DTAD

Ausschreibung - Pflaster-, Platten- und Asphaltarbeiten in Darmstadt (ID:3561999)

Auftragsdaten
Titel:
Pflaster-, Platten- und Asphaltarbeiten
DTAD-ID:
3561999
Region:
64295 Darmstadt
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.02.2009
Frist Vergabeunterlagen:
10.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
24.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bitumen, Asphalt, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Wissenschaftsstadt

Darmstadt

Öffentliche Ausschreibung

Öffentliche Ausschreibung Nr. 16-09

a) Öffentlicher Auftraggeber:

Name:

Straße:

Postleitzahl, Ort:

Telefon:

E-mail:

b) Art der Vergabe:

c) Art des Auftrages:

d) Ort der Ausführung:

Wissenschaftsstadt Darmstadt, vertreten durch den Magistrat,

Straßenverkehrs- und Tiefbauamt

Bessunger Straße 125

64295 Darmstadt

06151/13 - 2709

[1]verkehr-tiefbau@darmstadt.de

Öffentliche Ausschreibung VOB/A

Ausführung von Bauleistungen

Stadtgebiet Darmstadt

e) Art und Umfang der Leistung:

f) Vergabe nach Losen:

g) entfällt

Jahresvertrag 2009/2010

Pflaster-, Platten- und Asphaltarbeiten

100

m^2

2.000

m^2

30

t

15

t

1.500

m^2

50

t

200

m^2

Asphaltbefestigung aufnehmen in Fahrbahnen

Asphalt fräsen

Asphalttragschicht einbauen

Asphaltbinder 0/16 mm

Asphaltbeton einbauen in Verkehrsfl?chen

Bauklasse II und IV

Asphaltbeton einbauen auf Rad- und Gehwegen

Kiessch?ttung Grubenkies

und umfangreiche Nebenarbeiten

Kl Nein

OS Ja, Möglichkeit Angebote einzureichen für

ein Los bzw. alle Lose

h) Ausführungsfrist:

Beginn:

Kl spätestens 10 Werktage nach Auftragserteilung

D _____Werktage nach Zuschlagserteilung

Ende:

OS innerhalb von nach dem vereinbarten Beginn

Kl 31.12.2010

Die Vertragsdauer beginnt mit der Auftragserteilung und endet am

31.12.2010.

i) Anforderung der

Verdingungsunterlagen

Name:

Straße:

Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt,

Vergabe- und Beschaffungsstelle, Postfach 11 10 61,

VOB 3.1-6/2008

Postleitzahl, Ort:

Telefon:

Anforderungsfrist

für die Verdingungsunterlagen:

64225 Darmstadt

06151/13 fS 2680/2681/3151

10. März 2009

j) Kosten der Verdingungsunterlagen:

Zahlungsweise:

Empfänger:

D ,--EUR

Kl 40,- EUR einschl. Diskette (DA 83 nach GAEB)

Nur mit Verrechnungsscheck,

siehe unter i)

k) Ablauf der Angebotsfrist:

I) Anschrift bzw. Ort für

die Angebotsabgabe:

m)Sprache:

n) Teilnahmeberechtigte Personen

bei der Angebotseröffnung:

o) Angebotseröffnung:

Datum (Tag/Mon./Jahr):

Uhrzeit:

siehe unter o)

siehe unter i)

Deutsch

Bieter und deren Bevollmächtigte

Dienstag, 24. März 2009

11.00 Uhr

Ort:

p) Sicherheitsleistungen:

q) Zahlungsbedingungen:

r) Rechtsform von

Bietergemeinschaften:

Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt,

Vergabe- und Beschaffungsstelle, 64293 Darmstadt,

Frankfurter Straße 71, -EG-, Zi.-Nr. 0.43.

Für die Vertragserfüllung 5 % der Auftragssumme,

für die Ansprüche der Mängelbeseitigung 3 %

der Abrechnungssumme einschl. aller Nachträge.

Gemäß Verdingungsunterlagen

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem

Vertreter.

s) Eignungsnachweise:

Die Bauleistungen werden nur an Bewerber vergeben, die

gemäß der Handwerksordnung berechtigt sind, diese

Arbeiten auszuführen. Entsprechende Nachweise gemäß

VOB/A ? 8 Nr. 3 (1) Absatz a) fS g) sind vom Bewerber

auf Verlangen vorzulegen. Der Bewerber hat die ausge-

schriebenen Leistungen im eigenen Betrieb zu erbringen

(VOB/B ? 4).

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 (2) VOB/A),

die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u. a. HPQR)

vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

VOB 3.1-6/2008

t) Ablauf der

Zuschlags- und Bindefrist: 05. Mai 2009

u) Nebenangebote sind

a) bei gleichzeitiger Abgabe eines Hauptangebotes

?3 zugelassen

D nicht zugelassen

b) ohne gleichzeitige Abgabe eines Hauptangebotes

D zugelassen

K nicht zugelassen

v) Sonstige Angaben

Zum Vergabeverfahren:

Die Verdingungsunterlagen werden dem Bewerber nach Eingang des

erforderlichen

V-Schecks auf dem Postweg zugeschickt. Eine Selbstabholung ist nicht

möglich.

Barzahlungen werden nicht angenommen. Die Gebühr wird in keinem Falle

zurück-

erstattet. Bitte Adressenaufkleber beifügen.

Auskünfte zum Verfahren: siehe unter i)

Auskünfte zum techn. Inhalt: siehe unter a)

Nachprüfungsstelle:

VOB-Stelle des Regierungspräsidenten in Darmstadt, Wilhelminenstr. 1 -

3 in

64283 Darmstadt, Telefax. 06151/12 5816.

Der Magistrat

Dipl.-Ing. Dieter Wenzel, Stadtrat

VOB 3.1-6/2008

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen