DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Planungsleistungen Nahwärmenetz in Alsfeld (ID:14172777)


DTAD-ID:
14172777
Region:
36304 Alsfeld
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Ingenieurleistungen außer Bau, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Planungsleistungen Nahwärmenetz zur Versorgung kommunaler Liegenschaften. Mit dem Aufbau eines Nahwärmenetzes ist die Wärmeerzeugung an die aktuelle, bereits aufgenommene Heizlast der Gebäude...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
22.06.2018
Frist Vergabeunterlagen:
09.07.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Magistrat
der Stadt Alsfeld
Straße:Markt 7
Stadt/Ort:36304 Alsfeld
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :IKZ - Gemeinsame Submissionsstelle
Zu Hdn. von :Frau Naujock
Telefon:+49 6637792808
Fax:+49 66419775808
E-Mail:ikz-submission@vogelsbergkreis.de.

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Dienstleistung
Stadt Alsfeld
Planungsleistungen Nahwärmenetz zur
Versorgung kommunaler Liegenschaften.
Planungsleistungen für die Erstellung eines Nahwärmenetzes zwischen den
denkmalgeschützten Verwaltungsgebäuden Markt 1 (Rathaus) Markt 2 - 3
(Weinhaus), Markt 7 & Mainzer Gasse 2 (Hochzeitshaus) sowie den beiden
Museumsgebäuden Rittergasse 3 - 5 im Zuge der Neugestaltung des Marktplatzes. Deckung
der Grundlast über ein Block-Heizkraftwerk zur kombinierten Strom und Wärmeversorgung von
insgesamt sieben kommunalen Gebäuden.
Aufgabenstellung
Die Stadt Alsfeld besitzt und betreibt im Stadtzentrum von Alsfeld
mehrere Liegenschaften.
Die im 16. Jahrhundert erbauten denkmalgeschützten Gebäude Markt 1 - 3
(Rathaus und
Weinhaus) und Markt 7 (Hochzeitshaus) gehören zu den stadtbildprägenden
Liegenschaften
der Stadt Alsfeld. Auch die beiden Museumsgebäude in der Ritterpasse 3
- 5 sind historisch
bedeutende Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Im Kellergeschoß des
Weinhauses ist die
zentrale Wärmeversorgung für die drei Gebäude Markt 1 - 3 installiert.
Von hier aus werden
das Restaurant, der Buchladen, die Verwaltung und das naheliegende
Rathaus mittels
unterirdischer Leitung mit Wärme versorgt. Zwei weitere Wärmeerzeuger
befinden sich in
der Liegenschaft Markt 7 sowie Rittergasse 3.
Im Zuge der Sanierung des Marktplatzes mit Beginn im Frühjahr 2019 ist
die Chance
vorhanden, ein Wärmenetz im Rahmen der Tiefbauarbeiten kostengünstig zu
installieren.
Der wesentliche Vorteil eines Wärmenetzes wird darin gesehen, dass nur
noch an einer
Stelle eine Wärmeerzeugungsanlage betrieben werden muss.
Im Vorfeld wurde die technische und wirtschaftliche Machbarkeit eines
Wärmenetzes in Kombination mit
einem Block- Heizkraftwerk (BHKW) zur Versorgung der kommunalen
Liegenschaften analysiert und
verschiedene Varianten gegenübergestellt. Die schriftliche Ausarbeitung
des Konzepts
sowie ein Wirtschaftlichkeitsvergleich in Anlehnung an VDI 2067 dient
als Grundlage der weiteren
Leistungsphasen.
Mit dem Aufbau eines Nahwärmenetzes ist die Wärmeerzeugung an die
aktuelle, bereits
aufgenommene Heizlast der Gebäude anzupassen. Das gasbetriebene
Block-Heizkraftwerk
(Leistung = 20 kWel) ist so zu planen und zu integrieren, dass ein
möglichst großer Anteil
des erzeugten Stromes in den eigenen Liegenschaften genutzt werden
kann.
Die Planungsleistung beinhaltet weiter die Erneuerungen der
Heizverteilungen sowie sämtlicher
Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik in den Heizungskellern der
Gebäude.
Die Verlegung des Nahwärmenetzes erfolgt in enger Abstimmung mit dem
beauftragten
Planungsbüro für die Sanierung des Marktplatzes.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand:
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
Ergänzende Gegenstände:
71300000 Dienstleistungen von lngenieurbüros

Erfüllungsort:
Stadt Alsfeld,
NUTS-Code : DE725 Vogelsbergkreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 3540/641
Aktenzeichen: VG-019-18-Als.

Vergabeunterlagen:
Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
Bewerbungsfrist: 09.07.2018 12:00 Uhr.
Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Der Kreisausschuss des
Vogelsbergkreises
Straße:Hersfelder Straße 57
Stadt/Ort:36304 Alsfeld
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Submissionsstelle
Zu Hdn. von :Frau Naujock
Telefon:+49 6631792808
Fax:+49 66419775808
E-Mail:submission@vogelsberg kreis, de
digitale Adresse(URL):www. vogelsbergkreis.de.
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: siehe unter 10.
Die Bewerber/Unternehmen werden nicht gesondert (dezidierte Angabe von
Gründen) bzgl. der
Nichtteilnahme zur Angebotsaufforderung informiert.
Die in der Anlage befindlichen Formulare
- Eigenerklärung Blatt 124
- Verpflichtungserklärung Tariftreue
-Weitere Besondere Vertragsbedingungen Hessen
- Erklärung Vergabesperre
sind mit der Interessenbekundung unterschrieben abzugeben.
Ein Anspruch zur Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht aufgrund der
Interessenbekundung nicht.

Termine & Fristen
Unterlagen:
09.07.2018

Angebotsfrist:
Interessierte Unternehmen, die die gewünschte
Leistung anbieten können, werden
gebeten, das bestehende Interesse an die unter Ziffer 10 genannte email
Adresse kund zu tun.

Ausführungsfrist:
Die Planungen müssen für eine Ausschreibung bis spätestens Ende 2018
fertig gestellt werden.
Die Fertigstellung der Umsetzung sämtlicher baulicher Maßnahmen ist bis
Ende 2019 vorzusehen.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6
Abs. 3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR)
vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen
entsprechen.
Erforderliche Fachkenntnisse und Referenzen:
- Der Interessenbekundung sind mindestens 3 entsprechende Referenzen
vergleichbarer Projekte
vorzulegen.
- Vorstellung des geplanten Projekteams
Die Auswahl der Bewerber erfolgt über die erforderlichen Fachkenntnisse
und Referenzen.

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :3 / .höchstens 5
Anzahl gesetzte Bieter 0.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD