DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Planungsleistung / Sanierungsplanung - Sanierung des ehemaligen Balneologischen Instituts in Bad Nauheim (ID:13483985)


DTAD-ID:
13483985
Region:
61231 Bad Nauheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Das Gebäude mit einer BGF von ca. 1.800 m² wurde im Jahre 1927 unmittelbar vor dem Nordflügel des Sprudelhofes als medizinisches Institutsgebäude errichtet und bis ins Jahr 2005 als solches...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
20.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
25.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-61231: Planungsleistung / Sanierungsplanung - Sanierung des ehemaligen Balneologischen Instituts
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Magistrat der Stadt Bad Nauheim
Straße:Parkstr. 36-38
Stadt/Ort:61231 Bad Nauheim
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Fachbereich Stadtentwicklung
Zu Hdn. von :Matthias Mroncz
Telefon:06032 - 343 280
Fax:06032 343 428
Mail:matthias.mroncz@bad-nauheim.de
digitale Adresse(URL):www.bad-nauheim.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Planungsleistung /
Sanierungsplanung - Sanierung des ehemaligen Balneologischen Instituts.

Die Stadt Bad Nauheim beabsichtigt die Sanierung des als
Einzelkulturdenkmal ausgewiesenen Gebäudes "ehemaliges Balneologisches
Institut" in Bad Nauheim durchzuführen.
Das Gebäude mit einer BGF von ca. 1.800 m² wurde im Jahre 1927
unmittelbar vor dem Nordflügel des Sprudelhofes als medizinisches
Institutsgebäude errichtet und bis ins Jahr 2005 als solches genutzt.
Umbau- und Sanierungsmaßnahmen für das Institut wurden im Jahr 1988
sowie eine Teilsanierung im Zuge der Landesgartenschau im Jahr 2010 für
Büroflächen im Teil des Erdgeschosses durchgeführt.
Derzeit befindet sich das Gebäude in einem sanierungsbedürftigen
Zustand und soll bis Februar 2019 für eine zukünftige Nutzung als
Musikschule instand gesetzt werden.
Für die energetische Sanierung des Gebäudes sind die Förderbedingungen
des Kommunalinvestitionsprogramms zu berücksichtigen.
Folgende Planungsleistungen sind seitens des Auftragnehmers
durchzuführen:
Auftragsgegenstand sind Leistungen nach §§ 33 ff. HOAI 2013,
Teil 3 -Objektplanung Gebäude, Leistungsbild Gebäude und Innenräume,
Leistungsphasen 1-9.
Eine stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 1- 4 und 5-9 nach
HOAI ist vorgesehen.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

Erfüllungsort:
Sebastian-Kneipp-Weg /
Nördlicher Park 11, 61231 Bad Nauheim

NUTS-Code : DE71E Wetteraukreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 6337/5
Aktenzeichen: 2017_001-BI-MM.

Vergabeunterlagen:
Offizielle
Bezeichnung:formlose Bewerbung
Stadt/Ort:61231 Bad Nauheim
Land:Deutschland (DE).

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
25.10.2017 12:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
voraussichtlich vom 01.12.2017 bis 28.02.2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und
Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender
Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung
nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Honorarforderung 30
2 vergleichbare Referenzen im Denkmalschutz 30
3 Erfahrung des Projektleiters im Denkmalschutz und in Projekten mit
öffentlichen Auftraggebern 30
4 Erfahrung des Projektteams im Denkmalschutz und in Projekten mit
öffentlichen Auftraggebern 10.

Geforderte Nachweise:
Formlose Bewerbung mit Darstellung des
Büroprofils und nachfolgenden Nachweisen und Erklärungen:
- Der Bewerber hat mindestens drei bis maximal fünf Referenzprojekte
aus den letzten 5 Jahren, die mit der vorliegenden Aufgabenstellung
vergleichbar sind, mit Angabe des vom Bewerber ausgeführten
Leistungsumfangs, anhand von aussagekräftigen Projektfotos, Zeichnungen
sowie einer kurzen Projektbeschreibung darzustellen
- Dokumentation/Nachweis der Erfahrung des Projektleiters im
Denkmalschutz und in Projekten mit öffentlichen Auftraggebern
- Dokumentation/Nachweis der Erfahrung des Projektteams im
Denkmalschutz und in Projekten mit öffentlichen Auftraggebern
- Vorlage des Nachweises einer Kammermitgliedschaft der
Architektenkammer Hessen.

Sonstiges
Ein Anspruch auf weitere Teilnahme/Aufforderung
zur Angebotsabgabe besteht nicht. Der AG behält sich vor, im Zuge der
Angebotsphase weitere Nachweise zur Feststellung der Eignung zu
fordern. Der Auftrag kann Stufenweise erteilt werden. Es erfolgt keine
Kostenerstattung für Aufwendungen, die dem Interessenten durch die
Bearbeitung und Beteiligung am Verfahren entstehen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen