DTAD

Ausschreibung - Personensonderbeförderung (Straße) in Braunschweig (ID:12237927)

Übersicht
DTAD-ID:
12237927
Region:
38100 Braunschweig
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Personensonderbeförderung (Straße)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Schultägliche Beförderung von Braunschweiger Schülerinnen und Schülern zu verschiedenen Schulen und Schulkindergärten sowie Beförderungen im Rahmen der vorschulischen Sprachförderung im Zeitraum...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.08.2016
Frist Angebotsabgabe:
21.09.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Braunschweig
Bohlweg 30
Braunschweig
38100
Deutschland
Kontaktstelle(n): Fachbereich Zentrale Dienste, Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 5314702986
E-Mail: michael.schmidt@braunschweig.de
Fax: +49 5314703553
NUTS-Code: DE911
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.braunschweig.de

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Schülerbeförderung.
Schultägliche Beförderung von Braunschweiger Schülerinnen und Schülern zu verschiedenen Schulen und Schulkindergärten sowie Beförderungen im Rahmen der vorschulischen Sprachförderung im Zeitraum vom 1.2.2017 bis zum 31.1.2019 (2. Schulhalbjahr 2016/2017, Schuljahr 2017/2018 und 1. Schulhalbjahr 2018/2019).

CPV-Codes:
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Hin- und Rückfahrten zwischen der Grundschule „Altmühlstraße“ und 7 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um 2 Jahre (1.2.2019 bis 31.1.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens 7 Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich;
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich;
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Bebelhof“ zur Kindertagesstätte St. Nikolaus, Böcklerstraße 230, 38102 Braunschweig.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 3
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Hin- und Rückfahrten von der Grundschule „Broitzem“ zur Kindertagesstätte Timmerlah, Kirchstraße 10b, 38120 Braunschweig.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 4
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Bültenweg“ zu 6 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 5
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Bürgerstraße“ zu 3 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 6
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Comeniusstraße“ zu 7 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 7
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Diesterwegstraße“ zu 5 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 8
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Hinfahrten / Rückfahrten von der Grundschule „Gartenstadt“ zu 2 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 9
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Gliesmarode“ zu 2 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 10
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Hin- und Rückfahrten von der Grundschule „Heidberg“ zu 2 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 11
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Heinrichstraße“ zu 6 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 12
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Hohestieg“ zu 6 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 13
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Hin- und Rückfahrten von der Grundschule „Ilmenaustraße“ zur Kindertagesstätte Recknitzstraße 10, 38120 Braunschweig.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 14
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Isoldestraße“ zu 4 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 15
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Klint“ zu 2 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 16
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Hin- und Rückfahrten von der Grundschule „Lehndorf“ zu 4 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 17
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Hin- und Rückfahrten von der Grundschule „Lindenbergsiedlung“ zu 3 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 18
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grund- und Hauptschule „Pestalozzistraße“ zu 3 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Los-Nr: 19
Bezeichnung:
Schülerbeförderung / Sprachfördermaßnahmen vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2019

Kurze Beschreibung:
Rückfahrten von der Grundschule „Querum“ zu 2 verschiedenen Kindertagesstätten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung
Braunschweig.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2017
Ende: 31.01.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Nach Ende der Laufzeit besteht für beide Vertragspart. im gegenseitigen Einvernehmen die Möglichkeit, die Vertragsdauer des gesamten Auftrages oder auch nur einzelner Lose einmalig um zwei Jahre (01.02.2019 bis 31.01.2021) schriftlich zu verlängern. Die Vertragsverhandlungen müssen mindestens sieben Monate vor Ablauf des beauftragten Zeitraums abgeschlossen sein. Näheres siehe Leistungsbeschreib.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich.
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages....

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
297208-2016

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
21.09.2016

Ausführungsfrist:
31.01.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Erklärung darüber, dass der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen wird, die gewerblichen Voraussetzungen für die Ausführung der angebotenen Leistung erfüllt werden, eine Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft besteht, kein Insolvenzverfahren anhängig ist und das kein Tatbestand des § 123 Abs. 1 GWB vorliegt, der die Zuverlässigkeit ausschließt. Der Auftragnehmer hat sicherzustellen, dass eventuelle Unterauftragnehmer die vorstehenden Anforderungen erfüllt. Eventuelle Unterauftragnehmer sind mittels einer Auflistung durch den Auftragnehmer mitzuteilen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Von den Unternehmen, die bislang nicht durch die Stadt Braunschweig mit Schülerbeförderungsleistungen beauftragt wurden:
Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart (Schülerbeförderung), die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.
Die geforderte Erklärung kann durch Vorlage von Eignungsnachweisen erbracht werden, die durch Präqualifizierungsmaßnahmen erworben worden sind.
Bei Auftragsvergaben mit Kraftomnibussen ist eine Erklärung zur Eigenkapitalausstattung nach den Anforderungen der Landesnahverkehrsgesellschaft abzugeben.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Von den Unternehmen, die bislang nicht durch die Stadt Braunschweig mit Schülerbeförderungsleistungen beauftragt wurden:
— eine Erklärung über die wesentlichen, in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen und privaten Arbeitgeber. Die geforderte Erklärung kann durch die Vorlage von Eignungsnachweisen erbracht werden, die durch Präqualifizierungsmaßnahmen erworben worden sind;
— eine Erklärung, wie viel Fahrpersonal und wie viele Fahrzeuge, die mindestens die Euro-5-Norm erfüllen, zur Verfügung stehen.
Neben den gesetzlichen Vorgaben finden Anwendung:
— der Anforderungskatalog des Bundesministeriums für Verkehr-, Bau- und Wohnungswesen für Kraftomnibusse (KOM) und Kleinbusse (PKW), die zur Beförderung von Schülerinnen und Schülern eingesetzt
werden;
— die DIN 75078-1 und die DIN 75078-2. Die Fahrzeuge müssen mindestens den Abgasstandard Euro 5 (sog. Euro-5-Norm) erfüllen. Es muss zumindest eine Personenbeförderung in vergleichbarer
Größenordnung mit dem zu vergebenden Auftrag durchgeführt worden sein (bezogen auf ein Los).

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://tinyurl.com/j88jtrt
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
maximale Anzahl an Losen: 81


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

— Grundsätzliche Altersbeschränkung des Fahrpersonals auf 67 Jahre;
— Unabhängig von der Fahrerlaubnisklasse wird die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs vorausgesetzt (nicht älter als 5 Jahre) bzw. ein Nachweis über die Erfüllung der Vorgaben der Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung;
— Für jedes im vertragsgegenständlichen Verkehr eingesetzte Fahrzeug ist eine Haftpflichtversicherung mit einer dem Pflichtversicherungsgesetz genügenden Gesamtdeckungssumme für Sach- und Personenschäden von mindestens 100 000 000 EUR, im Fall von Personenschäden mit einer Deckung von mindestens 7 500 000 EUR je geschädigter Person abzuschließen.

Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21.09.2016
Ortszeit: 23:59

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 11.11.2016

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22.09.2016
Ortszeit: 10:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

— Zahlungen erfolgen monatlich nachträglich;
— Im Falle einer Bietergemeinschaft haftet jeder Bieter gesamtschuldnerisch. Eine besondere Rechtsform ist nicht erforderlich;
— Vertragsverlängerung: Kein Auftragnehmer hat einen Anspruch auf eine Verlängerung seines Auftrages. Hinsichtlich einer Preisanpassung wird auf Ziffer 10 der Leistungsbeschreibung verwiesen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131150
Fax: +49 4131152902

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Entsprechend den Regelungen in § 160 GWB. Insbesondere wird auf die Ausschussfrist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB hingewiesen. danach ist der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Rügezurückweisung durch den Auftraggeber vergangen sind.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Stadt Braunschweig, Fachbereich Zentrale Dienste, Zentrale Vergabestelle
Bohlweg 30
Braunschweig
38100
Deutschland
Telefon: +49 5314702986
E-Mail: michael.schmidt@braunschweig.de
Fax: +49 5314703553

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 22.08.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
31.08.2016
Ergänzungsmeldung
09.12.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen