DTAD

Ausschreibung - Planungsleistungen für Dämme in Bremen (ID:9830968)

Übersicht
DTAD-ID:
9830968
Region:
28357 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Planungsleistungen für Dämme
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Objektplanung für Ingenieurbauwerke, hier: Bauoberleitung und Örtliche Bauüberwachung. Der Auftrag betrifft die Ingenieurleistungen im Rahmen der Erhöhung des Landesschutzdeiches in Bremen –...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.08.2014
Frist Angebotsabgabe:
16.09.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Bremischer Deichverband am rechten Weserufer
Am Lehester Deich 149
28357 Bremen
Hrn. Dülge
Telefon: +49 421207650
Fax: +49 4212076515
E-Mail: info@deichverband.de
http://www.dvr-bremen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Objektplanung für Ingenieurbauwerke, hier: Bauoberleitung und Örtliche Bauüberwachung.
Der Auftrag betrifft die Ingenieurleistungen im Rahmen der Erhöhung des Landesschutzdeiches in Bremen – Blumenthal im Bereich des Rönnebecker Hafens und der Weser. Konkret geht es um die Leistungsphase 8 (Bauoberleitung) der Objektplanung für Ingenieurbauwerke (§ 41 ff. HOAI 2013), sowie die diesbezügliche Örtliche Bauüberwachung als Besondere Leistung. Die Leistungsphasen 1 bis 7 wurden bereits vollständig erbracht und abgeschlossen. Diesbezüglich aussagekräftige Unterlagen werden den Bietern, welche zur Abgabe eines Angebots aufgefordert werden, zur Verfügung gestellt. Bei der Baumaßnahme handelt es sich im wesentlichen um den Neubau einer ca. 350 m langen, ufereinfassenden Hochwasserschutzwand (Bohlenlänge ca. 25-30 m) aus rückverankerten Spundwänden unter Berücksichtigung der vorhandenen, abgängigen Hochwasserschutzspundwand. Hinzu kommt der Bau eines Deichscharts sowie die Sanierung eines Schöpfwerks. Dem Deichverband werden für diesen Auftrag Zuwendungen aus Bundes- und Landesmitteln für die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ gewährt.
Anrechenbare Kosten (Baukosten).

CPV-Codes: 71322400

Erfüllungsort:
Nuts-Code: DE501

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
275154-2014

Vergabeunterlagen:
a) Bewerber richten ihren Teilnahmeantrag in einem verschlossenen Umschlag an die unter I.1) genannte Adresse. Anderweitige Übersendungen (per E-Mail, Telefax, etc.) sind ausgeschlossen. Maßgeblich zur Fristwahrung ist der Eingang beim Auftraggeber, nicht der Poststempel. Verspätet eingegangene Anträge bleiben unberücksichtigt.
b) Der Auftraggeber behält sich vor, fehlende Erklärungen und Unterlagen kurzfristig unter Fristsetzung bei den Bewerbern nachzufordern. Ein Anspruch auf Nachforderung besteht für den Bewerber nicht.

Auftragswert:
4 800 000 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
16.09.2014 - 15:00 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Keine.

Zahlung:
Ergeben sich aus den Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
a) Nachweis über die Berechtigung zum Führen der Berufsbezeichnung „Ingenieur“.
b) Erklärung gem. § 4 Abs. 2 VOF darüber, ob und auf welche Art der Bewerber mit anderen Unternehmen verknüpft ist oder auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit anderen zusammenarbeitet.
c) Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 4 Abs. 6 VOF und § 4 Abs. 9 VOF.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
a) Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung mit der Deckungssumme von mind. 3 000 000 EUR für Personenschäden und 1 500 000 EUR für sonstige Schäden.
b) Eigenerklärung über den Gesamtumsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre.
c) Eigenerklärung über den Umsatz für vergleichbare Aufgaben in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung mit der Deckungssumme von mind. 3 000 000 EUR für Personenschäden und 1 500 000 EUR für sonstige Schäden

Technische Leistungsfähigkeit
a) Eigenerklärung zu Referenzprojekten, welche mit der ausgeschriebenen Aufgabe vergleichbar sind und innerhalb der letzten 3 Jahre abgeschlossen wurden oder noch andauern.
b) Eigenerklärung über die durchschnittliche Anzahl an Mitarbeitern der letzten 3 Kalenderjahre unterteilt nach Berufsträgern und sonstigen Mitarbeitern.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Es müssen Erklärungen zu mindestens 2 Referenzprojekten abgegeben werden, die mit der ausgeschriebenen Aufgabe vergleichbar sind und innerhalb der letzten 3 Jahre abgeschlossen wurden oder noch andauern.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen