luftpolsterfolie

Kurze Beschreibung
Luftpolsterfolie als Rollenware, Breite ca. 150 cm, Länge ca. 50 lfm— kleine Noppen,— Blasendurchmesser: 10 mm,— Blasenhöhe: 5 mm,— stabile, 2-lagige 60 my Folie aus Polyethylen,— transparent, chemisch neutral.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44174000

Menge oder Umfang
18 Rollen wie beschrieben.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Los 2 muss mit Angebotsabgabe eine Materialprobe des angebotenen Produktes eingereicht werden. Angebote, bei denen die Materialprobe nicht der Beschreibung entspricht, werden bei der Angebotswertung ausgeschlossen.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Seidenpapier

Kurze Beschreibung
Seidenpapier als Bogenware, ca. 75 cm x 100 cm, Versandeinheit: 1 kg— säurefrei, ph-neutral, chlorfrei gebleicht,— einseitig glatt,— 100 % reiner Zellstoff,— ca. 20g/m²,— ungepuffert, semitransparent,— für zerbrechliche Materialien und wertvolle Objekte geeignet.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44174000

Menge oder Umfang
160 kg wie beschrieben.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Los 3 muss mit Angebotsabgabe eine Materialprobe des angebotenen Produktes eingereicht werden. Angebote, bei denen die Materialprobe nicht der Beschreibung entspricht, werden bei der Angebotswertung ausgeschlossen.

Los-Nr: 4
Bezeichnung: PE-Schaumstoffplatten

Kurze Beschreibung
PE-Schaumstoffplatten verschiedener Plattenstärken:ca. 1,0 m x 2,0 m (Größen unterhalb 0,8 m x 1,2 m sind für den Gebrauch nicht geeignet)— gute stoßdämpfende Wirkung,— Farbe: weiß,— hohe dynamische Steifigkeit,— hohe Elastizität,— chemisch neutral und gute Chemikalien- Beständigkeit,— temperaturbeständig,— lange Lebensdauer,— Raumgewicht: ca. 30kg/m³,— leicht formbar und gut zu schneiden.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
19521200

Menge oder Umfang
Größe 1: Stärke 15 mm: 100 m²,Größe 2: Stärke 25 mm: 150 m²,Größe 3: Stärke 50 mm: 150 m².

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Los 4 muss mit Angebotsabgabe eine Materialprobe des angebotenen Produktes eingereicht werden. Angebote, bei denen die Materialprobe nicht der Beschreibung entspricht, werden bei der Angebotswertung ausgeschlossen.

Los-Nr: 5
Bezeichnung: PE-Schaumfolie

Kurze Beschreibung
PE-Schaumfolie als Rollenware, Folienstärke 20 mm, Breite: ca. 150 cm, ca. 250 lfm— gute stoßdämpfende Wirkung,— Farbe: weiß,— hohe dynamische Steifigkeit,— hohe Elastizität,— chemisch neutral und gute Chemikalien- Beständigkeit,— temperaturbeständig,— lange Lebensdauer.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44174000

Menge oder Umfang
15 Rollen wie beschrieben.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Los 5 muss mit Angebotsabgabe eine Materialprobe des angebotenen Produktes eingereicht werden. Angebote, bei denen die Materialprobe nicht der Beschreibung entspricht, werden bei der Angebotswertung ausgeschlossen.

Los-Nr: 6
Bezeichnung: PE-Kantenschutzprofile

Kurze Beschreibung
PE-Kantenschutzprofil U-förmig, ca. 3 cm x 3 cm— selbstklemmendes Profil für schmale Kanten,— gute stoßdämpfende Wirkung,— Farbe: blau,— chemisch neutral und gute Chemikalien- Beständigkeit,— temperaturbeständig,— lange Lebensdauer.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44334000

Menge oder Umfang
300 lfm wie beschrieben.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Los 6 muss mit Angebotsabgabe eine Materialprobe des angebotenen Produktes eingereicht werden. Angebote, bei denen die Materialprobe nicht der Beschreibung entspricht, werden bei der Angebotswertung ausgeschlossen.

Los-Nr: 7
Bezeichnung: PP-Gurtband

Kurze Beschreibung
PP-Gurtband mit ca. B 25 mm, Stärke ca. 1,6 mm— unelastisch,— Belastbarkeit: ca. 250 kg.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
19212510

Menge oder Umfang
500 lfm wie beschrieben.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Für Los 7 muss mit Angebotsabgabe eine Materialprobe des angebotenen Produktes eingereicht werden. Angebote, bei denen die Materialprobe nicht der Beschreibung entspricht, werden bei der Angebotswertung ausgeschlossen.

Los-Nr: 8
Bezeichnung: Dachlatten aus Konstruktionsvollholz

Kurze Beschreibung
Dachlatten aus Konstruktionsvollholz— gehobelt,— Kammergetrocknetes Holz,— max. 18 % Restfeuchte.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
03410000

Menge oder Umfang
Größe 1: ca. 30/50 mm: 5 000 lfm,Größe 2: ca. 40/60 mm 800 lfm,Größe 3: ca. 60/60 mm 800 lfm.

Los-Nr: 9
Bezeichnung: Corletten und Zubehör

Kurze Beschreibung
Corletten:Außenmasse (B/H/T) ca. 2 000 x 1 150 x 1 850 mm, Innenmaße (B/H/T) ca. 1 920 x 1 100 x 1 615 mm— Konstruktion: Stahlrohr-Rahmen,— falt- und klappbar,— vergittert, Maschengröße ca. 50 x 100 mm,— LKW-tauglich,— Flaschenhals,— geschlossener, fester Boden aus Holzwerkstoff,— Traglast: min. 800 kg,— Auflast: min. 1 000 kg,— 3-fach stapelbar,— min. 3 Lenkräder,— Elastik-Vollgummiräder,— lackierte Oberfläche.Vordertüren zu Corletten:— einhängbar,— zur Hälfte abklappbar.Einlegeböden zu Corletten:— einhängbar,— geschlossene Oberfläche,— Holzwerkstoff,— eine oder mehrere Etagen möglich.Spanngurte zu Corletten:— flexibel,— reißfest,— UV-beständig,— einseitig geschlauft,— Gegenseite mit Haken,— Material: Textil.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44143000

Menge oder Umfang
Corletten wie beschrieben: 120 Stück,Vordertüren wie beschrieben: 75 Stück,Einlegeböden wie beschrieben: 100 Stück,Spanngurte wie beschrieben: 50 Stück.

Los-Nr: 10
Bezeichnung: Eurobehälter mit Scharnierdeckel

Kurze Beschreibung
Eurobehälter in verschiedenen Größen mit:— Handgriffe: geschlossen,— Farbe: silbergrau,— Material: PP,— Mit Deckel stapelbar.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44611600

Menge oder Umfang
300 Stück Größe 1 Außenmaße: 600 x 400 x 435 mm, Inhalt 88 l,300 Stück Größe 2 Außenmaße: 600 x 400 x 335 mm, Inhalt 66 l,300 Stück Größe 3 Außenmaße: 600 x 400 x 185 mm, Inhalt 35 l,300 Stück Größe 4 Außenmaße: 400 x 300 x 285 mm, Inhalt 26 l,300 Stück Größe 5 Außenmaße: 400 x 300 x 235 mm, Inhalt 20 l.

Los-Nr: 11
Bezeichnung: Archivboxen mit Deckel

Kurze Beschreibung
Archivboxen mit Deckel in verschiedenen Größen:— Vollkarton,— rostfrei geheftet oder gesteckt,— Materialgewicht: 1 500 g/m²,— säurefrei, basisch gepuffert,— zur Archivierung geeignet,— (Museumsqualität),— Kappa-Wert unter 5,— nach DIN ISO 9706,— nach DIN ISO 16245-A.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44611600

Menge oder Umfang
500 Stück Größe 1: Außenmaße Unterteil: 420 x 300 x 100 mm, Deckelhöhe 100 mm,500 Stück Größe 2: Außenmaße Unterteil: 300 x 200 x 100 mm, Deckelhöhe 100 mm,500 Stück Größe 3: Außenmaße Unterteil: 200 x 140 x 100 mm, Deckelhöhe 50 mm.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
299936-2015

Aktenzeichen:
15.142.02

Vergabeunterlagen:
— Bei Anforderung der Unterlagen ist zwingend ein Ansprechpartner des Bieters sowie eine E-Mail-Adresse anzugeben, unter der der Ansprechpartner jederzeit erreichbar ist.
— Die Rahmenvereinbarung wird mit dem wirtschaftlichsten Bieter geschlossen, der wertungsfähige Angebote zum Abschluss einer Rahmenvereinbarung eingereicht hat und dessen Eignung festgestellt werden kann.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
07.10.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 15 (ab Auftragsvergabe)

Bindefrist:
26.10.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
07.10.2015 - 14:00

Ort
Deutsches Museum, Museumsinsel 1, 80538 München, Raum 2303.

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Zahlungen gemäß VOL/B.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
(1) Erklärung des Bieters,
— dass über das Vermögen des Bieters nicht ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist; dass sich das Unternehmen nicht in der Liquidation befindet;
— dass der Bieter in eigener Person bzw. durch einen verantwortlich Handelnden im Rahmen der wirtschaftlichen Betätigung nicht wegen eines Verstoßes gegen § 5 Arbeitnehmer-Entsendegesetz oder einer diese ersetzende (Nachfolge-) Regelung mit einer Geldbuße von wenigstens 2 500,00 EUR belegt worden ist oder, falls dies geschehen ist, in einer Anlage zum Angebot geeignete Nachweise zur Wiederherstellung unserer Zuverlässigkeit beifügt werden;
— dass der Bieter in eigener Person bzw. durch einen verantwortlich Handelnden im Rahmen der wirtschaftlichen Betätigung nicht wegen eines Verstoßes gegen die in § 6 EG Abs. 4 VOL/A genannten Strafbestimmungen rechtkräftig verurteilt worden ist; dass gegen ihn in eigener Person bzw. einen seiner verantwortlich Handelnden keine relevante nach § 149 Abs. 2 Gewerbeordnung einzutragende vollziehbare bzw. nicht mehr anfechtbare Entscheidung bzw. rechtskräftige Verurteilung vorliegt;
— dass er Amtsträgern oder für den öffentlichen Dienst besonders Verpflichteten keine Vorteile angeboten, versprochen oder gewährt hat;
— dass er keine Verstöße gegen das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), u. a. Beteiligung an Absprachen über Preise oder Preisbestandteile, verbotene Preisempfehlungen, Beteiligung an Empfehlungen oder Absprachen über die Abgabe oder Nichtabgabe von Angeboten, begangen hat;
— dass er seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen ist, und er die gewerberechtlichen Voraussetzungen für die Ausführung der angebotenen Leistung erfüllt.
(2) Handelsregisterauszug bzw. entsprechende Bescheinigung über die Eintragung im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens, in dem das Unternehmen ansässig ist (Kopie genügt).
(3) Bietererklärung zur wirtschaftlichen und rechtlichen Verknüpfung mit anderen Unternehmen
Sofern es sich um eine Bietergemeinschaft handelt, hat jedes Mitglied der Bietergemeinschaft für den von ihr zu erbringenden Teil der Leistung die entsprechenden Erklärungen abzugeben.
Beruft sich der Bieter oder ein Mitglied einer Bietergemeinschaft zur Erbringung eines Teils der Leistung auf einen anderen Unternehmer (Nachunternehmer), so sind im Angebot Art und Umfang der Teilleistungen zu benennen. Nach dem Eröffnungstermin sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle die Namen des anderen Unternehmers, dessen Erklärung in Bezug auf die die betreffende Teilleistung sowie eine Verpflichtungserklärung innerhalb einer von der Vergabestelle gesetzten Frist einzureichen. Durch Vorlage einer Verpflichtungserklärung hat sich der andere Unternehmer dazu zu verpflichten, im Falle der Auftragsvergabe an den Bieter/die Bietergemeinschaft seine Mittel und Kapazitäten für die genannten Leistungsbereiche zur Verfügung zu stellen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
(1) Erklärung über den Umsatz der vergangenen 3 Geschäftsjahre, netto, sowie Umsatz der vergangenen 3 Geschäftsjahre, netto;
(2) Angabe der Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter in den letzten 3 Jahren und heute aufgegliedert nach Berufsgruppen;
(3) Eintragung über Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes des Bieters;
(4) Gründungsdatum des Bieterunternehmens;
(5) Name des Geschäftsführers;
(6) Nachweis (Kopie) über eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme je Schadensfall:
Sachschäden: 1 000 000 EUR,
Personenschäden: 2 500 000 EUR.
Sofern es sich um eine Bietergemeinschaft handelt, hat jedes Mitglied der Bietergemeinschaft für den von ihr zu erbringenden Teil der Leistung die entsprechenden Erklärungen abzugeben und Angaben zu machen.
Beruft sich der Bieter oder ein Mitglied einer Bietergemeinschaft zur Erbringung eines Teils der Leistung auf einen anderen Unternehmer (Nachunternehmer), so sind im Angebot Art und Umfang der Teilleistungen zu benennen. Nach dem Eröffnungstermin sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle die Namen des anderen Unternehmers, dessen Erklärungen und Angaben in Bezug auf die betreffende Teilleistung sowie eine Verpflichtungserklärung innerhalb einer von der Vergabestelle gesetzten Frist einzureichen. Durch Vorlage einer Verpflichtungserklärung hat sich der andere Unternehmer dazu zu verpflichten, im Falle der Auftragsvergabe an den Bieter/die Bietergemeinschaft seine Mittel und Kapazitäten für die genannten Leistungsbereiche zur Verfügung zu stellen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Der Nachweis über die Haftpflichtversicherung wie beschrieben. Alternativ genügt eine schriftliche Bestätigung des Versicherers (nicht Versicherungsmaklers) über eine entsprechende Versicherbarkeit im Auftragsfall.

Technische Leistungsfähigkeit
(1) Angabe vergleichbarer Referenzen mit Auftraggeber, Ausführungszeit, Leistungen, Ansprechpartner beim Auftraggeber:
Sofern es sich um eine Bietergemeinschaft handelt, hat jedes Mitglied der Bietergemeinschaft für den von ihr zu erbringenden Teil der Leistung die entsprechenden Angaben zu machen.
Beruft sich der Bieter oder ein Mitglied einer Bietergemeinschaft zur Erbringung eines Teils der Leistung auf einen anderen Unternehmer (Nachunternehmer), so sind im Angebot Art und Umfang der Teilleistungen zu benennen. Nach dem Eröffnungstermin sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle die Namen des anderen Unternehmers, dessen Referenzen für die betreffende Teilleistung sowie eine Verpflichtungserklärung innerhalb einer von der Vergabestelle gesetzten Frist einzureichen. Durch Vorlage einer Verpflichtungserklärung hat sich der andere Unternehmer dazu zu verpflichten, im Falle der Auftragsvergabe an den Bieter/die Bietergemeinschaft seine Mittel und Kapazitäten für die genannten Leistungsbereiche zur Verfügung zu stellen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Der Nachweis von vergleichbaren Referenzen mit Angaben zu Auftraggeber, Ausführungszeit, Leistungen, Ansprechpartner beim Auftraggeber sind Mindestanforderungen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
22.03.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen