DTAD

Ausschreibung - Personalumz?ge (Speditionsleistungen) in Langen (ID:3030992)

Auftragsdaten
Titel:
Personalumz?ge (Speditionsleistungen)
DTAD-ID:
3030992
Region:
63225 Langen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.09.2008
Frist Vergabeunterlagen:
20.10.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Umzugs-, Transportdienste
CPV-Codes:
Dienstleistungen für den Personalumzug , Umzugsdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

BEKANNTMACHUNG

1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)

Offizielle Bezeichnung und Postanschrift

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

Am DFS-Campus 10

63225 Langen / Hessen

Kontaktstelle(n): Bereich KE/A

Michael Giel

Juergen Orzech

Telefon:

06103/707-4626

06103/707-4651

E-Mail:

michael.qiel(3>dfs.de

[1]juergen.orzech@dfs.de

Fax:

06103/707-4695

Internet-Adresse: [2]www.dfs.de

Art des öffentlichen Auftraggebers und Haupttätigkeit

Öffentlicher Auftraggeber gemäß ? 98 Nr. 2 GWB

Verkehrswesen

2) GEGENSTAND DER BEKANNTMACHUNG

Rahmenvertrag internationale Umzugsdienste in Verbindung mit DL für

Personalumzug

(Relocation

3) ART DER VERGABE / VERFAHRENSART

Freihändige Vergabe mit vorgeschaltetem öffentlichem

Teilnahmewettbewerb gemäß VOL/A

?3 Nr.

4) ART UND UMFANG DER LEISTUNG UND LEISTUNGSORT

Gesucht wird ein Dienstleister zum Abschluss eines Rahmenvertrages für

drei Jahre plus

zweimaliger jährlicher Verl?ngerungsoption zur selbstständigen

Durchführung und Abwicklung

weltweiter Personalumz?ge (Speditionsleistungen) von und nach

Deutschland (Los 1). Der

Umzugsdienstleister muss in Verbindung mit dieser Leistung als

verbundene Nebenleistung

einen qualifizierten Relocation Service mit vollumf?nglichem

Leistungsportfolio anbieten. (Los

2)

Aufgrund stark wechselnder Anforderungslagen und hoher

Terminkritikalit?t ist die

ausgeschriebene Leistung global operierenden Unternehmen vorbehalten,

die eine besondere

Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit insbesondere im

außereuropäischen Umfeld

entsprechend nachweisen können. Der Anbieter muss in der Lage sein,

Personalumz?ge auch

aus asiatischen Ländern in Verbindung mit der Relocation Dienstleistung

weitgehendst

selbstständig abwickeln zu können.

Leistungsort:

Weltweit (Deutschland)

NUTS-Code:

Leistungsart:

Umzugsdienste i.V.

DL für Personalumzug

CPV Code:

93920000-3 i.V.

74513000-8

Kategorie gemäß VOL/A Anhang 1 Teil B:

27

5) AUFTEILUNG IN LOSE

Los 1: Umzugsdienste

Los 2: Relocation Services

Qualifizierte Angebote für die Gesamtleistung (Los 1 und 2) erhalten

den Vorzug, wobei Los 1

nur in Verbindung mit Los 2 angeboten kann. Eine getrennte Vergabe der

Lose steht unter

dem Vorbehalt, dass keine oder keine wirtschaftlichen Angebote für die

Gesamtleistung

abgegeben

6) AUSF?HRUNGSFRIST / VERTRAGSLAUFZEIT

Voraussichtlicher Beginn: 01.01.2009

Ende: 31.12.2011

Option auf zweimalige jährliche Verlängerung bis längstens zum

31.12.2012

7) SCHLUSSTERMIN FÜR DEN EINGANG DER TEILNAHMEANTR?GE

Datum: 20.10.2008 - 14.00 Uhr MEZ

8) ANSCHRIFT DER STELLE, BEI DER EIN TEILNAHMEANTRAG EINZUREICHEN IST

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

Bereich KE/A, Herr Michael Giel

Ausschreibung "Rahmenvertrag Umzugsdienste und Relocation Services"

Am DFS-Campus 10

63225

9) TAG DER ABSENDUNG DER AUFFORDERUNG ZUR ANGEBOTSABGABE________

Voraussichtlich 03.11.2008

10) SPRACHE, IN DER (DENEN) ANGEBOTE ODER TEILNAHMEANTRAGE VERFASST

WERDEN KÖNNEN

DEUTSCH (DE)

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Geforderte Nachweise:

- Aktueller Nachweis der Eintragung in das Beruf- oder

Handelsregister

- Ausf?hrliche Unternehmensdarstellung unter Nennung der

Gesellschaftsform sowie der

Eigentums- und Beteiligungsstrukturen, Mitarbeiteranzahl,

Mitarbeiterstruktur und

Entwicklung der Mitarbeiterzahl (unternehmensweit und bezogen auf die

ausgeschriebene

Leistungsart, internationale Ausrichtung des Unternehmens) in den

Gesch?ftsjahren 2005-

2007 (2008) vorliegende Gesch?ftsberichte (Bilanzen bei

Offenlegungsverpflichtung),

insbesondere Gewinn- u. Verlustrechnung der letzten drei Jahre

- Angaben durch Bankerkl?rung (nur hilfsweise durch Eigenerkl?rung)

zum

Cash Flow Ende Geschäftsjahr 2007, Berechnung (J?+ CF aus operat.

Activities-i- CF aus

Investing Activities+ CF aus Financing Activities) unter Ausweis der

Berechnungsfaktoren

(indirekte Berechnungsmethode nach IAS 7, hilfsweise n. DRS) sowie

Angabe der Liquidit?tskennzahlen ersten (Cash Ratio), zweiten (ATR) und

dritten Grades

(Current Ratio) zum Ende Geschäftsjahr 2007

Erklärung über Gesamtumsatz des Bewerbers und Umsatz für vergleichbare

Leistungen

(internationale Personenumz?ge /Relocation Services) in den letzten 3

Gesch?ftsjahren mit

Angaben des Zeitraums der Leistungserbringung sowie unter Nennung der 5

umsatzst?rksten Auftraggeber

- Angaben zu den bestehenden Versicherungen, insbesondere

Berufshaftpflicht. Der

Auftraggeber behält sich vor, im Rahmen der Angebotsabgabe aktuelle

Bestätigungen der

Versicherung über bestehende Deckungssummen anzufordern

- Bescheinigung der zuständigen Stellen, dass die in VOL/A ? 7, Nr.

5 und 7a genannten

Ausschlussgr?nde aktuell nicht zutreffen (Nachweis ? 7a Nr. 3, Abs. 4,

VOL/A), hilfsweise

durch unterschriebene (eidesstattliche) Eigenerkl?rung

Für die Angebotsabgabe im Los 1 zusätzlich

Unbedenklichkeitsbescheinigungen des

zuständigen Finanzamtes, des Sozialversicherungsträger (Krankenkasse)

und der________

Berufsgenossenschaft.

Für die Angebotsabgabe im Los 1 Bestätigung, dass Sperrvermerk im

Lieferantenverzeichnis nationaler Institutionen für öffentliche

Auftragsannahme nicht

vorliegt, ersatzweise durch unterschriebene Eigenerkl?rung.

Die Vergabestelle behält sich bei unklarer Dokumentenlage vor, nach

eigenem Ermessen

entsprechende offizielle Bescheinigungen nachzufordern bzw. den

Teilnahmeantrag nicht

weiter zu berücksichtigen.

Technische / Fachliche Leistungsfähigkeit

Geforderte Nachweise:

(1) Angaben zu wesentlichen Referenzauftr?gen des Teilnehmers aus den

letzten drei

Jahren mit Hinweis auf Auftraggeber, Zielstellung, Art der Leistung,

Umfang und Wert der

Leistung, Zielgruppe der Leistung, Leistungszeitraum und Bewertung der

erbrachten

Leistung. Hierbei sind aktuelle vertragliche Beziehungen zu

Institutionen des Bundes oder

der Bundesländer von besonderem Interesse.

Angaben zu Referenzauftr?gen müssen grundsätzlich eine Kontaktadresse

mit

Ansprechperson beim Referenzauftraggeber enthalten. Bei Referenzen sind

grundsätzlich

Erklärungen des Referenzauftraggebers vorzulegen, hilfsweise

Eigenerklärungen. Bei

Eigenerklärungen behält sich die Vergabestelle die Anforderung weiterer

Nachweise vor.

(2) Angaben über Anzahl und personelle sowie technische Ausstattung und

regionale Lage

der eigenen Unternehmensstandorte, insbesondere über Anzahl und

Qualifikationsquerschnitt der dauerhaft beschäftigen Mitarbeiter sowie

Beschreibung des

eigenen Fuhrparks und der zur Verfügung stehenden technischen

Hilfsmittel

(3) Allgemeine Angaben über die grundsätzlich für die Durchführung und

Beratung zur

Verfügung stehenden Personalqualifikationen. Aufgeforderte Bieter

müssen insbesondere

berufliche Befähigungen und Qualifikationsprofile der Personen angeben,

die verantwortlich

leitend mit der Durchführung von Relocation Services-Maßnahmen betraut

werden sollen.,

(4) Zu Los 1: Angaben zur durchschnittlichen Anzahl realisierter

internationaler Umzüge in

den Kalenderjahren 2005-2007, soweit verfügbar Geschäftsentwicklung in

dieser

Leistungssparte für 2008. (Anzahl Geschäftsvorfälle in Verbindung mit

dem jährlichen

durchschnittlichen Umsatz aus den letzten 3 Gesch?ftsjahren)

(5) Zu Los 2: Detaillierte Angaben zu den in Verbindung mit

internationalen Umzügen

durchgeführten Relocation Services in den Jahren 2005-2007 (2008).

o Beschreibung der erbrachten Relocation Dienstleistungen,

o Anzahl der betreuten Personen in den letzten 3 Kalenderjahren,

o Durchf?hrungszeitraum,

o Benennung von 3- 5 Referenzkunden gemäß den Bestimmungen Punkt

(1),

o Benennung der Mitgliedschaft in berufsständischen Vereinigungen

oder

Zertifizierungen

(6) Detaillierte Angaben über inländische sowie insbesondere

ausländische

Unternehmensstandorte und Kooperationspartner, auch Nachunternehmer.

Schwerpunkte

sind hierbei neben Europa Nordamerika und Kanada sowie der asiatische

Raum

(7) Zu Los 1: Zum Nachweis der Qualitätssicherung ist für eine

Angebotsabgabe im Los1

die Bescheinigung einer FAIM-Akkreditierung und /oder hilfsweise einer

aktuellen

Zertifizierung nach EN ISO 9000 ff und/oder Mitgliedschaft im AM?

und/oder FIDI_________

vorzulegen (Kopie des Zertifikates/Dokumentes erforderlich).

(8) Insofern für wesentliche Teile der Leistung Nachunternehmer (bspw.

Relocater als

Nachunternehmer) benannt werden, ist deren technische und personelle

Leistungsfähigkeit

sowie Fachkunde ebenfalls durch entsprechende aussagekräftige Belege

analog o.a.

Anforderungen nachzuweisen. Zugriffsrechte des Bewerbers auf vorhandene

technische

und personelle Ressourcen sind mit dem Teilnahmeantrag durch

entsprechende

Bestätigungsschreiben des Nachunternehmers nachzuweisen. Gleiches gilt

für

(aufgabenteilige) Bietergemeinschaften.

12) BESCHRANKUNG DER ZAHL DER WIRTSCHAFTSTEILNEHMER, DIE ZUR

Geplante Höchstzahl: 5 Bieter

Auswahlkriterien

Die Bewerber werden nach folgenden Kriterien ausgewählt:

- Angaben und Nachweise gemäß

13) SONSTIGE

Die Vergabestelle behält sich vor, die von den Teilnehmern im

Teilnahmeantrag

angezeigte Qualität der o.a. Teilnahmekriterien nochmals durch

Anforderung von

Nachweisen und/oder Ortsbesichtigungen zu ?berpr?fen. Es können nur

Bewerbungen mit

vollständigen Unterlagen und nachvollziehbaren Angaben berücksichtigt

werden. Im Falle

von unvollständigen Angaben muss der Teilnehmer mit

Nichtberücksichtigung rechnen. Mit

den nach Angebotsabgabe erstplatzierten drei Bietern wird nach

Angebotseröffnung zudem

ein Termin für eine Unternehmenspr?sentation /Angebotsverhandlung in

63225 Langen

abgestimmt.

Die Vergabestelle behält sich vor, mehreren Auftragnehmern einen

Zuschlag zu erteilen

schließen.

Für die nächsten Jahre gesch?tzte Auftragsumf?nge werden mit der

Aufforderung zum

Angebot mitgeteilt.

Vorl?ufige Terminplanung (vorbehaltlich Änderungen)

o Schlussfrist für die Abgabe von Teilnahmeantr?gen

Datum: 20.10.2008 -14.00 Uhr MEZ

o Teilnehmerauswahl und Angebotsaufforderung bis zum 03.11.2008

o Angebotsabgabe bis zum 19.11.2008

o Danach Pr?sentationsphase und Anbieterauswahl bis 12.12.2008

Nach Verstreichen der Frist gem. ? 13 VgV ist der Zuschlag an den oder

die ausgewählten

Bieter bis 31.12.2008 vorgesehen

Der Bieter unterliegt mit Abgabe seines Angebotes den Bestimmungen über

nicht

05.09.2008

2. http://www.dfs.de/

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen