DTAD

Ausschreibung - Planung von Werksanlagen in Frankfurt am Main (ID:2778237)

Auftragsdaten
Titel:
Planung von Werksanlagen
DTAD-ID:
2778237
Region:
60326 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.06.2008
Frist Angebotsabgabe:
21.07.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Abschluss von Rahmenvertr?gen für kleinvolumige Planungsleistungen (bis max. 25 TEUR im Einzelvertrag) für maschinentechnische Anlagen im Bereich der Werke der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH und Waggonbau Niesky GmbH Detaillierte Leistungsbeschreibungen je Werk und Bedarf bilden die Grundlage der Leistungserbringung und werden als Anlage zum jeweils abzuschließenden Einzelvertrag vom Auftraggeber vorgelegt. Die Vergütung wird voraussichtlich auf Basis von Zeithonoraren geregelt (siehe Vergabeunterlagen). Durch den Abschluss der Rahmenvertr?ge entsteht kein Anspruch auf Abruf von Leistungen (Einzelvertrag)in einem bestimmten Umfang. Die konkrete Beauftragung mit Anspruch auf Leistungserbringung und Vergütung entsteht erst mit dem jeweiligen Einzelvertrag.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Planung von Werksanlagen , Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  158768-2008

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH, Weilburger Straße 22, D-60326 Frankfurt am Main. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Deutsche Bahn AG, Systemverbund Bahn - Beschaffung, Strategischer Einkauf Technisches Facilty Management und Ingenieurleistungen, Richelstra?e 3, Kontakt Herr Marcus Kahlert, D-80634 München. Tel. (49) 89 13 08-14 71. E-Mail: marcus.kahlert@bahn.de. Fax (49) 89 13 08-234 02. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: Deutsche Bahn AG, Systemverbund Bahn - Beschaffung, Strategischer Einkauf Technisches Facilty Management und Ingenieurleistungen, Richelstra?e 3, Kontakt Herr Marcus Kahlert, D-80634 München. Tel. (49) 89-13 08-14 71. E-Mail: marcus.kahlert@bahn.de. Fax (49) 89 13 08-234 02.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Abschluss von Rahmenvertr?gen für kleinvolumige Planungsleistungen (bis max. 25 TEUR im Einzelvertrag) für maschinentechnische Anlagen im Bereich der Werke der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH und Waggonbau Niesky GmbH. Auftraggeber sind: DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH und DB Waggonbau Niesky GmbH.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptort der Dienstleistung: Werkstandorte (siehe auch Lose bzw. Anhang B(1) der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH sowie Waggonbau Niesky GmbH.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Abschluss von Rahmenvertr?gen für kleinvolumige Planungsleistungen (bis max. 25 TEUR im Einzelvertrag) für maschinentechnische Anlagen im Bereich der Werke der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH und Waggonbau Niesky GmbH Detaillierte Leistungsbeschreibungen je Werk und Bedarf bilden die Grundlage der Leistungserbringung und werden als Anlage zum jeweils abzuschließenden Einzelvertrag vom Auftraggeber vorgelegt. Die Vergütung wird voraussichtlich auf Basis von Zeithonoraren geregelt (siehe Vergabeunterlagen). Durch den Abschluss der Rahmenvertr?ge entsteht kein Anspruch auf Abruf von Leistungen (Einzelvertrag)in einem bestimmten Umfang. Die konkrete Beauftragung mit Anspruch auf Leistungserbringung und Vergütung entsteht erst mit dem jeweiligen Einzelvertrag.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
74232320, 74232100.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Siehe auch Hinweise unter II.1.5); 17 Standorte der Werke der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH + Waggonbau Niesky GmbH (= Lose): Paderborn, Zwickau, Fulda, Krefeld, Kassel, Meiningen, Dessau, EZW München, Neumünster, Nürnberg, Eberswalde, Bremen, Chemnitz, Cottbus, Wittenberge, Delitzsch, Waggonbau Niesky.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Verlängerung um maximal 2 x 1 Jahr über den in Pkt. II.3) genannten Zeitpunkt hinaus.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.11.2008. Ende: 31.10.2010. ANGABEN ZU DEN LOSEN BEZEICHNUNG siehe Kurzbeschreibung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Insgesamt 17 Lose (=Standorte der Werke der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH + Waggonbau Niesky GmbH): Paderborn, Zwickau, Fulda, Krefeld, Kassel, Meiningen, Dessau, EZW München, Neumünster, Nürnberg, Eberswalde, Bremen, Chemnitz, Cottbus, Wittenberge, Delitzsch, Waggonbau Niesky. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN: Alle 17 Lose werden nur in diesem Anhang B(1) genannt. Die Anhänge B(2) bis B (17) sind nicht ausgef?llt damit als gegenstandslos zu betrachten. Nähere Informationen zu den Losen ergeben sich aus den Vergabeunterlagen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74232320, 74232100. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Zahlungsbedingungen gemäß Vergabeunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Ja. ? Erklärung, dass Abgabe eines Angebotes für den Einzelvertrag ggf. auch innerhalb 24 Stunden möglich ist, ? Erklärung, dass je nach Anforderung der Einzelanfrage schnelle Realisierungszeiten möglich sind.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Beglaubigter Auszug aus dem Handelsregister, ? Bescheinigung über die Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft bzw. des zuständigen Versicherungstr?gers bei Sitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, ? Nachweis einer Betriebshaftpflichversicherung.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
? Erklärung über das Nichtzutreffen der Eröffnung oder beantragten Eröffnung eines Insolvenzverfahrens oder eines vergleichbaren gesetzlich geregelten Verfahrens über das Vermögen des Unternehmens, oder Ablehnung dieses Auftrages mangels Masse. Bei Konsortien, Erklärung über die beabsichtigte Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, ? Erklärung des Bieters über die ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, ? Angaben über den jährlichen Gesamtumsatz der letzten 3 Jahre, ? Angaben über den jährlichen Umsatz der letzten 3 Jahre auf dem Gebiet, das Gegenstand der Ausschreibung ist, ? Nennung aller ggf. noch vom Bieter einzubindenden Nachunternehmer im konkreten Fall der Auftragserteilung (Einzelvertrag). ? Erklärung des Bieters, dass für den Zeitraum der letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahre keine rechtskräftig festgestellten schweren Verfehlungen (z.B. Korruption oder andere schwerwiegende im Geschäftsverkehr begangene Straftaten) der für ihn handelnden Personen vorliegen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Referenzliste über gleichartige Leistungen in den letzten 3 Jahren, ? Nachweis der Erfahrungen im Bereich der Planung von maschinentechnischen, elektrotechnischen Anlagen, Abwasserbehandlungsanlagen, Heizung-Lüftung- Sanitäranlagen, Werkanlagen. (Hinweis: Für den Teilnahmewettbewerb ist ausreichend, den Nachweis für mindestens eines der vorgenannten Gewerke einzureichen!), ? Nachweis über die Gewährleistung der Qualität (Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2000 oder vergleichbar), ? Erklärung/Nachweise über die jährliche durchschnittliche personelle Ausstattung (Anzahl festangestellter Mitarbeiter mit objektbezogener Eignung) für die letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahre nach Berufsgruppen gegliedert.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
N86/H.W/41205/06/2008.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme: 21.7.2008 - 12:00. IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
? Erklärung, dass der Bieter nicht durch die Deutsche Bahn AG wegen Verfehlungen gesperrt und vom Wettbewerb ausgeschlossen ist. Darüber hinaus hat er zu erklären, dass ihm bekannt ist, dass die eventuelle Unrichtigkeit dieser Erklärung zum Ausschluss vom Vergabeverfahren sowie zur fristlosen Kündigung eines etwa erteilten Auftrages wegen Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus wichtigem Grund f?hren kann.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn. Tel. (49) 228 94 99-0. Fax (49) 228 94 99-400.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
18.6.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen