DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Personensonderbeförderung (Straße) in Taunusstein (ID:13443394)


DTAD-ID:
13443394
Region:
65232 Taunusstein
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Personensonderbeförderung (Straße)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Leistungen werden als Dienstleistungsauftrag im Rahmen eines Offenen Verfahrens nach der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeverordnung – VgV) vergeben und umfassen...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Taunusstein: Personensonderbeförderung (Straße)
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (RTV)
Erich-Kästner-Straße 3
Taunusstein
65232
Deutschland
Kontaktstelle(n): Freigestellte Schülerverkehre
Telefon: +49 6124510-340
E-Mail: ausschreibung@igdb.de
Fax: +49 6124510-18340
NUTS-Code: DE71D
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.r-t-v.de

Auftragnehmer:
Köhler-Transfer GmbH & Co. KG
Flinschstraße 57a
Frankfurt am Main
60388
Deutschland
NUTS-Code: DE712
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Freigestellter Schülerverkehr „Janusz-Korczak-Schule“.
Die Leistungen werden als Dienstleistungsauftrag im Rahmen eines Offenen Verfahrens nach der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeverordnung – VgV) vergeben und umfassen Verkehrsleistungen im Freigestellten Schülerverkehr im Rheingau-Taunus-Kreis zu und von der „Janusz-Korczak-Schule“ in Bad Schwalbach.

CPV-Codes:
60130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE71D

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
391741-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 191-391741

Aktenzeichen:
3733

Auftragswert:
ohne MwSt.: 1,00 EUR

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Qualitätskonzept über die Durchführung der vertragsgegenständlichen Verkehrsleistung / Gewichtung: 40
Preis - Gewichtung: 60

Sonstiges
Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Aufgabenträgerorganisation

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: ÖPNV

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Die „Janusz-Korczak-Schule“ ist eine Schule mit „Förderschwerpunkt Lernen“. Im Rahmen der inklusiven Beschulung unterliegt der vorgenannte Förderschwerpunkt einem Wandel. Es werden auch Schüler mit weiteren Beeinträchtigungen und / oder Behinderungen unterrichtet. Die Schüler haben teilweise mehrfache Förderschwerpunkte wie „Förderschwerpunkt Kranke Schülerinnen und Schüler“ und / oder „Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung“ und / oder „Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung“.
Es werden Schüler im Alter von 6 bis 20 Jahren (bis zum 10. bzw. längstens bis zum 13. Schulbesuchsjahr) unterrichtet. Die Schule ist in drei Jahrgangsstufen gegliedert: Grundstufe, Mittelstufe sowie Berufsorientierungsstufe.
Mit Planungsstand Mai 2017 sind schultäglich Schüler im freigestellten Schülerverkehr aus den Ortschaften Aarbergen, Bad Schwalbach, Heidenrod, Hohenstein, Schlangenbad, Taunusstein und zurück zu befördern vgl. Vergabeunterlagen, Anlage zum Verkehrsvertrag „Schülerbeförderungsliste“. Die Schüler werden an der Haustür der Wohnung abgeholt bzw. abgegeben.
Die Beförderung der Schüler erfolgt mit Fahrzeugen der Kategorie „KB“ (Kleinbusse „8-Sitzer plus Fahrer“). Der Auftragnehmer hat die Vorgaben der Vergabeunterlagen, Anlage zum Verkehrsvertrag „Fahrzeugkategorien“ einzuhalten. Die Verkehrsleistung kann mit mindestens 6 Fahrzeugen gefahren werden.

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 110-221500

Tag des Vertragsabschlusses:
02.10.2017

Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 99
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 99
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden
Anteil: 30 %
Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:
Die Ausführung der Verkehrsleistungen durch Unterauftragnehmer ist auf insgesamt 30 % der maximal in der Verkehrsspitze einzusetzenden Fahrzeuge beschränkt.

Zusätzliche Angaben

Die fiktiven Angaben in den Ziffern II.1.7, V.2.2 und V.2.4 erfolgten nur deshalb, weil das Bekanntmachungsformular an diesen Stellen eine zwingende Eingabe verlangt und § 39 Abs. 6 Nr. 3 und 4 VgV gilt.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 02.10.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen