DTAD

Ausschreibung - Planungsleistungen für die Modernisierung der Verkehrszentrale des WSA Bremerhavens in Bremerhaven (ID:4435531)

Auftragsdaten
Titel:
Planungsleistungen für die Modernisierung der Verkehrszentrale des WSA Bremerhavens
DTAD-ID:
4435531
Region:
27568 Bremerhaven
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.10.2009
Frist Angebotsabgabe:
03.11.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bekanntmachung einer freihändigen Vergabe mit öffentlichem

Teil nah mewettbewerb unterhalb des EG-Schwellenwertes

Planungsleistungen für die Modernisierung der Verkehrszentrale des WSA Bremerhavens

(unterhalb des EG Schwellenwertes)

1. Name, Anschrift, Telefon- und Telefax-Nr. des Auftraggebers:

Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven

Am Alten Vorhafen 1

Postfach 120561

27568 Bremerhaven

Telefon: 0471 / 4835-0

Telefax: 0471 / 4835-210

2. Beschreibung der Dienstleistung:

Planung(Vorplanung, Entwurfsaufstellung, Aufstellung der

Verdingungsunter-

lagen, Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe) für die

Modernisierung der

Verkehrszentrale des WSA Bremerhavens

Raumkonzepte, Elektroplanung, Innenausbau, Raumlufttechnik,

ergonomische

Arbeitsplatzgestaltung

Planung einer provisorischen Verkehrszentrale im Zuge der

Modernisierungs-

arbeiten

Energetische Geb?udesanierung

Leistungsphasen 1 bis 7 außer 4 nach ? 33 und ? 53 HOAI

3. Ort der Ausführung:

Erfüllungsort ist Bremerhaven

4a) Angabe ob die Leistung durch Rechts- oder Verwaltungsvorschriften

einem

besonderen Berufsstand vorbehalten ist:

Nein

b) Verweisung auf Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

entfällt

c) Angabe ob juristische Personen die Namen und berufliche

Qualifikation der

Personen angeben müssen, die für die Ausführung der betreffenden

Dienstleistung verantwortlich sein sollen:

Ja

5. Angabe, ob der Dienstleistungserbringer Bewerbungen für einen Teil

der

betreffenden Leistung abgeben kann:

Keine losweise Vergabe

6. Beabsichtigte Marge von Dienstleistungserbringern, die zur

Verhandlung

aufgefordert werden

3 bis 5

7. Gegebenfalls Verbot von Änderungsvorschlägen:

Änderungsvorschläge zugelassen

8. Dauer des Auftrages:

6 Monate

9. Gegebenfalls Rechtsform, die eine Bewerbergemeinschaft, an die der

Auftrag vergeben wird, haben muss:

Wird der Zuschlag an eine Bewerbergemeinschaft erteilt, muss diese die

Rechtsform einer gesamtschuldnerische haftenden Arbeitsgemeinschaft mit

bevollmächtigtem Vertreter haben. Der bevollmächtigte Vertreter ist zu

benennen und von allen Mitgliedern diese Arbeitsgemeinschaft ist

schriftlich zu

erklären, dass sie für die Vertragserfüllung als Gesamtschuldner haften

und

dass der bevollmächtigte Vertreter uneingeschränkt berechtigt ist,

Zahlungen für

sie entgegenzunehmen und er sie rechtsverbindlich gegenüber dem

Auftraggeber vertritt.

10a) Einsendefrist für die Anträge auf Teilnahme:

03.11.2009, 13:00 Uhr

b) Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind:

siehe Ziffer 1

c) Sprache, in der diese Anträge abgefasst sein müssen

deutsch

11. Gegebenfalls geforderte Sicherheiten:

Nachweis einer Haftpflichtversicherung mit folgenden Mindestdeckungs-

summen:

für Personensch?den 1.500.000EUR

für sonstige Schäden 1.500.000EUR

12. Angeben zur Lage des Dienstleistungserbringers sowie Angabe und

Formalitäten, die zur Beurteilung der Frage erforderlich sind, ob der

Dienstleistungserbringer die technischen und wirtschaftlichen

Mindestanforderungen erfüllt:

Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich

der Ein-

tragung in einem Berufs oder Handelsregisters

Eigenerkl?rung zu ? 7 (2) VOF; ? 7 (4) VOF

Eigenerkl?rung zu ? 11 (1) a) - g) VOF, ? 11 (4) a) - e) VOF

Eigenerkl?rung, dass der Bewerber in den letzten 2 Jahren nicht wegen

illegaler

Beschäftigung von Arbeitskräften oder gern ? 6 Satz 1 oder 2

Arbeitnehmer-

Entsendegesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder

einer

Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen oder einer Geldbuße von mehr als

2500,-EUR belegt worden ist

Eigenerkl?rung zu ?? 7 (2), 7 (4) und 11 (1) a) - g), 11 (4)a) - e) VOF

und ? 6

Arbeitnehmer-Entsendegesetz bei Bewerber- / Arbeitsgemeinschaften für

jedes

Mitglied getrennnt.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Nachweis nach ? 12 (1) a) VOF

Nachweis nach ? 12 (1) c) VOF

Nachweis zu ? 12 (1) a) und c) VOF bei Bietergemeinschaften

/Arbeitsgemein-

schaften für jedes Mitglied getrennt

Technische Leistungsfähigkeit

Erklärung zu ? 13 (2) a) b), c), d), e), h) VOF

13 Gegebenenfalls Name und Anschrift der vom Auftraggeber bereits

ausgewählten Dienstleistungserbringer:

Es ist keine Vorauswahl erfolgt

14. Sonstige Angaben:

Teilnahmeantrag kann bei der unter Ziffer 1 genannten Stelle

angefordert

werden. Eine Bewerbung ohne Teilnahmeantrag hat keinen Einfluss auf

einen

Ausschluss aus dem Vergabeverfahren.

Bewerber, die bis zum 15.12.2009 keine Aufforderung zur Angebotsabgabe

erhalten haben, können davon ausgehen, dass sie nicht berücksichtigt

worden

sind.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen