DTAD

Ausschreibung - Personenbef?rderungsleistung in Frankfurt am Main (ID:5332447)

Auftragsdaten
Titel:
Personenbef?rderungsleistung
DTAD-ID:
5332447
Region:
60325 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
12.08.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Aufforderung zur Abgabe eines Angebots

Personenbef?rderungsleistung mit Reisebussen für Pre- und Post- Convention

Touren durch ganz Deutschland vor und nach dem SATW Kongress 2010 in

Dresden und Leipzig.

Frankfurt/Main, den 28.07.2010

öffentliche Ausschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) beabsichtigt, die in beiliegender

Leistungsbeschreibung bezeichneten Leistungen zu vergeben.

1. Angaben zur ausgeschriebenen Leistung

1.1. Vorstellung des Auftraggebers

Die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) ist das nationale Tourist

Board für das Reiseland Deutschland. Im Auftrag der Bundesregierung plant,

koordiniert und realisiert die DZT als Marketing-Dienstleister alle Marketingaktivit?ten

zur Förderung des Deutschland-Tourismus nach und in Deutschland.

Sie verfolgt im Wesentlichen zwei Ziele, die Pflege des positiven Images

des Reiseziels Deutschland im Aus- und Inland als Kernauftrag sowie die

Steigerung des Reiseaufkommens nach und in Deutschland bei Wahrung des

Neutralit?tsprinzips. Weitere Informationen unter www.germany.travel .

1.2. Hintergrund des Auftrages

Im Oktober 2010 wird die SATW mit ca. 400 Teilnehmern die jährliche Konferenz

in den sächsischen Städten Dresden und Leipzig abhalten. Vom 8. bis

13. Oktober 2010 finden zusätzlich zur Hauptkonferenz noch verschiedene

Abendveranstaltungen, Seminare, Journalistenprogramme, Sightseeing-

Touren und eine Fachkonferenz statt.

Vor und nach der Konferenz werden 17 Pre- und Post- Convention Touren

durch ganz Deutschland angeboten. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit,

an diesen unterschiedlichen Touren vom 4.-8. Oktober 2010 und vom 13.-18.

Oktober 2010 teilzunehmen. Pro Reise werden ca. 15 Journalisten auf den

jeweils 4-t?gigen Touren Städte und Regionen Deutschlands kennenlernen

und Storyideen sammeln. Während dieser Reisen hat die deutsche Tourismusindustrie

die Möglichkeit, ihre hochwertigen Produkte und ausgezeichnete

Infrastruktur einem ausgesuchten Journalistenkreis vorzustellen.

Für die Organisation der SATW Pre- und Post-Convention Touren 2010 hat

die DZT den DMC (Agentur) Ovation Germany beauftragt. Dieser übernimmt

die Koordination und Durchführung der Touren unter anderem die Organisation

der Guides in den einzelnen Städten, Verpflegung, Transfer und die Begleitung

der Touren durch eigenes Personal.

Weitere Informationen finden Sie unter www.satw.org und

www.cometogermany.com.

1.3. Gegenstand des Auftrags / Leistungsverzeichnis

Der Auftrag beinhaltet folgende Leistungen:

Bereitstellung von Personenbef?rderungsleistungen mit Reisebussen

- moderner, gepflegter Reisebus, Klimaanlage, Beschallungsanlage,

Navigationsger?t(falls erforderlich), Toilette (ab einer Fahrtzeit von 2

Stunden)

Kühlschrank (mind. Kühlbox)

- Fahrzeugführer mit gepflegtem Äußeren Erscheinungsbild

(englische Sprachkenntnisse wünschenswert, aber nicht Bedingung)

sowie jederzeit telefonische Erreichbarkeit

- die Busgr??e richtet sich nach der angegebenen Personenzahl

inkl. ein paar Reservepl?tze (ca. 4-5) sowie ausreichend Kapazität für

Reisegepäck (Stand der Personenzahl vom 2. Juli 2010 - geringe Änderungen

vorbehalten!-)

- Bereitstellung einer Ansprechperson im Unternehmen über den gesamten

Zeitraum (24 Std. Organisations-Hotline)

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung

1.4 . Leistungsort

Bundesgebiet, siehe Leistungsbeschreibung

1.5 Ausführungsfrist/Leistungszeitraum

4.-8. Oktober 2010 und vom 13.-18. Oktober 2010

2. Hinweise zum Vergabeverfahren

2.1 . Art der Vergabe

öffentliche Ausschreibung gem. ? 3 VOL/A

2.2. Stelle, die den Zuschlag erteilt

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT)

Vorstand

Beethovenstra?e 69

60325 Frankfurt am Main

2.3 . Auskünfte/Einsicht in Verdingungsunterlagen

Auskünfte werden erteilt durch:

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT)

Michael Rausch oder Marc Rumpold

Abt. Finanzmanagement

60325 Frankfurt am Main

Tel.: 0049 (0)69 9 74 64-269 od. 281

Fax: 0049 (0)69 9 74 64-308

michael.rausch@germany.travel, marc.rumpold@germany.travel

2.4 . Prüfung der Eignung der Bieter und Bewertung der Angebote

Die Prüfung der Eignung der Bieter erfolgt unter den Gesichtspunkten der

finanziellen und wirtschaftlichen sowie fachlichen und technischen Leistungsfähigkeit,

wie im Leistungskatalog definiert, insbesondere anhand der in

Ziffer 3.2.3 genannten Unterlagen, Erklärungen und Nachweise.

Nach der Prüfung der Eignung anhand der formalen Kriterien und der Referenzen

werden die Angebote nach folgendem Wirtschaftlichkeitskriterium

bewertet:

Preis: 100%

3. Angebots- und Bewerbungsbedingungen

3.1 . Form und Inhalt der Angebote

3.1 .1. äußere Form

Schriftliche Angebote sind als solche zu kennzeichnen und in einem fest verschlossenen

Umschlag mit der Aufschrift Personenbef?rderungsleistung

SATW 2010 bei der unter Ziffer 3.6 angegebenen Stelle einzureichen.

3.1 .2. ?n derungen, Ergänzungen und Erläuterungen

Änderungen und Ergänzungen an den Verdingungsunterlagen sind unzulässig.

Soweit Erläuterungen zur besseren Beurteilung des Angebots erforderlich

erscheinen, können sie dem Angebot auf besonderer Anlage beigefügt werden.

Änderungen des Bieters an seinen Unterlagen müssen zweifelsfrei sein.

3.1 .3. Unterschrift

Die Angebote sowie die Formblätter (soweit vorgesehen) und Erklärungen

müssen unterschrieben sein; der Name des/der Unterzeichnenden ist anzugeben.

3.1 .4. Preise

Preise sind in EUR anzugeben. Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlich

jeweils vorgeschriebenen Umsatzsteuer.

3.2 . Beizuf?gende Unterlagen

3.2 .1. Angebotsvordruck

3.2 .2. Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis

3.2 .3. Unterlagen zur Beurteilung der Eignung

gemäß Eignungskriterien des Angebotsvordrucks inkl. der Bietererkl?rungen

und Formblätter

Referenzen über bundesweite Tätigkeiten unter Angabe der Größenordnung

3.3 . Kostenerstattung

Die Angebotserstellung wird nicht vergütet.

Die Vervielfältigungskosten für die Versendung dieser Vergabeunterlagen

werden nicht erstattet.

3.4 . Urheberrechte

Beabsichtigt der Bieter, Angaben aus seinem Angebot für die Anmeldung eines

gewerblichen Schutzrechtes zu verwerten, hat er in seinem Angebot darauf

hinzuweisen.

3.5 . Nebenangebote/Änderungsvorschläge

Nebenangebote oder Änderungsvorschläge werden nicht zugelassen.

3.6 . Abgabe der Angebote

Angebote müssen bis zum 12. August 2010, 12 Uhr bei der folgender Stelle

abgegeben werden:

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.

Vergabestelle

60325 Frankfurt am Main

Tel.: 0049 (0)69 9 74 64-269 od. 281

Fax: 0049 (0)69 9 74 64-308

michael.rausch@germany.travel, marc.rumpold@germany.travel

Später eingehende Angebote werden nicht berücksichtigt.

3.7. Änderungen, Berichtigungen und Rücknahme der Angebote

Etwaige Änderungen bzw. Berichtigungen des Angebotes sind bis zum Ende

der unter Ziffer 3.6 genannten Angebotsfrist in entsprechender Form wie das

Angebot einzureichen.

Bis zum Ende der Angebotsfrist kann das Angebot schriftlich zurückgezogen

werden. Danach ist der Bieter bis zum Ablauf der Bindefrist gemäß Ziffer 4.0

an sein Angebot gebunden.

3.8. Bietergemeinschafte n

Arbeitsgemeinschaften und andere gemeinschaftliche Bieter haften gesamtschuldnerisch

für die Erfüllung der angebotenen Leistungen und haben in den

Angeboten sämtliche Mitglieder der Bietergemeinschaft zu benennen sowie

eines ihrer Mitglieder als bevollmächtigten Vertreter für das Vergabeverfahren,

den Abschluss und die Durchführung des Vertrages zu bezeichnen.

3.9 . We itergabe von Leistungen an Unterauftragnehmer

Der Bieter hat Art und Umfang der Leistungen anzugeben, die er an Unterauftragnehmer

?bertragen will und diese zu benennen. Bei der Einholung von

Angeboten von Unterauftragnehmern ist der Bieter verpflichtet, kleine und

mittlere Unternehmen angemessen zu beteiligen, Unteraufträge an kleine und

mittlere Unternehmen in dem Umfang zu erteilen, wie dies mit der vertragsgem??en

Ausführung der Leistung vereinbar ist, bei der Übertragung von

Teilleistungen nach Wettbewerbsgesichtspunkten zu verfahren und dem Unterauftragnehmer

insgesamt keine ungünstigeren Bedingungen insbesondere

hinsichtlich der Zahlungsweise und der Sicherheitsleistungen zu stellen,

als sie durch den Auftrag mit dem Bieter vereinbart werden.

Die Weitergabe von Leistungen an Unterauftragnehmer bedarf der Zustimmung

des Auftraggebers, welche nur in begründeten Ausnahmefällen erteilt

wird.

3.1 0 Aufkl?rungspflicht

Nach Öffnung der Angebote können von den Bietern Aufklärungen und Angaben

verlangt werden, um Zweifel über die Angebote oder den Bieter zu beheben.

3.11 Gemäß der Richtlinie der Bundesregierung zur Korruptionspr?vention

in der Bundesverwaltung vom 30. Juli 2004 erklärt sich der Bieter bereit,

die Beschäftigten, die bei der Leistungserstellung mitwirken nach dem

Verpflichtungsgesetz auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Obliegenheiten

aus dem Auftrag zu verpflichten.

4 .0. Zuschlags- und Bindefrist

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 31. August 2010

Mit freundlichen Größen

Michael Rausch

Leitung Finanzmanagement

Anlagen

Angebotsvordruck

Leistungskatalog über die ausgeschriebene Dienstleistung

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen