DTAD

Ausschreibung - Personalcomputer in Frankfurt am Main (ID:2781571)

Auftragsdaten
Titel:
Personalcomputer
DTAD-ID:
2781571
Region:
60323 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.06.2008
Frist Vergabeunterlagen:
29.07.2008
Frist Angebotsabgabe:
05.08.2008
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung von 417 PC's inkl. 5 jähriger Garantieleistungen und 443 Flachbildschirmen inkl. 3 jähriger Garantieleistungen.
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör
CPV-Codes:
Bildschirme , Personalcomputer
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  159761-2008

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Der Präsident der Johann Wolfgang Goethe Universität, Hochschulrechenzentrum (HRZ), Gr?neburgplatz 1, z. Hd. von Herrn Dr. Hans Jürgen Kiowski, D-60323 Frankfurt am Main. Tel. (49) 069 79 83 34 50. E-Mail: kiowski@rz.uni-frankfurt.de. Fax (49) 069 79 83 34 60. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.rz.uni-frankfurt.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Der Präsident der Johann Wolfgang Goethe Universität, Hochschulrechenzentrum (HRZ), Senckenberganlage 31, 3. OG, Raum 365, z. Hd. von Frau Ziegler, D-60054 Frankfurt/Main. Tel. (49) 069 79 82 26 08. E-Mail: Heidi.Ziegler@rz.uni-frankfurt.de. Fax (49) 069 79 82 83 13. URL: http://www.rz.uni-frankfurt.de. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Der Präsident der Johann Wolfgang Goethe Universität, Hochschulrechenzentrum (HRZ), Senckenberganlage 31, 3. OG, Raum 365, z. Hd. von Frau Ziegler, D-60054 Frankfurt/Main. Tel. (49) 069 79 82 26 08. E-Mail: Heidi.Ziegler@rz.uni-frankfurt.de. Fax (49) 069 79 82 83 13. URL: http://www.rz.uni-frankfurt.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: Stiftung des öffentlichen Rechts. Bildung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Lieferung von 417 PC's inkl. 5 jähriger Garantieleistungen und 443 Flachbildschirmen inkl. 3 jähriger Garantieleistungen.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Gr?neburgplatz, D-60323 Frankfurt/Main. NUTS-Code: DE712.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Lieferung von 417 PC's inkl. 5 jähriger Garantieleistungen und 443 Flachbildschirmen inkl. 3 jähriger Garantieleistungen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
30213000, 30231250.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Los 1: 417 Personalcomputer; Los 2: 128 Flachbildschirme; Los 3: 220 Flachbildschirme; Los 4: 95 Flachbildschirme.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 15.9.2008. Ende: 30.9.2008. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: 417 Personalcomputer 1) KURZE BESCHREIBUNG: ? Midi-Tower (servicefreundliches Gehäuse); geräuscharm (Büroarbeit, Konferenzräume, Schulungsr?ume, z.T. unter hoher Last arbeitend), ? CPU: x 86-Architektur, 64-Bit fähig, 2 CPU-Kerne, 6MB L2-Cache, ca. 3 GHz Prozessortakt, bis zu 1333 MHz Systembustakt, Unterstützung von Virtualisierungstechnik, Maximal 65 Watt Energiebedarf, ? Steckplätze: 1 x PCI-Express x16, 1 x PCI-Express x4, 1 x PCI-Express x1, 4 x PCI-Steckplätze (32 Bit/33 MHz, maximale Kartenl?nge angeben); hinten: 1 x serielle Schnittstelle, 1 x Parallelschnittstelle (EPP/ECP), 1 x eSata-Anschluss, 8 x USB (2.0)-Anschlüsse, PS/2-Anschlüsse für Tastatur und Mouse, Monitor-Anschluss (analog, VGA, 15 Pin), zusätzlicher DVI-Anschluß, ggf. über DVI-Adapter; 1 x RJ45 (LAN); 2 x Audio-Eingang, 1 x Audio-Ausgang; ? niedrige Ger?uschemissionen, bitte Werte für Standardkonfiguration in dB angeben (gemäß ISO 9296, max. 21 dB(A) im Leerlauf, max. 22 dB(A) bei Office Anwendungen, Pr?fprotokolle auf Anforderung), ? die Geräte sind nach vorherigem Abruf an der vom Auftraggeber. Anzugebenden Verwendungsstelle termingerecht ggf. in mehreren Teillieferungen anzuliefern und betriebsfertig zu übergeben.Als Lieferzeitraum ist vorgesehen: ab Mitte September 2008. ? Der Auftraggeber kann verlangen, daß die Bieter vor Zuschlagserteilung ein Gerät in der angebotenen Konfiguration zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung stellen, ? verlässlicher Service im Garantie-/Gew?hrleistungsfall, Reaktionszeiten. (5 Jahre ab Abnahme der Geräte Herstellergarantie). 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 30213000. 3) MENGE ODER UMFANG: 417 Personalcomputer. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: 128 Flachbildschirme 1) KURZE BESCHREIBUNG: ? Sichtbare Bildschirmdiagonale: 20? (51 cm), entspiegelte Oberfläche, ? Graphische Auflösung: bis 1 600 x 1 200 Pixel, ? Frequenzen: bis ca. 80 KHz horizontal, bis 75 Hz vertikal, ? Neigungswinkel -5?/+25?, ? H?henverstellung: mind. 110 mm, ? Es ist im Angebot anzugeben, ob das Netzkabel auch als Kaltger?teverl?ngerungskabel geliefert werden kann. In diesem Fall behält sich der Auftraggeber die Wahl vor, ? Die Geräte sind nach vorherigem Abruf an der vom Auftraggeber Anzugebenden Verwendungsstelle termingerecht ggf. in mehreren Teillieferungen anzuliefern und betriebsfertig zu übergeben.Als Lieferzeitraum ist vorgesehen: ab Mitte September 2008. ? Der Auftraggeber kann verlangen, daß die Bieter vor Zuschlagserteilung ein Gerät in der angebotenen Konfiguration zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung stellen, ? verlässlicher Service im Garantie-/Gew?hrleistungsfall, Reaktionszeiten. (3 Jahre Garantie, Austausch - Service Hersteller). 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 30231250. 3) MENGE ODER UMFANG: 128 Flachbildschirme. LOS-NR. 3 BEZEICHNUNG: 220 Flachbildschirme 1) KURZE BESCHREIBUNG: ? Sichtbare Bildschirmdiagonale: 22? (55,9 cm), entspiegelte Oberfläche, ? Graphische Auflösung: bis 1 680 x 1 050 Pixel (16:10), ? Frequenzen: bis ca. 80 KHz horizontal, bis 75 Hz vertikal, ? Neigungswinkel -5?/+25?, ? H?henverstellung: mind. 110 mm, ? Es ist im Angebot anzugeben, ob das Netzkabel auch als Kaltger?teverl?ngerungskabel geliefert werden kann. In diesem Fall behält sich der Auftraggeber die Wahl vor, ? Die Geräte sind nach vorherigem Abruf an der vom Auftraggeber. Anzugebenden Verwendungsstelle termingerecht ggf. in mehreren Teillieferungen anzuliefern und betriebsfertig zu übergeben.Als Lieferzeitraum ist vorgesehen: ab Mitte September 2008. ? Der Auftraggeber kann verlangen, daß die Bieter vor Zuschlagserteilung ein Gerät in der angebotenen Konfiguration zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung stellen, ? verlässlicher Service im Garantie-/Gew?hrleistungsfall, Reaktionszeiten. (3 Jahre Garantie, Austausch - Service Hersteller). 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 30231250. 3) MENGE ODER UMFANG: 220 Flachbildschirme. LOS-NR. 4 BEZEICHNUNG: 95 Flachbildschirme 1) KURZE BESCHREIBUNG: ? Sichtbare Bildschirmdiagonale: 20? (51 cm), entspiegelte Oberfläche, ? Graphische Auflösung: bis 1 680 x 1 050 Pixel, ? Frequenzen: bis ca. 80 KHz horizontal, bis 75 Hz vertikal, ? Neigungswinkel -5?/+25?, ? H?henverstellung: mind. 110 mm, ? Es ist im Angebot anzugeben, ob das Netzkabel auch als Kaltger?teverl?ngerungskabel geliefert werden kann. In diesem Fall behält sich der Auftraggeber die Wahl vor, ? Die Geräte sind nach vorherigem Abruf an der vom Auftraggeber. Anzugebenden Verwendungsstelle termingerecht ggf. in mehreren Teillieferungen anzuliefern und betriebsfertig zu übergeben.Als Lieferzeitraum ist vorgesehen: ab Mitte September 2008. ? Der Auftraggeber kann verlangen, daß die Bieter vor Zuschlagserteilung ein Gerät in der angebotenen Konfiguration zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung stellen, ? verlässlicher Service im Garantie-/Gew?hrleistungsfall, Reaktionszeiten. (3 Jahre Garantie, Austausch - Service Hersteller). 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 30231250. 3) MENGE ODER UMFANG: 95 Flachbildschirme. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Die Zahlungsmodalitäten richten sich nach den Bestimmungen für EVB-IT-Kauf (in der Fassung vom 1.4.2002, gültig ab 01.05.02, veröffentlicht von der KBST, www.kbst.bund.de).
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Der Auftragnehmer soll sich mit seinem Firmenprofil vorstellen, wobei vor allem die Gr??e des Unternehmens, Niederlassungen, Leistungsspektrum von Interesse sind. Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Eine Aufstellung der Umsatz- und Gewinnentwicklung der letzten 3 Jahre (mit Bezug auf die ausgeschriebene Leistung) , ist dem Angebot beizufügen. Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Lieferungen mit Angabe des Rechnungswerts, des Lieferzeitpunkts sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber; Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Angebotspreis. Gewichtung: 70 %. 2. Garantieleistungen. Gewichtung: 20 %. 3. Reaktionszeiten. Gewichtung: 10 %.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
9.40.15 BA1-04-08.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungSchlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
29.7.2008 - 09:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 5.8.2008 - 09:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 2.9.2008. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
nachr. HAD-Ref. : 86/172. nachr. V-Nr/AKZ : 9.40.15 BA1-04-08.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax 061 51 12 58 16 (normale Dienstzeiten); 061 51 12 68 34 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein Nachprüfungsverfahren kann bei der in Ziff. VI.4.1 genannten Stelle schriftlich mit Begründung (Geltendmachung von Rechtsverletzung, Darlegung von aktuellen oder drohenden Schäden des Antragstellers) unter Angabe eines Empfangsbevollm?chtigten im Inland vor Zuschlagserteilung beantragt werden. Das Verfahren vor der Vergabekammer richtet sich nach den ?? 107 ff. GWB. Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit wird ergänzend mitgeteilt: Der Antrag ist unzulässig, soweit Verstöße gegen Vergabevorschriften, die auf Grund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung (Antragsfrist) gegenüber dem Auftraggeber gerügt worden sind. Der Antrag ist ebenso unzulässig, sofern der Antragsteller den ger?gten Verstoß gegen Vergabevorschriften bereits im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich (ohne schuldhaftes Zögern) gerügt hat.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.6.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen