DTAD

Ausschreibung - Parkplatzverwaltung in Mainz (ID:8527406)

Auftragsdaten
Titel:
Parkplatzverwaltung
DTAD-ID:
8527406
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.07.2013
Frist Vergabeunterlagen:
31.08.2013
Frist Angebotsabgabe:
31.08.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
3.500 m². Die Fläche soll einem privaten Betreiber zur Herstellung und Bewirtschaftung des 1. Wohnmobilstellplatzes überlassen werden, so wie sie sich in der Örtlichkeit darstellt. Die teilweise vorhandene Tor- und Zaunanlage ist vom Betreiber zurück zu bauen und dem Grünamt zu übergeben. Das in dem Bereich gelagerte Tennenmaterial wird zu gegebener Zeit an eine andere Stelle verbracht. Die für die geplante Nutzung notwendige Umgestaltung der Fläche ist vom Betreiber zu übernehmen. Die in dem Zusammenhang zu tätigenden Investitionen sind maßgeblich vom Konzept des potentiellen Betreibers abhängig und können daher noch nicht beziffert werden. Der Betreiber/ die Betreiberin führt den Wohnmobilstellplatz in eigener wirtschaftlicher Verantwortung.
Kategorien:
Immobilienverwaltung, Facility Management
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausschreibungen der Landeshauptstadt Mainz - Dienstleistungen, Lieferleistungen

29.07.2013

Interessenbekundungsverfahren

Wohnmobil-Stellplatz für Mainz

1. Beschreibung

Der Reisemobiltourismus nimmt innerhalb der Tourismusbranche mittlerweile einen relativ hohen Stellenwert ein. Daher möchte auch die Stadt Mainz dieser Klientel eine geeignete Fläche anbieten.

Die Stadt Mainz stellt daher zur möglichen Umsetzung den südwestlichen Teil des Parkplatzes am Bruchwegstadion, Dr. Martin-Luther-King-Weg, in der Größe von etwa 3.500 m² zur Verfügung. Die im anhängenden Lageplan vorgesehene Fläche ist gut erreichbar und sowohl an das Radwegenetz als auch an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in nächster Nähe. Auch das Stadtzentrum und damit die touristischen Anziehungspunkte für Besucher sind von dort aus gut erreichbar.

Die Fläche soll einem privaten Betreiber zur Herstellung und Bewirtschaftung des 1. Mainzer Wohnmobilstellplatzes überlassen werden, so wie sie sich in der Örtlichkeit darstellt. Die teilweise vorhandene Tor- und Zaunanlage ist vom Betreiber zurück zu bauen und dem Grünamt der Stadt Mainz zu übergeben. Das in dem Bereich gelagerte Tennenmaterial wird zu gegebener Zeit an eine andere Stelle verbracht.

Die für die geplante Nutzung notwendige Umgestaltung der Fläche ist vom Betreiber zu übernehmen. Die in dem Zusammenhang zu tätigenden Investitionen sind maßgeblich vom Konzept des potentiellen Betreibers abhängig und können daher noch nicht beziffert werden. Der Betreiber/ die Betreiberin führt den Wohnmobilstellplatz in eigener wirtschaftlicher Verantwortung.

Die Stadt Mainz ist bereit, die notwendige Fläche für einen längeren Zeitraum, mindestens 5 - 10 Jahre zu verpachten. Unter Berücksichtigung eines noch vorzulegenden Konzeptes und der anfallenden Investitionen wird die Pachthöhe und -laufzeit zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt. Die Betriebskosten sind vom Pächter zu tragen.

Mindestanforderungen an das Konzept bzw. den Wohnmobilstellplatz:

· Stellflächen mit einer Mindestlänge von 10 und Mindestbreite von 5 Metern

· Fahrwege mit ausreichender Breite

· Stromanschlüsse der Norm VDE 100

· Abwasserentsorgung- und Frischwasserversorgung durch mindestens eine zentrale Station. Die Rohre müssen gängige Durchmesser aufweisen.

· Aufstellfläche für Müllcontainer zur Abfallentsorgung

· Möglichkeit zur Entsorgung von Mobiltoiletten

· Umsetzung und Realisierung sollte bis 2014 möglich sein

Sonstige Angaben:

· Seitens der Stadt Mainz wird an eine begrenzte Aufenthaltsdauer von max. bis zu zwei Wochen gedacht.

· Die Verlagerung des in diesem Bereich liegenden Wertstoffhofes ist angedacht.

2. Einzureichende Unterlagen

Von jedem Interessenten wird die Vorlage eines Konzeptes zum Betrieb und zur Bewirtschaftung eines Wohnmobilstellplatzes auf der vorgegebenen Fläche erwartet.

Es muss in jedem Falle folgendes enthalten:

· Kurze Unternehmerdarstellung und Auszug aus dem Handelsregister

· Eine aussagekräftige textliche Beschreibung zu Inhalten und Bestandteilen des Nutzungs- und Betreiberkonzeptes.

· Angaben zum Finanzierungskonzept

· Die Bewerber müssen ein Grobkonzept vorlegen, aus dem sich ergibt, wie der Betrieb des Stellplatzes organisatorisch, personell und konzeptionell abgewickelt werden soll. In dem Grobkonzept muss ebenfalls dargelegt werden, dass der Bewerber den Anforderungen der Stadt Mainz an eine zurückhaltende und zugleich qualitativ möglichst hochwertige Anlage - auch bezogen auf Eigenwerbung für Mainz in der Region und deutschlandweit - gerecht wird.

3. Verfahren

Die Vergabe erfolgt in einem an das Verhandlungsverfahren angelehnten Procedere nach öffentlichem Interessenbekundungsverfahren. Die Veröffentlichung erfolgt freiwillig. Nach dem Interessenbekundungsverfahren werden geeignete Bewerbungen ausgewählt. Die Konzepte werden auch mit den städtischen Fachämtern erörtert, bei Bedarf Gespräche mit den Interessenten geführt.

Eine Besichtigung des Geländes ist jederzeit, bzw. auch nach Absprache möglich.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen mit allen aufgeführten Unterlagen bis zum 31.08.2013 an die Stadtverwaltung Mainz, 20- Amt für Finanzen, Beteiligungen und Sport, Abteilung Vergabe und Einkauf, Postfach 3820, 55028 Mainz, gesendet werden.

Die eingereichten Bewerbungen werden auf Vollständigkeit und fristgerechte Einreichung geprüft. Das Fehlen von aussagekräftigen Unterlagen führt zum Ausschluss.

Im Falle einer hinreichenden Anzahl von Bewerbungen erfolgt die weitere Entscheidung wie folgt:

Eignungsprüfung:

Anhand der geforderten Unterlagen wird die grundsätzliche Eignung der Bewerber (Referenzen und Leistungsfähigkeit) geprüft.

Konzeptionelle Prüfung:

Die geeigneten Bewerbungen werden anschließend im Detail hinsichtlich der Qualität des Konzeptes geprüft.

Das unter allen Gesichtspunkten geeignetste Angebot erhält unter Vorbehalt der Zustimmung der städtischen Gremien den Zuschlag.

Es entstehen keinerlei Ansprüche auf Entschädigung jeglicher Art gegenüber der Stadt Mainz, sollte ein Angebot nicht berücksichtigt werden. Die eingesandten Unterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Kontakt

Hausanschrift: Jockel-Fuchs-Platz 1, 55116 Mainz

Telefon 06131/ 12 22 63 oder 12 36 50

Fax 06131/ 12 20 71

Email: verdingungsstelle@stadt.mainz.de

Für weitere Informationen steht Ihnen der zuständige Sachbearbeiter unter

nachfolgender Telefonnummer zur Beantwortung weiterer Fragen zur Verfügung.

Stadtverwaltung Mainz

80-Amt für Wirtschaft und Liegenschaften

Brückenturm am Rathaus, Rheinstr. 55

55116 Mainz

Frau Weil

Tel.: (06131) 12 23 52 Fax: 12 23 63

E-mail: birgit.weil@stadt.mainz.de

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen